Wettervorhersage

Titel
kein Datum

 


Vorhersage für Wartenberg und.Hessen

Aktualisierung→ 22.01.2021, 02:34 Uhr

 

In der Nacht aufkommender Regen, bis Freitagvormittag Wind- und Sturmböen. Geringe Gewitterwahrscheinlichkeit. Rückseitig einer nach Osten abziehenden Kaltfront setzt sich kurzzeitig Wetterberuhigung durch. Freitagfrüh zieht ein Randtief mit Wind und Regen über Hessen hinweg. Dahinter setzt sich heute erneut Wetterberuhigung durch.

WIND
In der Nacht zum Freitag und Freitagfrüh verbreitet Windböen bis 60 km/h aus Südwest, im Bergland sowie exponiert stürmische Böen um 70 km/h, vereinzelt auch Sturmböen bis 85 km/h möglich. Am Vormittag im Westen, bis zum Mittag auch im Osten deutlich nachlassender Wind und keine starken Böen mehr.

GEWITTER
Im Laufe der Nacht geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne Gewitter; daran Sturmböen oder schwere Sturmböen um 85 km/h möglich.

Vorhersage - heute

Am Freitag stark bewölkt und zunächst verbreitet Regen, in Hochlagen mit Schnee vermischt. In der Nordwesthälfte ab dem späten Vormittag meist niederschlagsfrei und örtlich Auflockerungen. Erwärmung auf 7 bis 10, in Hochlagen 4 Grad. Anfangs frischer Südwest- bis Westwind mit starken bis stürmischen Böen, im Vormittagsverlauf von Nordwesten nachlassend.
In der Nacht zum Samstag wechselnd bis stark bewölkt. In der Nordwesthälfte niederschlagsfrei. In der Südosthälfte gelegentlich leichter Regen, oberhalb von 400 m teils als Schnee. Abkühlung auf +2 bis -1, in Hochlagen auf -2 Grad. Glättegefahr.

Vorhersage - morgen
Am Samstag meist stark bewölkt, aber weitgehend niederschlagsfrei. Nur örtlich etwas Regen, im Bergland Schnee. Tageshöchstwerte 4 bis 7, im höheren Bergland 0 Grad. Mäßiger Wind, meist aus Süd bis Südwest.
In der Nacht zum Sonntag überwiegend bedeckt und zeitweise Regen oder Schneeregen, im Bergland Schnee. Später auch in tieferen Lagen örtlich Schneefall. Im Bergland verbreitet, im Tiefland vereinzelt Glätte durch Eis und Schnee. Abkühlung auf +2 bis -1, im Bergland bis -3 Grad.

Vorhersage - übermorgen
Am Sonntag zunächst stark bewölkt und gelegentlich Regen oder Schneeregen, im Bergland Schneefall. Im Tagesverlauf aufgelockerte Bewölkung und Übergang zu Schauern. Bei kräftigen Schauern bis in tiefe Lagen Schnee. Glättegefahr. Höchsttemperatur 2 bis 5, in den Hochlagen um -2 Grad. Mäßiger, im höheren Bergland zeitweise böiger Wind aus West, zum Abend auf Südwest drehend.
In der Nacht zum Montag wechselnd bewölkt. Gelegentlich Schneefall oder Schneeschauer mit Glättegefahr. Verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe oder Schneefall. Tiefsttemperatur 0 bis -3, in den Hochlagen -5 Grad.

Vorhersage - 4.Tag
Am Montag bei meist starker Bewölkung meist niederschlagsfrei, nur vereinzelt Schneeregen-, Schnee- oder Graupelschauer. Höchsttemperatur um 2 Grad, im höheren Bergland leichter Dauerfrost. Schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.
In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils gering bewölkt mit Nebelbildung. Tiefsttemperatur zwischen -2 und -4 Grad, im Bergland über Schnee bis -8 Grad. Verbreitet Glätte.

 

Fachinformationen ...

 Katastrophenschutz

 Land-& Forstwirtschaft 

Quelle→  DWD