Friedhof - Standsicherheisprüfung Grabmale - Nachkontrolle

Nachkontrolle

@ Friedhof Angersbach & Landenhausen    

Standsicherheitsprüfung von Grabmalen

 

Die Nachkontrolle der Grabsteine findet vom 07.06. bis 10.06.2022 (KW 23) statt.

Sind Grabsteine bei der Nachkontrolle weiterhin locker, werden diese vom Bauhof abgebaut und an die Leichenhalle gestellt.



Freibadsaison wird eröffnet

Samstag 10:00 Uhr

Unser Freibad im Ortsteil Landenhausen · Foto→ Redaktion

Saisoneröffnung

Die Öffnung ist wieder an ein Hygienekonzept gebunden

LANDENHAUSEN · Voraussichtliche Öffnung !!!



Hier blitzt die Polizei Osthessen ...

Archiv · Foto→ Polizeipräsidium
Archiv · Foto→ Polizeipräsidium

vom 16.05.2022 bis 20.05.2022

Geschwindigkeitsmessungen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache

FULDA · Das Polizeipräsidium Osthessen führt wieder Geschwindigkeitsmessungen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache „Geschwindigkeit“ durch. Hauptursache aller Unfälle mit schweren Folgen ist nach wie vor nicht angepasste, zu hohe Geschwindigkeit. Für die Polizei bedeutet dies, dass auch in Zukunft besonders die Landstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften sowie die Autobahnen im Fokus ihrer Maßnahmen stehen. Neben der Beratung bei der sicheren Gestaltung des Verkehrsraumes, der Erkennung und Entschärfung von Unfallhäufungsstellen, bleiben hier besonders Maßnahmen der Verkehrsüberwachung und Verkehrserziehung Instrumente der Polizei.

Unter anderem werden an folgenden Örtlichkeiten Messungen stattfinden ...

16.05.2022: L 3139, 35327 Feldkrücken, Fahrtrichtung Götzen
17.05.2022: BAB 66 im Bereich Tunnel Neuhof
18.05.2022: 36041 Fulda, K110, Rtg. Karl-Storch-Straße
19.05.2022: 36145 Hofbieber, L3174, Rtg. Schwarzbach
20.05.2022: 63679 Schotten, B 276, in Höhe Schützenhaus, Fahrtrichtung Gedern

Um zukünftig kurzfristig auf entstehende Unfallschwerpunkte reagieren zu können, hat das Polizeipräsidium Osthessen unter anderem einen sogenannten „Enforcement Trailer“ beschafft. Diese Art der Geschwindigkeitsmessanlage ist komplett auf einem PKW-Anhänger installiert. Mit ihr kann man langfristig oder permanent den Verkehr an Stellen, die nicht über die für eine stationäre Messstelle erforderliche Infrastruktur verfügen, überwachen.



Der perfekte Tag ...

Fotos→ Dr. Olaf Dahlmann

Dr. Olaf Dahlmann

Erster Einsatz als Standesbeamter

WARTENBERG · Heute hatte ich als Standesbeamter meine erste Trauung. Bei perfekten Wetterbedingungen auf der Burgruine stand dem Eheglück nichts im Wege.

Quelle→ Dr. Olaf Dahlmann



Burgfest · 1. Mai-Feier

Sonntag 11:00 Uhr

@ Burgruine Wartenberg    

lOgO
Foto→ Fördergemeinschaft
Foto→ Fördergemeinschaft

Keine 1. Maifeier auf der Burgruine

Das große Fest zum 1. Mai ist abgesagt

WARTENBERG · Die Fördergemeinschaft zur Rettung der Burgruine Wartenberg sieht sich gezwungen, auch in diesem Jahr das große Fest zum 1. Mai abzusagen. "Grund sind die derzeit sehr hohen Coronazahlen", bedauert der erste Vorsitzende der Fördergemeinschaft, Wolfgang Bönsel. Da auch nicht klar sei, ob bis zum 1. Mai eventuelle Zugangsbeschränkungen erlassen würden, habe sich der Verein leider gezwungen gesehen, abzusagen. "Unter den gegebenen Voraussetzungen ist auch schwer zu kalkulieren, wie viele Besucher kommen würden. Die Fixkosten sind im Vergleich zu den letzten Jahren so enorm angestiegen - die Miete der Brauereigarnituren, Zapfgeräte und so weiter um ein Plus von 50 Prozent -, sodass wir auf ein ,volles Haus' angewiesen wären, um nicht in die Verlustzone zu geraten", nennt Wolfgang Bönsel einen weiteren Grund für die Absage. "Wir hätten das Fest sehr, sehr gerne durchgeführt. Nach langen Diskussionen im Vorstand haben wir uns letztendlich einstimmig zu der Absage durchgerungen."



Endstation: Gerechtigkeit

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 100: Endstation: Gerechtigkeit

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Etappensiege

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 99: Etappensiege

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Kein Zwangspieks für Alle!?

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner

Home Office #219 - Kein Zwangspieks für Alle!?

MÜNCHEN · Mit Spannung und ein wenig Amüsanz verfolgten wir heute die Bundestagsdebatte und anschließender Abstimmung über die Gesetzesanträge zur Impfpflicht. Alles dazu und noch viel mehr besprechen wir heute LIVE ab 18 Uhr in der 219. Gruppentherapiesitzung.


Quelle→  NuoViso


Rote Linien

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner

Home Office #218 - Rote Linien

MÜNCHEN · Wie jeden Sonntag seit über 2 Jahren treffen sich Frank Stoner, Robert Stein und Frank Höfer zum digitalen Stammtisch mit virtuellen Lagerfeuer. Bist auch Du heute wieder dabei?


Quelle→  NuoViso


Vexierbilder

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 98: Vexierbilder

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Energiesparmodus

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner

Home Office #217 - Energiesparmodus

MÜNCHEN · Im Gasstreit mit Russland weiß unsere Regierung jedenfalls eines zu tun: Uns Bürger dazu aufrufen, Energie einzusparen. Außerdem gibt es wieder eine Menge aufzuarbeiten, zu analysieren und kritisieren. Und ein paar Ohrfeigen gab es diesmal auch noch.


Quelle→  NuoViso


Funktionärswirtschaft - Wenn das Gas ausgeht

Dr. Jörn Berninger

Euopas Wirtschaft droht zu kollabieren

BASEL · Euopas Wirtschaft droht in einem chicken race unter der Herrschaft der Funktionäre zu kollabieren.

 


Quelle→   DrBlockchain


Bei Risiken und Nebenwirkungen

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner & Markus Fiedler

Home Office #216 - Bei Risiken und Nebenwirkungen

MÜNCHEN · In der Formel 1 brennt es sprichwörtlich und außerdem steht mal wieder die Oscarverleihung an. Aber es gibt darüber hinaus auch wirklich wichtige Themen, die wir in der 216. Gruppentherapiestunde wieder besprechen und analysieren wollen. Hilfs- und Hobbypsychiater Markus Fiedler wird uns dabei zu später Stunde wortgewaltig unterstützen.


Quelle→  NuoViso


Offene Geheimnisse

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 97: Offene Geheimnisse

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch, mit Marlies Spuhler, Dr. Wolfgang Wodarg, Živadin Jovanović, Iain Davis, Johnny Vedmore, Todd Callender, Bernd Bebenroth.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Inzidenzen (7-Tage-Fallzahlen)

25.03.2022  Verlauf seit 2020

Grafik→ Wartenberg iNFO
Grafik→ Wartenberg iNFO

25.03.2022  betroffene Altersgruppen in %

↓ Hessen

Mit Omikron steigen die positiven Testergebnisse wieder in allen Altersgruppen - aber erneut vor allem bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Grafik zeigt die Inzidenzen der Neuinfektionen (es sind keine Infektionen, nur positive Testergebnisse) nach Alter, welche Gruppe aktuell wo am stärksten betroffen ist.

Quelle→ Berliner Morgenpost

↓ Deutschland

* mit „positivem“ PCR-Testergebnis

Inzidenzen   betroffen in %   7-Tage-Fallzahl*
Wartenberg 2,2377 %   87
... nicht betroffen* 97,76%   3.801
         
Vogelsbergkreis 1,7743 %   1.842
... nicht betroffen* 98,23%   103.864
         
Hessen 1,4849 %   93.449
... nicht betroffen* 98,52%    6.199.707
         
Deutschland 1,7564 %   1.460.560
... nicht betroffen* 98,24%    81.694.471
R-Wert  21.03.2022 0,89 ↓
-0,03
(Vortag) (0,92)   
 
Quelle→ RKI
Quelle→ RKI
Anteil CoV-2 an SARI    
2022  KW 11 235 ↓ -2,8%
2022  KW 10 269 ↓ +3,6%
2022  KW 9 271 ↑ +5,0%
2022  KW 8 227 ↑ +0,1%
2022  KW 7 214 ↓ -3,3%
2022  KW 6 235 ↑ +4,2%
2022  KW 5 210 ↓ -1,6%
2022  KW 4 234 ↑ +2,8%
2022  KW 3 193 -2,1%
2022 (KW 2) (210)     

↓ Hessen

↓ Deutschland

höher

gleichbleibend
niedriger


Quelle→ RKI


Das Ende des Petrodollars?

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner & Jens Lehrich

Home Office #215 - Das Ende des Petrodollars?

MÜNCHEN · Wird Deutschland jetzt täglich 21 Milliarden Rubel für russisches Gas überweisen und ist dies der Anfang vom Ende des Petrodollars? Dies und mehr ist heute das Thema der 215. Ausgabe der NuoViso Gruppentherapie im Home Office. Heute freuen wir uns außerdem über den Besuch von Jens Lehrich in unserer Sendung.


Quelle→  NuoViso


„Karl Lauterbach ist Karl der Letzte“

Gerald Grosz

Corona-Maßnahmen: „Das Gesundheitssystem wurde zu Tode gespart“

BERLIN · Der Kolumnist Gerald Grosz übt harsche Kritik an Karl Lauterbachs Umgang mit den Maßnahmen. „Man sollte mit den Maßnahmen endlich aufräumen“, sagt er bei „Viertel nach Acht“ – dem Talk, der Schlagzeilen macht.

„Viertel nach Acht“ am 24.03.2022 mit ...
- BILD-Moderatorin und Bestseller-Autorin Nena Schink
- CDU-Vorsitzender Dr. Christoph Ploß
- Kolumnist Gerald Grosz
- Schriftsteller und Journalist Adrian Geiges
- Unternehmerin Martine Dornier-Tiefenthaler


Quelle→  BiLD


Die Lunte am EU Wirtschaftssystem

Dr. Jörn Berninger

Inflation und weiteren Preis- und Wirtschaftsschocks

BASEL · Mit dem Ukraine-Konflikt ergibt sich eine weltweite Abspaltung vom Bretton-Woods System. Diese führt zu vermehrter Inflation und weiteren Preis- und Wirtschaftsschocks.
Die Nachhaltige Zerstörung der wirtschaftlichen Infrastruktur ist dabei gegeben. Während die Gasspeicher statistisch gesehen neue Tiefstände erreichen, bleibt auch der Ölexports Russlands teilweise auf der Strecke. Dies bringt den Wirtschaftsraum Europa in dauerhafte Bedrängnis.

 


Quelle→   DrBlockchain


Jahresabschluss des Jahres 2020

Zu dem Jahresabschluss 2020 hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 01.03.2022 folgenden Beschluss gefasst ...

„Der vom Gemeindevorstand aufgestellte und vom Revisionsamt des Vogelsbergkreises geprüfte Jahresabschluss zum 31.12.2020 wird von der Gemeindevertretung beschlossen. Dem Gemeindevorstand wird für das Jahr entsprechend Entlastung erteilt.“


Der Jahresabschluss zum 31.12. des Jahres 2020 einschließlich des Berichts über die Prüfung des Jahresabschlusses durch das Revisionsamt des Vogelsbergkreises liegen gem. § 114 Abs. 2 der Hessischen Gemeindeordnung in der Zeit von Donnerstag, dem 24.03.2022 bis Dienstag, dem 05.04.2022 während der Dienststunden der Gemeindeverwaltung im Zimmer 6 des Rathauses, Landenhäuser Straße 11 im Ortsteil Angersbach zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Wartenberg, den 21.03.2022

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Wartenberg
gez. Dr. Olaf Dahlmann  —  (Siegel)
- Bürgermeister -

Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Kunst & Garten

Liebe Landenhäuser,

wir können Euch mitteilen, dass der Kulturverein Landenhausen nach einer viel zu langen „Durststrecke“ wieder durchstartet. Wie Ihr wisst, gehen uns die Ideen nicht aus. Trotz der gravierenden Dinge, die momentan geschehen, die Angst und Sorgen machen, wollen wir uns trotz allem die Lebensfreude erhalten und deshalb informieren wir Euch heute über unser nächstes Vorhaben.

Wir planen eine ganz besondere Aktion am 25.06.2022 und 26.06.2022 und nennen sie ...

Kunst und Garten
- Florinale -


Wir wollen Kunst in den Gärten zeigen. Es gibt so viele herrlich und liebevoll gestaltete Gärten in Landenhausen. Da kann man sich sehr gut vorstellen, dass hier tolle Kunstwerke oder Lesungen, vielleicht auch musikalische Darbietungen gezeigt werden könnten. Wer liebt es nicht, durch Gärten zu schlendern, sich auszutauschen, neue Ideen und Inspirationen zu sammeln und dabei die Seele baumeln lassen zu können. Kunst passt in diese herrlichen Fleckchen Erde wunderbar hinein.

Bislang liegen uns 12 Zusagen für eine Teilnahme vor. Wir würden uns freuen, wenn sich noch weitere Gartenbesitzer anschließen. Hierfür bitten wir um Rückmeldung bei Gerlinde Kielburger unter ...

  Telefon   +49 (0)6648 - 12 44  

Landenhausen, den 11.03.2022
Kulturverein Landenhausen e.V.


Flüchtlinge aus der Ukraine

Friede für die Ukraine · Foto→ Alexandra koch
Friede für die Ukraine · Foto→ Alexandra koch

Ehrenamtliche gesucht

Für die Hilfe in der Notunterkunft der Gemeinde Wartenberg

WARTENBERG · Die kommunale Notunterkunft der Gemeinde Wartenberg ist in der Turnhalle Landenhausen eingerichtet. Ein Sportbetrieb ist damit bis auf Weiteres leider nicht möglich. Neben der eigentlichen Halle dient der Gaststättenraum der SG Landenhausen als Speise- und Aufenthaltsbereich. Vermutlich werden ab der kommenden Woche aus der Ukraine geflüchtete Personen in der Halle untergebracht. Aktuell können bis max. 22 Personen in Landenhausen vorübergehend untergebracht werden. Die Unterbringung und Versorgung der aus der Ukraine geflüchteten Personen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. 


Wie können Sie helfen?

  • Für den Betrieb der Notunterkunft möchten wir ehrenamtliche Kräfte einbinden. Interessierte Personen werden gebeten, sich per e-Mail an  oder per Telefon an 06641 - 9698-0 zu wenden. Neben der Angabe der Kontaktdaten ist es auch hilfreich, die Möglichkeiten zur Unterstützung anzugeben (bspw. Fahrdienste, Essensausgabe, etc.). Weitere Informationen erfolgen dann zu gegebener Zeit durch die Gemeindeverwaltung.
  • Weiterhin werden auch Personen benötigt, die ukrainisch oder russisch sprechen und übersetzen können.
  • Grundsätzlich sollen die Personen möglichst nur kurze Zeit in den Notunterkünften verbleiben. Daher ist und bleibt die Zurverfügungstellung von Wohnraum eine der wichtigsten Aufgaben. Wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen können, melden Sie uns bitte mögliche Angebote schnellstmöglich.

Zudem werden vermutlich auch Sach- bzw. Kleiderspenden benötigt. Da aber der konkrete Bedarf derzeit noch nicht absehbar ist, wird die Gemeinde zu einem späteren Zeitpunkt zielgerichtet dazu aufrufen, wenn klar ist, welche Dinge tatsächlich benötigt werden.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Freedoomsday

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner & Charles Fleischhauer

Home Office #214 - Freedoomsday

MÜNCHEN · Nun hat es auch unseren Kollegen Charles Fleischhauer erwischt. Bei YouTube hat er heute seinen ersten Strike kassiert. Aber darüber wollen wir mit ihm heute gar nicht sprechen, sondern über all die weltbewegenden Ereignisse der letzten Tage.


Quelle→  NuoViso


Hyperwaffen - Russlands plötzlicher Strategiewechsel

Dr. Jörn Berninger

Einsatz dieser neuen Waffengattung

BASEL · Russland hat gestern zum ersten Mal in im Krieg eine Kinzhal Hyperschallwaffe gegen ein Ziel in der Ukraine eingesetzt. Bisher haben wir hauptsächlich nur ältere Waffengattungen im Einsatz gesehen. Der Einsatz dieser neuen Waffengattung wird in vielen westlichen Medien als Schwäche gedeutet. Dieser Einsatz geschah einen Tag nachdem von internationaler Seite, Forderungen an die russische Bevölkerung nach Frieden ausgesendet wurden , unter anderem von Arnold Schwarzenegger.


Quelle→   DrBlockchain


Eskalation oder Frieden

Dr. Jörn Berninger

Möglicher Friendensprozess?

BASEL · Im Ukraine Konflikt zeichnet sich nun unter der Federführung des türkischen Präsidenten Erdogan ein möglicher Friendensprozess ab. Gleichzeitig steigt der Druck.

 


Quelle→   DrBlockchain


Alle geht alles an

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 96: Alle geht alles an

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Krieg & Frieren

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner & Hermann Ploppa

Home Office #213 - Krieg & Frieren

MÜNCHEN · Der Krieg in der Ukraine hat das Coronathema nun fast vollständig abgelöst. Mit unserem Gast Hermann Ploppa sprechen wir heute über die geopolitischen Hintergründe von Putins Ukrainefeldzug und die Folgen.


Quelle→  NuoViso


Zeit der Entscheidung

Dr. Jörn Berninger

Wie uns Nachrichten vermittelt werden

BASEL · Während die Dieselpreise in ungewohnte Höhen schnellen, nimmt der Fernlastverkehr auf deutschen Straßen rapide ab. Da muss man die Frage stellen, wer bekommt den Dieseltreibstoff?
Gleichzeitig sehen wir erstmalig in der Geschichte das Verbot bestimmter Medienhäuser, welches de facto einen der wichtigsten Grundsätze im Grundgesetz angreift. Die Frage lautet also hier: "Welcher Umstand rechtfertigt eine so weitgehende Ausserkraftsetzung des Grundgesetzes in den wichtigsten Punkten?"

 


Quelle→   DrBlockchain


Anzahl der RT-PCR Tests

Anzahl der RT-PCR-Tests auf SARS-CoV-2

↓ Hessen
↓ Deutschland

Gesamt Anzahl der PCR Testungen (seit 2020)   111.392.232 →
  19.830.045.141 €uro*

*Nach dem Regelhöchstsatz kostet der PCR-Test circa 147,-€uro für die Labordiagnostik (GOÄ-Nr. 4780, 4782, 4783, 4785) und 27,-€uro zuzüglich Hygienepauschale (bis 31. März 2022) in Höhe von 4,02 €uro für die Abstrichentnahme (GOÄ-Nr. 1,5 298; 383 analog). Im Fall eines Antigen-Schnelltests können Mediziner für die Labordiagnostik 16,76 €uro berechnen (GOÄ-Nr. 4648); hinzu kommen – wie beim PCR-Test – 27,-€uro zuzüglich Hygienepauschale (bis zum 31. März 2022) in Höhe von 4,02 €uro für die Abstrichentnahme.

 

Anmerkung der Redaktion
Nicht zu vernachlässigen ist der Sondermüll der durch die PCR-Tests, ca 30 Mio. Schnelltests in der Woche, Masken, Handschuhe etc. anfällt.

höher

gleichbleibend
niedriger


Quelle→ RKI


Flüchtlinge aus der Ukraine

Hilfe für die Flüchtlinge · Foto→ Michael Freund
Hilfe für die Flüchtlinge · Foto→ Michael Freund

Freie Wohnungen gesucht

Die für einen längeren Zeitraum angemietet werden können

VOGELSBERGKREIS · Für die Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge sucht die Kreisverwaltung abgeschlossene Wohnungen, die für einen längeren Zeitraum angemietet werden können. Wer eine solche Wohnung zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, sich per e-Mail beziehungsweise telefonisch unter der Telefon-Nummer 06641 - 977-24 50 zu melden. 


Pressemitteilung→ Kreisverwaltung


2 Jahre Home Office

Robert Stein, Frank Höfer & Frank Stoner

Home Office #212 - 2 Jahre Home Office

MÜNCHEN · Am 14. März 2020 trafen sich Robert Stein, Frank Stoner und Frank Höfer erstmal im Home Office zusammen. War man jahrelang die Zusammenarbeit im Leipziger NuoViso Studio gewohnt, zwang uns der Lockdown zu improvisieren.


Quelle→  NuoViso


Kalkuliere beim Diesel mit 5 EUR

Dr. Jörn Berninger

Ukraine Krise - NATO Mitgliedschaft

BASEL · Kamala Harris hat sich kürzlich zur Unterstützung der Ukraine geäussert, während Jens Stoltenberg sich dahingehend äusserte, dass nie die Absicht bestand die NATO Mitgliedschaft auf die Ukraine zu erweitern.

 


Quelle→   DrBlockchain


Hinter dem Vorhang

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 94: Hinter dem Vorhang

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Putins Wirtschaftskrieg

Dr. Jörn Berninger

Ukraine Krise - Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft

BASEL · Während der Westen immer stärkere Sanktionen gegen Russland verhängt, ignorieren vor allem die europäischen Staaten die Auswirkungen der Sanktionen auf die heimische Wirtschaft.

 


Quelle→   DrBlockchain


Freie Wohnungen/Häuser in Wartenberg

In der vergangenen Zeit ist die Nachfrage nach freien Wohnungen/Häuser in Wartenberg gestiegen

Wer eine Wohnung/Haus in der Gemeinde Wartenberg vermieten möchte, kann dies bei der Gemeindeverwaltung, Landenhäuser Straße 11, 36367 Wartenberg (Tel.: 06641-9698-0) mit Anschrift und Größe der Wohnung sowie mit Telefonnummer und Ansprechpartner melden, damit bei Anfragen die jeweiligen Adressen weitergegeben werden können.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg

Auch hier bei uns können Sie Angebote einreichen, die wir der Gemeindeverwaltung weiterreichen. → Mitteilung


Ihnen auf die Füße treten

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 94: Ihnen auf die Füße treten

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Kommt jetzt das Irlmaier Szenario?

Dr. Jörn Berninger

Ukraine Krise

BASEL · Die Krise in der Ukraine hat zu enormen Preissteigerungen bei Energiepreisen, Düngemitteln und Lebensmitteln geführt. Durch die aus den Sanktionen und dem geopolitischen Geschehen  entstehenden Versorgungsengpässe führen immer mehr in Richtung Mangelwirtschaft.

 


Quelle→   DrBlockchain


Die EU zündet die nukleare Option - SWIFT

Dr. Jörn Berninger

Ukraine Konflikt

BASEL · Im Ukraine Konflikt hat sich die EU jetzt auf weitergehende Sanktionen gegen Russland geeinigt und macht jetzt von der nuklearen Option, dem Ausschluss vom SWIFT System, gebrauch. Dies wird auch dramatische Auswirkungen auf die westliche, und insbesondere die #EU Wirtschaft haben und dürfte sich wiederum auf #Putins #Strategie auswirken. In den nächsten Wochen wird sich das Ausmaß der wirtschaftlichen und politischen Schäden für alle beteiligten Parteien zeigen.

 


Quelle→   DrBlockchain


Konzentrische Kreise

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 93: Konzentrische Kreise

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Kommen jetzt Kontosperren und Inflation?

Dr. Jörn Berninger

Ukraine Krise

BASEL · Die Ukraine Krise wird den Westen dazu zwingen, öffentlich Massnahmen zu ergreifen. Eine Frage, die bereits vom Fernsehen aufgeworfen wurde ist zum Beispiel, ob Ex-Kanzler Schröder eine Kontensperre droht.

 


Quelle→   DrBlockchain


Ukraine - Krise oder Krieg?

Dr. Jörn Berninger

Militärischen Lösung des seit 7 Jahren schwelenden Konflikts?

BASEL · Die Krise in der Ukraine zieht sich bereits über mehrere Jahre hin, droht jetzt aber durch die Positionen der NATO und der EU zum Beitritt in eine neue Phase einzutreten. So hat Moskau über die letzten Monate hinweg zwar hauptsächlich veraltetes Militärgerät in den grenznahen Regionen positioniert, doch dieses nun in den letzten zwei Wochen auch mit neuester Technologie ergänzt. Dies zeigt an, dass Russlands Willen zu einer militärischen Lösung des seit 7 Jahren schwelenden Konflikts wächst.

 

 


Quelle→   DrBlockchain


Pressestatement: Neue Beschlüsse

Volker Bouffier & Kai Klose

Zu neuen Corona-Beratungen nach Bund-Länder-Konferenz

WIESBADEN · Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose informieren nach dem Corona-Kabinett über die Beschlüsse.



Wasserzähler werden gewechselt

Ab Montag, dem 21.02.2022

Dies gilt nur für Wasserzähler mit Eichjahr 2016 und älter

Gemäß Mess- und Eichgesetz vom 25.07.2013 (BGBl. I S. 2722, 2723) zuletzt geändert durch zweites Gesetz zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes vom 09.06.2021 (BGBl. I S. 1663) sind Wasserzähler, deren Werte zur Rechnungsstellung verwendet werden, alle 6 Jahre zu wechseln.

Ab dem 21.02.2022 werden in der Gemeinde Wartenberg durch die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes die Wasserzähler aufgrund ablaufender Eichfrist gewechselt (Eichjahr 2016 und älter). Die Gemeindeverwaltung bittet die Grundstückseigentümer, die Zähler gut zugänglich zu halten und den Bauhofmitarbeitern Zutritt zu den Messeinrichtungen zu gewähren. Durch einen Dienstausweis können sich die Mitarbeiter des Bauhofes ausweisen. Die zurzeit notwendigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln werden während den Arbeiten eingehalten. Für kurzzeitige Einschränkungen der Wasserversorgung, die im Zusammenhang mit dem Zählerwechsel stehen, bittet die Gemeinde um Ihr Verständnis.


Vom Großen und vom Kleinen

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 92: Vom Großen und vom Kleinen

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Weg mit den Massnahmen

Dietmar Bartsch, Hans-Ulrich Jörges, Franca Bauernfeind

Corona-Klartext! "Die Impfpflicht wird sich im März erledigt haben"

BERLIN · Bei „Viertel nach Acht“ diskutieren ...

 

BILD-Moderatorin Nena Schink
Kolumnist Hans-Ulrich Jörges
CDU-Politikerin Franca Bauernfeind
Paul Ronzheimer
Linken-Politiker Dietmar Bartsch
BILD-Kolumnist Alexander von Schönburg


Quelle→  BiLD


"Das Maß ist voll“

Tichys Ausblick, Peter Hahne und Marcel Luthe

Über den Weg zurück zur Freiheit

BERLIN · Der „Freedom Day“ bleibt in Deutschland weiter aus, Lauterbach kündigte gar an, dass es ein Zurück zur Normalität für alle quasi gar nicht mehr geben könne. Während der Rest Europas öffnet, scheint die Bundesregierung den Ausnahmezustand zum neuen Normalzustand machen zu wollen. Doch nicht nur in der Corona-Frage entfernt sich die Politik immer weiter von der Lebensrealität der Bürger: Statt sich mit den zunehmenden wirtschaftlichen Problemen auseinanderzusetzen, treibt die Regierung im Zuge ihrer Klimapolitik die Lebenshaltungskosten weiter in die Höhe.
Wie soll das alles weitergehen? Wie lange lässt man Lauterbach, Faeser & Co. noch gewähren? Darüber diskutiert Roland Tichy heute Abend mit Peter Hahne und Marcel Luthe in der neuen Ausgabe der Talkshow „Tichys Ausblick“. Berlins ehemaliger Innensenator und Bürgermeister Frank Henkel ist als Co-Moderator dabei.

Peter Hahne kennt eigentlich jeder. Er war viele Jahre das Gesicht des ZDF – heute spricht er bei Tichys Ausblick und findet: „Das Maß ist voll!“ Die politische Klasse habe jede Bodenhaftung und den Draht zur Bevölkerung verloren. Von Maskendeals bis Lockdown-Schäden, von Gender-Mainstreaming bis zur neuen Existenznot des Mittelstandes: Hahne rechnet schonungslos mit dem „Wunschdenken“ ab, das die Politik der neuen Bundesregierung präge. In Berlin werde eine „schamlose Klientelpolitik“ betrieben. Medien, die kritisch berichten, würden ausgeschlossen und weggedrängt werden. Das Vertrauen in die Medien sinke demnächst gegen null – da müssten eigentlich alle Alarmglocken angehen, findet Hahne. Gerade ist Hahnes neues Buch erschienen, in dem er unter anderem die „in Krisenzeiten besonders augenfällige Heuchelei und Selbstgerechtigkeit in unserem Land“ kritisiert.

Marcel Luthe ist ebenfalls im Studio, einer der bekanntesten Berliner Landespolitiker und gleich in mehrfacher Hinsicht aktuell im Mittelpunkt des politischen Geschehens. Seine Anfechtung der Wahl in Berlin läuft immer noch – seine Argumente stehen zwar weiterhin, doch die zuständigen Gerichte schieben das Thema auf die lange Bank. Auch hier werde das Vertrauen in Politik und Institutionen zerschlagen. Bei Tichys Ausblick berichtet Luthe den aktuellen Stand des Verfahrens und darüber, ob noch mit einer fairen Entscheidung gerechnet werden kann.

Vor Kurzem gründete Luthe außerdem die „Good Governance-Gewerkschaft“ und kündigte Widerstand gegen die Impfpflicht in Betrieben an. Die etablierten Gewerkschaften würden ihren Job nicht machen. Anstatt die Arbeitnehmerrechte auch während Corona zu verteidigen, ducke man sich weg. Neben konkreter Hilfe für und Beratung von Betroffenen, etwa der Ungeimpften im medizinischen Sektor, will er insgesamt Druck aufbauen. Sollten andere Mittel nicht greifen, würde das auch den Streik miteinbeziehen. „Wenn eine Mehrheit – auch gewerkschaftlich – in die eine Richtung will, es aber nur eine Gewerkschaft gibt, die gegenüber Arbeitgeber, Gesetzgeber und Verwaltung auftritt, werden die beruflichen Interessen einer Minderheit gewerkschaftlich nicht vertreten“, so Luthe.

Wie geht das alles weiter – kann das verlorene Vertrauen wieder aufgebaut werden? Werden die Fehler der Vergangenheit aufgearbeitet? Und wann lassen wir das leidige Corona-Kapitel endlich hinter uns?



„Intensivstationen waren nie überlastet“

Claus Strunz

Corona-Klartext! "Die Impfpflicht wird sich im März erledigt haben"

BERLIN · Bei „Viertel nach Acht“ diskutieren Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, Generalsekretär FDP-Niedersachsen Konstantin Kuhle, Leiter der BILD-Parlaments-Redaktion Ralf Schuler, BILD-Live-Chef Claus Strunz und BILD-Moderatorin Nena Schink darüber, dass Gesundheitsminister Karl Lauterbach fehlende Überlastungen der Intensivstationen einräumte.


Quelle→  BiLD


Klartext: „Die Impfpflicht wird sich im März erledigt haben“

Wolfgang Kubicki

Corona-Klartext! "Die Impfpflicht wird sich im März erledigt haben"

BERLIN · Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat sich dafür ausgesprochen, auch die Maskenpflicht aufzuheben. «Aus meiner Sicht gibt es keine rechtliche Begründung für eine Maskenpflicht. Ich bin dafür, dass Menschen eigenverantwortlich Masken tragen können», sagte der Bundestagsvizepräsident. Er befürworte das «schwedische Modell». Die Regierung in Stockholm habe die Pflicht aufgehoben, aber empfohlen, Masken gerade in den Wintermonaten zu tragen. «Ich kann mir schon vorstellen, dass es in S- und U-Bahnen Sinn machen kann, aber das würde ich empfehlen. Ob wir es verpflichtend machen müssen - da habe ich große Zweifel», sagte Kubicki. Am Mittwoch beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Dabei geht es unter anderem um stufenweise Lockerungen von Corona-Beschränkungen.


Quelle→  Welt


Haushaltssatzung und Bekanntmachung

Zweckverband Gruppenklärwerk

Bad Salzschlirf-Wartenberg

1. Haushaltssatzung

Aufgrund der §§ 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07. März 2005 (GVBI. ΙS. 142), zuletzt geändert durch Gesetz vom 11. Dezember 2021 (GVBI. ΙS. 915), hat die Verbandsversammlung des Zweckverbandes am 21.12.2021 folgende Haushaltssatzung beschlossen ...

    → mehr erfahren

Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Die Intensiv-Mafia

Tom Lausen

im Gespräch mit Robert Stein

MÜNCHEN · Wohin sind die vielen Milliarden der Regierung an die Krankenhäuser wirklich geflossen? Von einer Aufstockung der angeblich überlasteten Intensivstationen war die Rede, Intensivpflegepersonal sollte besser bezahlt werden. Stattdessen sank die Zahl der Intensivbetten innerhalb von 12 Monaten um 10.000, von konkreten Plänen für eine angemessene Bezahlung hat man ebenfalls nichts gehört.

Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut - sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.

Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen gibt im Gespräch mit Robert Stein Einblick in sein Buch "Die Intensiv-Mafia".

Quelle→  Stein-Zeit



Who Cares?

Robert Stein, Frank Höfer & Frank Stoner

Home Office #202 - Who Cares?

MÜNCHEN · Bundespräsident war und bleibt Steinmeier. Welch Überraschung. Darüberhinaus gibt es aber auch spannende Neuigkeiten. Nachdem wir in der letzten Sendung über die Truckerproteste in Kanada berichteten, beobachten wir heute bereits eine ähnliche Bewegung in Europa - auf dem Web nach Brüssel.


Quelle→  NuoViso


Pflegepersonal demonstriert gegen Corona-Impfpflicht

Petersberger Straße ·Foto→ Redaktion
Petersberger Straße ·Foto→ Redaktion

Gut 500 Bürger gingen am Samstag in Fulda auf die Straße

Polizei berichtet von „unkompliziertem“ Demonstrationszug

FULDA · Unter dem Motto „Systemrelevant bis zum 16.03.2022“ fand ab 14 Uhr am Samstagnachmittag in der Fuldaer Innenstadt eine Demonstration statt. Etwa 500 Menschen mit 300 Luftballons protestierten gegen die anstehende Corona-Impfpflicht die es nach der Menschenrechts-Charta, dem Nürnberger-Codex und unserem Grundgesetz nicht geben darf. Eine Krankenschwester aus Fulda, hatte die Demonstration bei Polizei und Stadt angemeldet. „Wir stehen und gehen hier nicht nur für die Pflegekräfte, sondern für alle Heilberufe. Hebammen, Heilpraktiker, Ärzte, Physiotherapeuten. Und für deren Patienten und Klienten“ so Katja Jünemann, Krankenschwester aus Fulda. Der Demonstrationszug ging über den Zieherser Weg, die Petersberger Straße bis zum Gesundheitsamt und von dort zurück zur Pauluspromenade. Hintergrund des Protests ist die anstehende Corona-Impfpflicht für Personal in Pflegeeinrichtungen. Diese soll ab dem 15. März gelten. Sogar der Polizeisprecher sprach von einer „unkomplizierten“ Demo bei der es zu keinerlei besonderen Vorkommnissen gekommen ist. Schätzung zu Folge, so die Polizei Oberhessen liegt die Teilnehmerzahl bei ca. 400 Teilnehmern.

 

Anmerkungen

Bericht→ Redaktion



Anfangsgründe

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 91: Anfangsgründe

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Event 2O1

Robert Stein, Frank Höfer & Frank Stoner

Home Office #201 - Event 2O1

MÜNCHEN · Historisches passiert gerade in Kanada. Wir sprechen mit einer Filmcrew in Ottawa und unserem Korrespondent Steffen, die uns einen unverfälschten Blick auf die Geschehnisse geben. Außerdem lästern wir über Karl Lauterbach's und Annalena Baerbock's neueste Vorstöße in der deutschen Politik und reichen noch einen Zuschauerclip nach, welcher in der 200. Jubiläumssendung leider untergegangen war.


Quelle→  NuoViso


Corona und Gain-of-Function

Tichys Ausblick, Achim Winter und Prof. Roland Wiesendanger

Corona und Gain-of-Function: „aufhören, damit herumzuspielen“

BERLIN · Vor genau einem Jahr hatte der Hamburger Physiker Roland Wiesendanger ein Papier vorgelegt, wonach das Corona-Virus nicht zufällig von einer Fledermaus auf den Menschen übergesprungen sei. Daraufhin wurde von vielen Medien brutal attackiert und persönlich angegangen. Vor allem Christian Drosten sorgte dafür, dass solche Theorien in Deutschland pauschal als „Verschwörungstheorie“ abgestempelt wurden. Mittlerweile dringt das Thema durch. TE ließ Wiesendanger schon früh zu Wort kommen. Jetzt ist er bei Tichys Ausblick - und spricht ausführlich über die Gefahren der Gain-Of-Function-Forschung, die Sicht in der Wissenschaft und die fatale Rolle der Medien. „Wir müssen aufhören, damit herumzuspielen“, sagt er in der Sendung. Die Gefahr liege darin, dass der am Covid-19-Virus entwickelte Turboeffekt auf noch weit gefährlichere Viren angewandt werden könnte – das wäre „die größte Katastrophe der Menschheit“, sagt Wiesendanger. „Wenn wir diese Forschung nicht beenden, werden wir beendet.“ Und was Drosten betrifft, so wirft Wiesendanger diesem eine großangelegte „Vertuschung“ der Ursachen vor – wieder mit weitreichenden Konsequenzen. Denn nicht nur um die Schuldfrage gehe es. Ein künstlich erzeugtes Virus aus dem Labor, dessen Eigenschaften den Eingeweihten ja von Anfang an bekannt war, hätte ganz andere medizinische Maßnahmen erfordert. So lasse sich feststellen, dass durch die schnelle Mutation und die Blockade-Funktion des Virus, was die Immunisierung des befallenen Menschen betrifft, als Schlussfolgerung die Impfstrategie zum Scheitern verurteilt sei. Immer mehr Vielfach-Geimpfte, die sich anstecken, seien der Beweis dafür, dass die Wirksamkeit der „Impfung” schnell verfalle – und das sei im Virus „eingebaut“. Der Fachbegriff dafür sind „Furinspalten“, die leichteres Eindringen der Viren ermöglichen und damit die Wirksamkeit der Impfung herabsetzen. Zwischen Drosten und Wiesendanger kam es öffentlich zu schweren gegenseitigen Vorwürfen. So bezeichnete Drosten Wiesendanger als „extremen Charakter“. Jetzt allerdings räumt Drosten beiläufig ein: Das Institut für Virologie in Wuhan habe demnach in einem Projekt der US-amerikanischen NGO „Ecohealth Alliance“ „Gain-of-Function-Experimente“ gemacht. „Dabei wurden Fledermausviren mittels Gentechnik neue Spikeproteine eingebaut. Es zeigte sich, dass die so konstruierten Viren sich besser vermehren konnten. Es wurde auch bekannt, dass Pläne zum Einbau von Furinspaltstellen bestanden, aber das sollte in einem amerikanischen Labor gemacht werden, und das Projekt wurde nicht finanziert“, so Drosten. Damit gesteht er ein, dass die Laborthese eines Turbo-Virus zutreffen könnte.


Drosten bestätigt Vorwurf der Vertuschung
Doch genau damit bestätigt Drosten den schweren Vorwurf der Vertuschung. Denn das Gegenteil ist der Fall. Nachdem Wiesendanger sein Papier mit genau diesen Vorwürfen veröffentlichte, konterte Drosten in seinem Podcast mit dem NDR am 12.5.2020: Er warf Wiesendanger „Verschwörungstheorie“ vor und kündigte an, er werde mit den Entscheidern in den sozialen Medien veranlassen, dass diese gegen die Laborthese vorgehen. Drosten warb also auch für die Zensur der Positionen von Wiesendanger in den sozialen Netzwerken wie Facebook, die auch von diesen tatsächlich durchgesetzt wurde. So wurden dort Posts, die die Laborthese nannten, mit Verweis auf angebliche „Faktenchecks“ gelöscht, die sich wiederum auf die Meinung von Drosten stützten. Außerdem beteiligte sich Drosten an einer Initiative von Wissenschaftlern, die die Laborthese als „Verschwörungstheorie“ zurückwiesen und damit versuchten, falsche Spuren zu legen. Heute gibt er zu: „Viele Wissenschaftler, auch ich, haben damals in The Lancet für die Kollegen aus Wuhan die Hand ins Feuer gelegt, wurden aber über diese Projekte nicht informiert. Hätte ich davon gewusst, hätte ich zumindest Rückfragen gehabt, bevor ich meine Unterschrift leistete.“ War Drosten also an der „koordinierten Verschwörung“ (Wiesendanger) und damit Verschärfung der Pandemie beteiligt, wie er selbst zugibt? Was bedeutet das für die Bekämpfung der Pandemie? Warum konnte Drosten die Politik in Deutschland so massiv beeinflussen, dass falsche Maßnahmen ergriffen und die Bürger mithilfe von unkritischen Medien getäuscht wurden?



Wie gut ist Atomkraft wirklich?

Jacob Beautemps

Pro- und Contra-Argumente wissenschaftlich geprüft

KÖLN · Über 60 Gigatonnen CO2 soll die Atomkraft in den letzten 50 Jahren laut Energieagentur eingespart haben, dennoch halten viele Forschende sie für nicht nachhaltig und auch die Bundesregierung ist gegen die Pläne der EU Kommission. Wir checken heute mal was Studien zu dem Thema sagen, wie der Gesetzesentwurf genau aussieht und ob Atomkraft wirklich CO2-neutral ist. Und damit willkommen bei Breaking Lab, Jacob hier. Klickt jetzt auf Abonnieren, damit ihr kein Science-Video mehr verpasst. Und los gehts!


Quelle→  Breaking Lab-Team


200. Ausgabe von Home Office

Robert Stein, Frank Höfer & Frank Stoner

Home Office #200

MÜNCHEN · Seit dem 14. März 2020 ist das Home Office mit 2 Sendungen pro Woche für viele zu einem Pflichtprogramm geworden. Dieses Format lebt von seiner Community und wir sind euch unendlich dankbar für eure Unterstützung und einfach dafür, dass ihr dabei seid.
In den 200 Ausgabe widmen wir den kompletten Abend wieder ganz euch und zeigen eure eingesandten Zuschauervideos.

 

↓ hier einige der Musiktitel ...
Max Edelweiss · Toxic River
Spacemovie TV · Pandemie Office
Axel H. & Red N. · Schwurbel me (Extended Version)
Dr. Frog von P.C. aka. Braco F · ReLOVEution
Down in the Sky · We dont know by the Session Dogs


Quelle→  NuoViso


Sterblichkeitsanalyse in Bezug auf beide Pandemiejahre

Real Data Hero

Vortrag

KÖLN · In diesem Grundlagenvideo werden im historischen Kontext Grundlagen der Sterblichkeitsanalyse erörtert und auf die aktuellen Daten beider Pandemiejahre angewandt.



Das Virus der Macht

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 90: Das Virus der Macht

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Truck Fudeau

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner und Steffen (Kanada)

Home Office #199 - Truck Fudeau

MÜNCHEN · Heute blicken wir nach Kanada und sprechen mit Steffen, der direkt aus dem Herzen Kanadas die Trucker-Proteste für uns kommentiert. Außerdem gibt es die ersten Zuschauervideos zu sehen, welche eigentlich erst für die 200 Sendung kommenden Sonntag gedacht waren.


Quelle→  NuoViso


Schachzüge?

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 89: Schachzüge?

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Corona Regelungen für Hessen kurz und knapp

Foto→ Michael Kretschmar
Foto→ Michael Kretschmar

Regelungen aktuell

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in Hessen



Pressestatement: Neue Corona-Regeln

Volker Bouffier

Zu neuen Corona-Beratungen nach Bund-Länder-Konferenz

WIESBADEN · Ministerpräsident Volker Bouffier informiert im Anschluss an die Bund-Länder-Beratungen über die Beschlüsse.



vhs Frühjahres-Programm

„Wieder mittendrin“ – Das neue vhs-Programmheft ist da

vhs-Programm für das Frühjahr liegt ab sofort aus

VOGELSBERGKREIS · Das neue Programmheft der vhs des Vogelsbergkreises für das Frühjahr 2022 ist erschienen und liegt wieder in Banken, Buchhandlungen, Rathäusern und vielen Supermärkten im gesamten Kreisgebiet zur kostenfreien Mitnahme aus. Ab dem 31. Januar starten dann die ersten Kurse. Mehr als 400 Kurse, unter anderem aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, Beruf und EDV, unterstreichen das Ziel der vhs-Arbeit: allgemeine und berufliche Bildung und lebenslanges Lernen für alle Bürgerinnen und Bürger des Vogelsbergkreises zu ermöglichen.

 

    → mehr erfahren

Pressemitteilung→ Kreisverwaltung


Den Atem im Nacken

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 88: Den Atem im Nacken

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Pandemie: Strategie und Impfpflicht

Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch

Es sind keine Impfstoffe im herkömmlichen Sinne - „Spike-Stoffe“

WiEN · Dieses Video illustriert ausschließlich meine private Meinung. Großer Dank gilt Prof. Ehud Qimron für die Erlaubnis, seinen Brief hier zu veröffentlichen. Und natürlich der Firma Moviemedia, namentlich Wolfgang und Marco Sendlhofer, die mich freundlicherweise kurzfristig bei der Erstellung dieses Videos unterstützt haben. Kritik ist willkommen, untergriffige Kommentare werde ich auch weiterhin nicht kommentieren - aber auch nicht zensurieren - damit disqualifiziert sich der Verfasser ohnedies selbst.



Hundsgemeine Nachrichten

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #78 - Hundsgemeine Nachrichten

MÜNCHEN · Auch diese Woche besprechen Röper und Stein wieder den ganz normalen Wahnsinn, der in Politik und Medien abläuft und natürlich berichten sie dabei wieder über sehr viel, worüber die Mainstream Medien nicht berichten. Wie alle zwei Wochen ist Tacheles auch dieses Mal wieder nur etwas für Zuschauer mit starken Nerven.

Quelle→  Anti Spiegel



Die Hopiumtankstelle für geistig Genesene

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner und Jimmy Gerum

Home Office #195 - Die Hopiumtankstelle für geistig Genesene

MÜNCHEN · Mittlerweile ist die Bundespressekonferenz zum Kabarett verkommen. Drosten und Lauterbach geben eine Komödie zum Besten, die nur unter Tränen zu ertragen ist. Ein Umstand, an welchem die Rundfunk-Medien einen großen Teil beigetragen haben. Als sogenannte vierte Säule der Demokratie haben es die gebührenfinanzierten Medienanstalten in den letzten Jahren nicht geschafft, umzusetzen wofür sie einst installiert worden waren.

Um diese Medien zu reformieren schlägt unser Gast Jimmy Gerum (Produzent "So weit die Füße tragen") vor, zunächst den GEZ-Beitrag zu verweigern - solange bis die vom Volk finanzierten Medien endlich wieder vom Volk für das Volk gestaltet werden.


Quelle→  NuoViso


Das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und weitere

10 Forderungen als „offener Brief“ an die Bevölkerung formuliert

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ / ÖSTERREICH · In diesem Video stellen die folgenden 17 Mediziner und Wissenschaftler das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept mit 10 Forderungspunkten vor: Sucharit Bhakdi, Martin Haditsch, Arne Burkhardt, Renate Holzeisen, Harald Walach, Ulrike Kämmerer, Christian Fiala, Aris Christidis, Thomas Binder, Wolfgang Wodarg, Andreas Sönnichsen, Josef Thoma, Christian Schubert, Stefan Hockertz, Werner Möller, Daniel von Wachter, Moderation: Ronald Weikl


 

Das Kozept „Wir fordern einen Ausstieg aus der „Corona-Pandemie“. Es haben die unten aufgeführten Autoren aus den fünf deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol und Liechtenstein das „MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept“ mit 10 konkreten Forderungen erarbeitet. Dieses ist als „offener Brief an die Bevölkerung formuliert und wird in den kommenden Tagen auch an alle politischen und administrativen Entscheidungsträger der Judikativen, der Exekutiven und der Legislativen im Bund, in den Ländern und auf Kommunalebene per Post und auch per e-Mail versandt, und zwar in allen 5 genannten, deutschsprachigen Ländern. Auf der MWGFD-Webseite steht aktuell schon das Anschreiben, in dem die 10 Forderungspunkten mit jeweils einer kurzen Erklärung aufgeführt sind, zum Download bereit. Das längere Begleitschreiben, mit den ausführlichen Erläuterungen, Daten, wissenschaftlichen Fakten und Quellenverweisen, wird in den nächsten Tagen ebenfalls dort abrufbar sein wird. Alle Menschen in diesem Land sollen damit umfassend informiert werden, und Entscheidungsträger aus Politik und Gesellschaft und ihre Berater zur offenen Diskussion aufgefordert werden. Von den Entscheidungsträgern wird später keiner mehr sagen können: „Ich habe das nicht gewusst“. Die Namen all derer, denen wir dieses Schreiben postalisch oder per Email zusenden, werden auf unserer Webseite veröffentlicht. Nur gemeinsam können wir das lang erhoffte Ende dieser sog. „Corona-Pandemie“ und aller damit verbundenen, die Menschen schwer belastenden Maßnahmen erreichen und beenden.

Wir bauen auf Ihre Mitarbeit und Solidarität!
Das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept auf der MWGFD-Webseite

Die 20 Mitwirkenden an diesem Konzept in alphabetischer Reihenfolge ..

  • Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Kiel, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, ehem. Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,
  • Dr. med. Thomas Binder, CH-Wettingen, Kardiologe, , Wettingen, Schweiz
  • Prof. Dr. med. Arne Burkhardt, Reutlingen, Facharzt für Pathologie, Pathologisches Institut, Reutlingen
  • Prof. Dr.-Ing. Aris Christidis, Gießen, ehem. Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik
  • Dr. med. univ. Dr. phil. Christian Fiala, Wien, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Arzt für Allgemeinmedizin, Tropenmedizin, Wien
  • Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Haditsch, Leonding, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Prof. Dr. Stefan Hockertz, Ch-Stein im Aargau, Immuntoxikologe, tpi-consult GmbH
  • Dr. Renate Holzeisen, Bozen, Südtirol, Rechtsanwältin
  • Prof. Dr. rer. hum. biol. Ulrike Kämmerer, Würzburg, Humanbiologin, Universitätsklinikum Würzburg,
  • Werner Möller, Stuttgart, Intensivpfleger und Atmungstherapeut, Gründer der Initiative „Pflege für Aufklärung“
  • Prof. Dr. Werner Müller, Rüsselsheim, Rechnungswesen, Controlling, Steuern, Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz,
  • Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiß, Kiel, Mikrobiologie, Quincke-Forschungszentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. M. Sc. Christian Schubert, Innsbruck, Department für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Medizinische Psychologie. Medizinische Universität Innsbruck
  • Prof. Dr. Martin Schwab, Bielefeld, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Unternehmensrecht, Universität Bielefeld
  • Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Sönnichsen, Salzburg, ehem. Abteilung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Medizinische Universität Wien,
  • Priv. Doz. Dr. med. Josef Thoma, Berlin, HNO-Arzt
  • Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter, Professor für Philosophie an der Internationalen Akademie für Philosophie im Fürstentum Liechtenstein
  • Prof. Dr. Harald Walach, klinischer Psychologe, Gesundheitswissenschaftler, Leiter des Change Health Science Instituts, Berlin"
  • Dr. med. Ronald Weikl, Passau, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Praktischer Arzt, Naturheilverfahren,
  • Dr. Wolfgang Wodarg, Warder, Facharzt für Innere Medizin, Pulmonologie, Sozial- und Umweltmedizin, ehem. Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

Quelle→ MWGFD


MWGFD Pressekonferenz - Totimpfstoffe

Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch

Auskoppelung meines Statements zu (Tot-)Impfstoffen

WiEN · Dies ist eine Auskoppelung meines Statements zu (Tot-)Impfstoffen im Rahmen der MWGFD-Pressekonferenz am 19.01.2022. Weitere Teile sind auf der Seite von MWGFD freigeschaltet - möglicherweise folgt auch eine Zusammenfassung. In diesem Zusammenhang auch herzlichen Dank an Dr. Ronny Weikl und Philipp Wagner von Filmimpuls wie auch der  OvalMedia für die Möglichkeit diesen Clip hier online stellen zu können. Als Arzt hofft man natürlich immer, dass mögliche Komplikationen letztlich doch nicht eintreten. Aber auch wenn man bei den Totimpfstoffen im Vergleich zu mRNA- und Vektorinjektionen gewisse Gefährdungsmöglichkeiten ausschließen kann gilt: Bei neuen Produkten dienen die Resultate aller Studienphasen der Gesamteinschätzung, eine einigermaßen zuverlässige Aussage ist somit erst nach Abschluss (!) der Studienphase 3 möglich.



"Kampfbegriffe salonfähig gemacht"

Martin Ruthenberg

Die Wutrede eines SWR-Mitarbeiters

MÜNCHEN · „Ich bin Martin Ruthenberg und ich bin fassungslos vor Wut“ berichtet der Mitarbeiter des SWR. Es ist das zweite öffentliche Bekenntnis dieser Art. Anfang Oktober hatte bereits sein Kollege Ole Skambraks dem Sender vorgeworfen, nicht ausgewogen über die Corona-Politik, die Maßnahmen und die Kritik zu berichten. Für Martin Ruthenberg brachte die Berichterstattung über die Freiburger Demonstrationen am 8. Januar das Fass zum Überlaufen. Offenbar hatte er vor Ort anderes erlebt. Hören Sie jetzt den SWR2 Moderator und Sprecher Martin Ruthenberg.

Quelle→ Radio München



Die wahren Ziele hinter Covid-19

Thomas Röper und Robert Stein

INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter CoVid-19

MÜNCHEN · Im Frühjahr 2021 meldete sich ein IT-Spezialist, der anonym bleiben möchte und den wir daher nur „Mr. X“ nennen, bei dem Autor Thomas Röper, der schon viel über die Macht von Stiftungen und NGOs geforscht hat. Mr. X war auf ein gewaltiges Netzwerk gestoßen, das hinter Covid-19 steckt. Dazu hat Mr. X Programme genutzt, die auch von Behörden, wie der Polizei und Geheimdiensten zur Analyse großer Datenmengen benutzt werden. Es gibt bereits viele gute Bücher darüber, dass die Pandemie möglicherweise von langer Hand vorbereitet wurde. Da deren Autoren jedoch nicht über den Datensatz von Mr. X verfügen, konnten sie nur Teilaspekte der Vorbereitung beleuchten. Dieses Buch zeigt das ganze Bild. Aus den Daten geht hervor, dass die Pandemie in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Von da an sind die Organisatoren, die sich mit der Vorbereitung auf eine (damals als „möglich“ bezeichnete) Pandemie befasst haben, aktiv geworden und haben viel Geld ausgegeben, um Konferenzen zu organisieren, ihre eigenen Leute als Berater an Schlüsselpositionen bei Regierungen zu platzieren und noch einiges mehr. Und eben diese Organisatoren verdienen seit Beginn der Pandemie hunderte Milliarden Dollar an Impfstoffen, Testsystemen und anderen „Attributen“ der Pandemie. Kann das Zufall sein? Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet. Das klang auch für Röper verrückt, aber die Daten von Mr. X haben ihn eines Besseren belehrt. In diesem Buch hat Röper diese These mit fast 500 Originalquellen der Organisatoren der Pandemie belegt – überprüfen Sie es selbst!

Quelle→  Anti Spiegel



Förderaufruf Regionalkulturfonds Vogelsbergkreis

Schlitz · Foto→ Paul Odörfer
Schlitz · Foto→ Paul Odörfer

„TraVogelsberg – eine Region bricht auf“

Förderung von Vogelsberger Kulturprojekten im Projekt

VOGELSBERGKREIS · Bis zum 10. Februar 2022 läuft die Bewerbungsfrist für die Förderung von Vogelsberger Kulturprojekten im Projekt TraVogelsberg – eine Region bricht auf. Kulturschaffende aus der Region können sich auf eine Festbetragsfinanzierung in Höhe von 500,- oder 1.000,- €uro bewerben. Ziel ist es, den zumeist ehrenamtlich Tätigen die Erprobung neuer Formate, erstmaliger Projektkooperationen oder die Entdeckung alternativer Veranstaltungsorte zu erleichtern. Bei den Antragstellern muss es sich um gemeinnützige Institutionen oder um Gebietskörperschaften als Träger von Kultureinrichtungen handeln. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Programms „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes“ und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Eine eigens dafür eingesetzte Jury entscheidet über die Auswahl der förderfähigen Projektanträge.
 

Pressemitteilung→ Kreisverwaltung



Wir blicken nach Israel ...

Professor Ehud Qimron

Israel - ein offener Brief an das Gesundheitsministerium

MÜNCHEN · „Gesundheitsministerium, es ist Zeit, Versagen einzugestehen“ ein offener Brief des Mediziners Professor Ehud Qimron. Er ist Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv. Diesen Brief vom 6. Januar 2022 richtete er an das israelische Gesundheitsministerium. Sabrina Khalil hat ihn für uns eingesprochen.

Quelle→ Radio München



Mit Cannabis gegen COVID-19

Hanfpflanzen · Foto→ Paul Einerhand
Hanfpflanzen · Foto→ Paul Einerhand

Einer Infektion vorzubeugen ...

Wirkstoffe aus Hanf binden an das Spike-Protein von SARS-CoV-2

HANNOVER · Dass Cannabis mehr zu bieten hat als einen Rausch, ist seit Jahrtausenden bekannt. Hanf ist eine traditionelle Heilpflanze, die eine bunte Mischung aus Terpenen, Flovonoiden und vor allem Cannabinoiden enthält. Etwa 100 dieser Cannabinoide sind bisher untersucht worden und das bekannteste ist sicher das berauschende Tetrahydrocannabinol (THC). Ganz ohne Rausch entfaltet Cannabidiol, kurz CBD, seine medizinische Wirkung. Es ist ein potentes Schmerzmittel, löst Ängste, kann epileptischen Anfällen vorbeugen und wirkt entzündungshemmend. Seine pflanzliche Vorstufe CBDA, die Säure des Cannabidiols und ein weiteres Cannabinoid – Cannabigerolsäure (CBGA) – wirken laut einer Studie der Oregon State University sogar gegen SARS-CoV-2. Die beiden Säuren binden an das Spike-Protein des Virus und verhindern so, dass die Viren an die Zellen andocken können.

    → mehr erfahren

Quelle→  Heise


Wir sind alle David

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 87: Wir sind alle David

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Pressekonferenz: Öffentlicher Gesundheitsdienstes

Kai Klose

Zur Weiterentwicklung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

WIESBADEN · Sozialminister Kai Klose informiert über die Weiterentwicklung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.



Schiedsamtsbezirk Wartenberg

O

Foto→ Dr. Olaf Dahlmann 

Dr. Olaf Dahlmann

Wahl der Schiedsperson und der stellvertretenden Schiedsperson

WARTENBERG · Demnächst ist die Wahl der Schiedsperson und der stellvertretenden Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Wartenberg notwendig. Gemäß § 4 Hessisches Schiedsamtsgesetz (HSchAG) und der Verwaltungsvorschriften zum HSchAG ist die bevorstehende Wahl bekannt zu machen, damit sich interessierte Personen zur Wahl stellen können.

Meldungen hierfür müssen bis 31.01.2022 an den Gemeindevorstand erfolgen. Für Rückfragen über Art und Umfang dieser ehrenamtlichen Tätigkeit erteilt die Gemeindeverwaltung jederzeit Auskunft.

 

Wartenberg, den 10.01.2022

Dr. Olaf Dahlmann
- Bürgermeister -



Heißer Winter

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #77 - Heißer Winter

MÜNCHEN · Röper und Stein dachten, dass es zwischen den Feiertagen nicht viel zu berichten gibt, aber das Gegenteil war der Fall. Auch in dieser Tacheles-Ausgabe gab es wieder viele Beispiele dafür, was westliche Medien alles nicht berichten. Und wie immer findet Ihr das bei Tacheles mit Röper und Stein.

Quelle→  Anti Spiegel



G wie Glasfaser

Digitalglossar

Glasfaserkabel sind heute das Rückgrat moderner Kommunikationsnetze

WIESBADEN · Glasfaserkabel sind heute das Rückgrat moderner Kommunikationsnetze. Das Glasfasernetz leitet Lichtimpulse weiter und wandelt sie in digitale Signale um. Die winzigen Lichtwellenleiter – so dünn wie menschliches Haar – ermöglichen eine Geschwindigkeit von rund 200.000 km/s.



Der Nebel lichtet sich

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 86: Der Nebel lichtet sich

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 


Quelle→  OVALmedia


Spazierengehen vorboten

Robert Stein, Frank Höfer, Frank Stoner und Gerhard Wisnewski

Home Office #191 - "Verheimlicht - vertuscht - vergessen"

MÜNCHEN · Bei Gerhard Wisnewski gab es im Dezember eine Hausdurchsuchung durch die Polizei. Im Home Office berichtet er uns über die Hintergründe und gibt Einblicke in sein neues Buch "Verheimlicht - vertuscht - vergessen".


Quelle→  NuoViso


Bauplatzangebot der Gemeinde

Wohnbauplatz im „Helmsgründchen“ Ortsteil Angersbach

Flur 19 Nr. 224, In den Fetzwiesen 44 = 530 qm

WARTENBERG · Die Gemeinde Wartenberg veräußert folgenden gemeindlichen Wohnbauplatz im Baugebiet „Helmsgründchen“ im Ortsteil Angersbach ...

Flur 19 Nr. 224, In den Fetzwiesen 44 = 530 qm

Der Verkaufspreis beträgt 45,-€uro/qm zuzüglich der später fällig werdenden Erschließungskosten. Für die Erschließungskosten (Abwasser- und Wasseranschluss sowie Herstellung der Straße) sind die tatsächlichen Baukosten die Grundlage. Nach einer ersten groben Kostenschätzung werden die Erschließungskosten insgesamt etwa 50,- €uro/qm betragen.

Bauwillige haben die Möglichkeit, sich für die Bauparzelle zu bewerben. Bewerbungen sind schriftlich unter Verwendung eines Bewerbungsbogens bei der Gemeinde einzureichen. Eventuell erforderliche Nachweise sind zeitgleich abzugeben. Die Regelungen hinsichtlich der Vergabe der Plätze sowie die von den Käufern zu übernehmenden Verpflichtungen (z. B. Bau- und Wohnverpflichtung etc.) können aus den nachstehend abgedruckten Richtlinien für die Vergabe von Wohnbaugrundstücken der Gemeinde Wartenberg entnommen werden.

Letzter Abgabetermin für die Bewerbungen ist der 31. Januar 2022.

    → mehr erfahren

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Auf ein Neues

Robert Stein, Frank Höfer und Frank Stoner

Home Office #190 - Gegenwart mit all seinen absurden Facetten

MÜNCHEN · Neues Jahr, neues Glück? Wir sitzen auch 2022 noch im Home Office und analysieren und kommentieren die "Pandemie" der Gegenwart mit all seinen absurden Facetten.

Quelle→  NuoViso



Neujahr

Mit den besten Wünschen ...

aus unserer Redaktion

WARTENBERG · Wir haben es geschafft, das Jahr 2021 liegt nun hinter uns und unsere Blicke richten sich ganz gespannt auf das NEUE.


In diesem Sinne wünschen wir EUCH ein glückliches und vor allem gutes NEUES Jahr 2022 !