Statement von Ministerpräsident

Volker Bouffier im Nachgang zur Telefonkonferenz

Großveranstaltungen bis Ende des Jahres verboten

WIESBADEN · Ministerpräsident Volker Bouffier hat in einer Telefonkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Regierungschefs der anderen Bundesländer über das weitere Vorgehen zum Umgang mit den steigenden Corona-Neuinfektionen beraten. Im Anschluss an die Konferenz hat der Ministerpräsident die Ergebnisse in einem Pressestatement bewertet.



Weitere Regeln

16:26 Uhr

Im Umgang mit der Corona-Pandemie vorgestellt

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir, Kultusminister Alexander Lorz und Sozialstaatssekretärin Anne Janz: „Wir passen die Verordnungen erneut der aktuellen Lage an – klare Regeln geben den Menschen Sicherheit im Alltag“

WIESBADEN · Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat neue Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus beschlossen. Aufgrund des bevorstehenden Schulstarts und weil nach dem Ende der Sommerferien wieder mehr Kinder in die Betreuung gehen, wurden insbesondere für diese Bereiche neue landesweit gültige Regeln und Empfehlungen vereinbart. „Wir müssen mit Augenmaß handeln und die Situation immer wieder neu bewerten – die Krise ist noch nicht vorbei. Deshalb haben wir uns darum gekümmert, Kindern, Eltern, Lehrkräften sowie Erzieherinnen und Erziehern klare Regeln an die Hand zu geben. Das gibt ihnen Sicherheit im Schul- und Kita-Alltag“, betonte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei. Das Corona-Kabinett hat darüber hinaus Vorgaben und Verordnungen zum Bus- und Bahnfahren, für Restaurants, Spielhallen und Weihnachtsmärkte angepasst.


    → weiter lesen


In Angersbach wurde wieder mal gezündelt

16:55 Uhr

Beispielbild · Foto→ Archiv
Beispielbild · Foto→ Archiv

Hainbuchenhecke angezündet

Zeuge löschte Feuer auf dem Vorplatz des Wartenberg-Ovals

ANGERSBACH · Am Montag zündeten unbekannte Täter in der Zeit zwischen 16:15 Uhr und 16:30 Uhr eine Hainbuchenhecke auf dem Vorplatz des Wartenberg Oval im Stangenweg an. Noch bevor ein Feuer sich ausbreiten konnte, wurde dies, von einem durch die Rauchentwicklung aufmerksam geworden Zeugen, gelöscht. Es entstand glücklicherweise nur ein geringer Schaden. Die Feuerwehr Angersbach und die Polizei waren vor Ort.

Quelle→  Feuerwehr Angersbach



Was darf wieder stattfinden ... weitere Lockerungen

Titel
kein Datum

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Wir versuchen so aktuell zu sein wie möglich, dieses funktioniert leider nicht immer. Ob Termine noch stattfinden oder nicht, bitte erkundigen Sie sich weiter telefonisch bei der jeweiligen Institution bzw. Einrichtung.


Mittwochskreis · Angersbach

Mittwoch 14:00 Uhr

(14-tägig in ungerader Woche)

@ Ev. Gemeindehaus Angersbach    

Gemeindehaus · Kleiner Raum (bzw. nach Absprache)




Ethikrat lehnt Spahns Corona-Immunitätsausweis eindeutig ab

KLARE KANTE

Grund seien «erhebliche Unsicherheiten» über die Immunität und die Aussagekraft von Antikörpertests, erklärte das unabhängige Beratergremium

BERLIN · Der Deutsche Ethikrat lehnt eine Einführung von Immunitätsausweise für das Coronavirus derzeit klar ab. Grund seien «erhebliche Unsicherheiten» über die Immunität und die Aussagekraft von Antikörpertests, erklärte das unabhängige Beratergremium in einer am Dienstag in Berlin vorgelegten Stellungnahme. Zugleich sollten frei verkäufliche Tests zum Nachweis einer Unempfindlichkeit gegen das Coronavirus wegen «zweifelhafter Verlässlichkeit» und eines daraus folgenden Gefährdungspotenzials strenger reguliert werden. Wer einen Immunitätsausweis hat, darf ohne Maske und Bus und Bahn fahren: Von solchen Gedankenspielen hält der Deutsche Ethikrat derzeit nichts – aus mehreren Gründen.


Quelle→  WELT




3 neue „positive“ Testungen auf SARS-CoV-2

16:23 Uhr

Jetzt wieder 10 „aktive“ Testergebnisse im Kreis

Zwei weitere Personen aus der Quarantäne entlassen

VOGELSBERGKREIS · Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises teilt mit, dass über das Wochenende und am Montag insgesamt drei positive Testergebnisse auf das Corona-Virus eingegangen sind. Damit steigt die Gesamtzahl der positiven Testungen auf SARS-CoV-2 auf 180. Am Montag haben sich bei der Behörde zwei Personen als genesen gemeldet – damit werden momentan zehn aktive Fälle betreut.


Quelle→ Kreisverwaltung




Hessen (Coronafälle)

23:00 Uhr

Die folgenden positiven PCR-Testergebnisse sind von den einzelnen Gesundheitsämtern der Kreise und Städte sowie dem Gesundheitsministerium in Hessen bestätigt worden ...


Bundesland-Daten  
Einwohner (31.12.2019) 6.300.715
ø jährliche Sterberate 69.480
ø je 100.000 Einw./verstorben 1.105
= Sterberate/Einw. in % 1,1030%
Grippetote 2017/2018 geschätzt² 25.100
↑ Grippetote in Hessen² 1.901
= Sterberate/Einw. in %² 0,0302%

positiv getestet* (Vortag) +57
neu positiv getestet*
↑+89
positiv getestet* seit Beginn
17.741
↑ 7-Tage-Mittel/Tag* +756/+108
↑ je 100.000 Einw. alle/aktiv 281,57 ↓20,14
↑ Anteil/Einw. seit Beginn
0,2816%
aufgehobene positiv Fälle*
+117
gesamt aufgehobene Fälle*
93% -15.932
getestet* aktiv/je Einw. in %
↓1.269  0,0201%
Todesfälle positiv getestet*
+1        540
CFR*
↓3,04%
= Sterberate/Einw. →0,0086%
Intensivbetten belegt/frei³ 1.660/634
↑ Anteil mit CoVid-19/beatmet³ 1,18% 27/11
↑ je 100.000 Einw. belegt/frei ↑0,43/↑10,05
↑ CoVid-19 Belegung/Einw. ↑0,0004%
CoVid-19 Patienten stationär k.A.

¹²³ siehe Anmerkung der Redaktion  *mit CoVid-19


Quelle→ Redaktion




Das Rathaus ist weiterhin erreichbar ...

Titel
kein Datum

unser Bürgermeister informiert

 

Für alle Anliegen ... bitte telefonisch einen Termin vereinbaren

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

das alltägliche Leben hat sich sehr verändert und die Corona-Pandemie stellt uns alle weiterhin vor große Herausforderungen.

Im Rathaus sind wir weiterhin für Sie da. Jedoch werden Ihre Anliegen nur mit einer vorherigen Terminvereinbarung bearbeitet.

 

Aufgrund des relativ kleinen Wartebereiches im Rathaus steuern wir das Besucheraufkommen mit einer Terminvergabe, damit unnötige Warteschlagen vermieden werden. Für Sie hat dies den Vorteil geringer Wartezeiten. Mit einer vorherigen Terminvereinbarung können Ihre Anliegen bereits vorbereitet und somit die Bearbeitungszeit für Sie im Rathaus reduziert werden.

 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass eine Bearbeitung Ihrer Anliegen ohne vorherige Terminvereinbarung nicht möglich ist und auch nicht erfolgt.

 

Beim Betreten von Rathaus und Bauhof gilt Maskenpflicht!

Vor den jeweiligen Büros sind Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Bitte desinfizieren Sie sich Ihre Hände bevor Sie das jeweilige Büro betreten. Diese Maßnahmen sind ein Schutz für uns alle und wir bitten Sie diese auch einzuhalten.

 

Sie können einen Termin per Telefon unter ... 

  Telefon   +49 (0)6641 - 96 98-0  

oder per e-Mail vereinbaren.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

 

Ihr

Dr. Olaf Dahlmann

- Bürgermeister -





In Angersbach wurde wieder mal gezündelt

16:55 Uhr

Beispielbild · Foto→ Archiv
Beispielbild · Foto→ Archiv

Hainbuchenhecke angezündet

Zeuge löschte Feuer auf dem Vorplatz des Wartenberg-Ovals

ANGERSBACH · Am Montag zündeten unbekannte Täter in der Zeit zwischen 16:15 Uhr und 16:30 Uhr eine Hainbuchenhecke auf dem Vorplatz des Wartenberg Oval im Stangenweg an. Noch bevor ein Feuer sich ausbreiten konnte, wurde dies, von einem durch die Rauchentwicklung aufmerksam geworden Zeugen, gelöscht. Es entstand glücklicherweise nur ein geringer Schaden. Die Feuerwehr Angersbach und die Polizei waren vor Ort.

Quelle→  Feuerwehr Angersbach



Einweihung der Friedhofshalle · Angersbach

Samstag 15:00 Uhr

@ Friedhof Angersbach   

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Wartenberg,
die Bauarbeiten bezüglich der Erweiterung der Friedhofshalle im Ortsteil Angersbach sind abgeschlossen und die Friedhofshalle steht für Trauerfeiern wieder zur Verfügung.

Die Einweihung der Friedhofshalle findet am 5. September 2020, um 15:00 Uhr statt.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet diese jedoch nur im Rahmen der Mandatsträger zusammen mit den Vertretern der Baufirmen, den Architekten sowie kirchlichen Vertretern statt. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger ist jedoch die Friedhofshalle am 5. September 2020, von 16:30 bis 18:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet.
Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.




Wir optimieren die iNFO-Seiten ...

Wartenberg iNFO verändert sich, schneller und optimaler zu bedienen

Wir sind immer noch am optimieren von Wartenberg iNFO. Bessere Funktionen, schnelleren Überblick. Wir wollen die Seite aber nicht gänzlich abschalten, der Umbau erfolgt somit während des laufendenden Betriebs. Hier kann es vorkommen das eine Seite nicht aufrufbar ist bzw. eine falsche Seite angezeigt wird ... und es herrscht derzeit noch ein wenig Chaos!

 

In diesem Sinne ... Gut Ding will Weile haben :)

 

Wir bitten um Verstandnis
Euer Team von Wartenberg iNFO

 

PS ... es wird wohl noch etwas dauern, denn die Auswertung der Coronafallzahlen hält uns ganz schön auf. Hierzu brauchen wir fast 3 Stunden bis alle Werte der 402 Landkreise und Städte in unsere Datenbank übertragen sind. Jedes Gesundheitsamt hat da so seine eigenen Formatierungsvorstellungen. Dann fehlen auch immer wieder Angaben, das hält eben doch sehr auf. Aber wir versuchen hier zeitnah bzw. wirklich die richtigen Zahlen abzubilden. Wer mehr zur Auswertung erfahren möchte ... → Details

 

 

 

 

 

 

 

zur Startseite



Hier gibt es aus unser Redaktion mal ein paar Nicht-Mainstream-Meldungen ...
... hierzu sollte sich jeder mal seine eigenen Gedanken machen!

 

 

Ethikrat lehnt Spahns Corona-Immunitätsausweis eindeutig ab

KLARE KANTE

Grund seien «erhebliche Unsicherheiten» über die Immunität und die Aussagekraft von Antikörpertests, erklärte das unabhängige Beratergremium

BERLIN · Der Deutsche Ethikrat lehnt eine Einführung von Immunitätsausweise für das Coronavirus derzeit klar ab. Grund seien «erhebliche Unsicherheiten» über die Immunität und die Aussagekraft von Antikörpertests, erklärte das unabhängige Beratergremium in einer am Dienstag in Berlin vorgelegten Stellungnahme. Zugleich sollten frei verkäufliche Tests zum Nachweis einer Unempfindlichkeit gegen das Coronavirus wegen «zweifelhafter Verlässlichkeit» und eines daraus folgenden Gefährdungspotenzials strenger reguliert werden. Wer einen Immunitätsausweis hat, darf ohne Maske und Bus und Bahn fahren: Von solchen Gedankenspielen hält der Deutsche Ethikrat derzeit nichts – aus mehreren Gründen.


Quelle→  WELT