Wochenmarkt Café-Garten ist geöffnet

Dienstag 09:00-11:00 Uhr
@ Dorfplatz Mittelstraße   

Keine Maskenpflicht mehr - Neue Regeln zum Betrieb

Seit dem 22. Juni gibt es wieder unser beliebten Café-Garten auf dem Wochenmarkt in Landenhausen

LANDENHAUSEN · In Abstimmung mit Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann halten wir weiterhin am Verzehrbereich auf der Grünfläche des Grundstücks Mittelstraße 8a fest. Im Verzehrbereich gilt nun auch keine Maskenpflicht mehr (da Außenbereich). Jedoch müssen weiterhin die Kontaktdaten erfasst werden und die Tische stehen wie gewohnt mit Abstand zueinander.

Es gilt folgendes→ Hygienekonzept.

Wir freuen uns auf Sie!
Das gesamte ORGA-Team des Wochenmarktes


Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Wartenberg (PCR-Test) Auflistung

 

100 %²
der Wartenberger haben kein SARS-CoV-2.

Grafiken→ Wartenberg iNFO
Grafiken→ Wartenberg iNFO
7-Tages-Inzidenzen 

... für Wartenberg  0,0
(0)* =
... für den Vogelsbergkreis 
7,6 (8)*

... für Hessen  18,9 (1.191)*
... für Deutschland  16,9 (14.043)*

*** Die Zahlen sind hoch, da immer mehr getestet wird. Hinzu kommen 1/3 falsch-positiv Getestete. Allein das wöchentlich 2x in der Schule getestet wird und viele Schnelltest-Einrichtungen aufgebaut wurden, erhöht einfach die Zahlen.

Juli 2021   A¹   B*  C*   D¹  E* 3,9 = 100 7-Tage- Inzidenz**
Auswertung  128 -128
0 (0)
(-128) (128) Wartenberg
Vogelsberg Hessen
                 
31.07.2021      0   128 0 7,6 18,9
30.07.2021      0   128 0 4,7 18,5
29.07.2021      0   128 0 5,7 18,7
28.07.2021      0   128 0 4,7 16,7
27.07.2021      0   128 0 4,7 17,0
26.07.2021      0   128 0 5,7 17,7
25.07.2021      0   128 0 5,7 17,7
24.07.2021      0   128 0 5,7 16,8
23.07.2021      0   128 0 5,7 17,6
22.07.2021      0   128 0 5,7 16,9
21.07.2021      0   128 0 5,7 15,0
20.07.2021      0   128 0 5,7 14,3
19.07.2021      0   128 0 3,8 13,6
18.07.2021      0   128 0 3,8 13,2
17.07.2021      0   128 0 3,8 12,3
16.07.2021      0   128 0 6,6 11,3
15.07.2021      0   128 0 5,7 10,5
14.07.2021      0   128 0 4,7 9,8
13.07.2021      0   128 0 2,8 9,3
12.07.2021      0   128 0 2,8 9,6
11.07.2021      0   128 0 2,8 9,2
10.07.2021      0   128 0 2,8 8,9
09.07.2021      0   128 0 0 8,5
08.07.2021      0   128 0 0,9 8,3
07.07.2021      0   128 0 0,9 8,1
06.07.2021      0   128 0 0,9 7,7
05.07.2021      0   128 0 0,9 7,8
04.07.2021      0   128 0 0,9 8,0
03.07.2021      0   128 0 0,9 8,0
02.07.2021      0   128 0 0,9 7,0
01.07.2021      0   128 0 0 7,4

Quelle→ Kreisverwaltung

    → Juni 2021
    → Mai 2021
    → April 2021
    → März 2021
    → Februar 2021
    → Januar 2021
    gesamtes Jahr 2020

↓ TABELLE ... (Legende)

A= nur positive RT-PCR-Testergebnisse*
B= aus Quarantäne bzw. genesen*
C= aktuelle positiv Meldungen*    (Wartenberg-iNFO)
D= aus Quarantäne entlassen (genesen) +1 Todesfall, Frau 88 Jahre  (Wartenberg-iNFO)
E= alle positiven Fälle seit März 2020*   (Wartenberg-iNFO)

* Angaben der Kreisverwaltung - tägliche Meldung
¹ von Wartenberg iNFO nachrecherchiert  ( Werte in Klammern )

² Wert bezogen auf die Einwohner

³ Positive RT-PCR-Testergebnisse mit einem mehrheitlichen ct-Wert >45 !!!
  ( Testergebnis eines unseres Mitarbeiters )

** 7-Tage-Inzidenzwert ergibt in Bezug auf die Einwohner/Anzahl der positiven Fälle keinen Sinn.

*→ siehe Anmerkungen der Redaktion



B 254 · punktuelle Sanierungsarbeiten

Titel
2021

→ Hessen Mobil

B 254 in Angersbach · Foto→ Karl-Ernst Crönlein
B 254 in Angersbach · Foto→ Karl-Ernst Crönlein

Verkehrsbeschränkungen am 22./23.07.2021 erforderlich

Fahrbahnsanierung zwischen Lauterbach und Angersbach

ANGERSBACH · Auf der Bundesstraße 254 zwischen Lauterbach und Angersbach sowie in der Ortsdurchfahrt von Angersbach sind punktuelle Fahrbahnsanierungen vorgesehen. Art und Umfang der Arbeiten ermöglichen die Durchführung im Rahmen einer halbseitigen Fahrbahnsperrung mit verkehrsabhängiger Ampelregelung. Dennoch muss temporär mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Sofern die Sanierungsmaßnahme planmäßig verläuft und es nicht zu witterungsbedingten Verzögerungen kommt, sollen die Arbeiten als Tagesbaustellen aller Voraussicht nach am Donnerstag, den 22.07.2021 und Freitag, den 23.07.2021 ausgeführt werden.


Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Verkehrsbeschränkungen.

Quelle→  Hessen Mobil



Mitgliederversammlung der Wartenberger Liste

lOgO

Karsten Ittmann · Foto→ Wartenberger Liste 

Ein Sport- und Kulturzentrum für Landenhausen?

„Wir lassen da jetzt nicht mehr locker“

LANDENHAUSEN · Schon seit Jahren wird es als ein Problem diskutiert, nun wird es endlich Zeit, dass Landenhausen ein Sport- und Kulturzentrum bekommt. Das findet jedenfalls die Wählergemeinschaft Wartenberger Liste (WAL), die sich diesem Thema in der Mitgliederversammlung annahm.

 

 

In einer Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft Wartenberger Liste stellte deren Gemeindeparlamentsfraktion die politischen Schwerpunkte für die kommenden Monate vor: Einen breiten Raum nahm dabei die Diskussion über das Sport- und Kulturzentrum Landenhausen ein. So aus der Pressemitteilung der WAL-Fraktion.

 

 

Fraktionsvorsitzender Karsten Ittmann erläutert den Hintergrund: „Für die Landenhäuser Vereine stehen seit geraumer Zeit keine adäquaten Probe- und Versammlungsräume zur Verfügung. Dieser Umstand schränkt die Arbeit und die Weiterentwicklung der Vereine stark ein und gefährdet langfristig ihre Existenz. Weitere Verzögerungen in der Planung und Umsetzung des Projektes begünstigen diese Entwicklung und führen unweigerlich zu höheren Baukosten.“


    → weiter lesen

Pressemitteilung→ Wartenberger Liste


Neuer Ausschuss gebildet

Astrid Stocklöw · Foto→ Bündnis 90 / Die Grünen Wartenberg
Astrid Stocklöw · Foto→ Bündnis 90 / Die Grünen Wartenberg

Ausschuss „Umwelt, Digitalisierung und Bauen“

Astrid Stocklöw wird Vorsitzende

WARTENBERG · In der ersten Sitzung des neugebildeten Ausschusses wurden die Gemeindevertreterin der Grünen, Astrid Stocklöw, als Vorsitzende und Thomas Dörr von den Freien Wählern als ihr Stellvertreter jeweils einstimmig gewählt. In diesem Ausschuss werden Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Zukunft neben der Wirtschaftlichkeit auch Maßstäbe für die Beurteilung der zukünftigen Projekte sein. "Auch bei uns gibt es Wald- und Insektensterben. Diese Problematik ist nicht mehr zu verleugnen. Unser Lebensraum ist gefährdet. Das müssen wir endlich einsehen und gegensteuern. Dazu haben wir jetzt die Gelegenheit", so die Ausschussvorsitzende Astrid Stocklöw.


    → mehr erfahren

Pressemitteilung→ Gemeinde Wartenberg



Hilferuf der Veranstaltungsbranche

Wartenberg Oval @Night of Light 2021 · Fotos→ Melanie Sippel, Olaf Dahlmann und Till Eifert

Night of Light 2021

Wartenberg Oval

 

ANGERSBACH · Das Wartenberg Oval ganz in rot. Vielen Dank an Eifert Eventtechnik und sein Team. Wieder eine tolle Lichtinstallation, die auf die Nöte und Sorgen der Veranstaltungsbranche hinweist.

lOgO

 

Night of Light - Das flammende Signal steht seit 2020 für alle betroffenen Event- und Kulturschaffenden. Mit der Night of Light erneut ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Das Ziel der Protestaktion: Perspektiven erhalten.



Protestaktion: Night of Light 2021

Dienstag 20:00 Uhr

@ Wartenberg Oval   

Ein Jahr Night of Light: Gemeinsam #AlleLichtMachen
Am 22. Juni 2021 ist es so weit – das Bündnis AlarmstufeRot ruft zur zweiten Night of Light auf.

 

Das flammende Signal steht seit 2020 für alle Betroffenen der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft. An der bundesweiten – aber auch grenzüberschreitenden – Protestaktion beteiligen sich tausende Menschen, Akteure, Betriebe und Institutionen.
Deutschland befindet sich im fortgeschrittenen zweiten Pandemiejahr und die gesamte Kultur- und Veranstaltungswirtschaft im ununterbrochenen Lockdown. Seit 15 Monaten heißt es: Berufsverbot. Damit erbringen die Event- und Kulturschaffenden das größtmögliche wirtschaftliche Opfer. Und obwohl sich Fortschritte in Richtung Pandemie abzeichnen, werden große Wirtschafts-, Sozial- und Kulturveranstaltungen noch lange Zeit nicht durchführbar sein, da sie einen langen Vorlauf haben und der Neustart in keiner Weise politisch geregelt ist. Das Bündnis #AlarmstufeRot ruft daher zur Night of Light 2021 auf.


Für alle betroffenen Event- und Kulturschaffenden wird am 22. Juni 2021 mit der Night of Light erneut ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Das Ziel der Protestaktion: Perspektiven erhalten! Ob für Kunst, Kultur oder Messen, Soloselbstständige oder bessere Überbrückungshilfen – das Licht steht ebenfalls für eine größere Wertschätzung gegenüber der gesamten Branche.



Wochenmarkt-Café ist wieder geöffnet

Dienstag 09:00-11:00 Uhr
@ Dorfplatz Mittelstraße   

Neue Regeln zum Betrieb

Ab 22. Juni gibt es wieder unser beliebten Café-Garten auf dem Wochenmarkt in Landenhausen

LANDENHAUSEN · Die Auslegungshinweise zur Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungs-Verordnung wurden zum 15.06.2021 geändert. Die neuen Regelungen wurden durch das Gesundheitsamt gestern mitgeteilt. Aufgrund der erfolgten Änderung der Auslegungshinweise kann der Verzehr von Speisen und Getränken am Rande des Wochenmarktes in einem Bereich außerhalb üblicher Verkehrswege in einem ausgewiesenen und abgegrenzten Verzehrbereich des Marktes entsprechend den Vorgaben für die Außengastronomie erfolgen. Die aktuell geltenden Regelungen sind jedoch zwingend einzuhalten und auf die Einhaltung der Maskenpflicht wird nochmal hingewiesen.

Es gelten folgende→ Regeln und folgendes→ Hygienekonzept.

Wir freuen uns auf Sie!
Das gesamte ORGA-Team des Wochenmarktes


Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Hundekotbeutel gehören in den Abfalleimer

Symbolbild · Foto→ Manfred Antranias Zimmer
Symbolbild · Foto→ Manfred Antranias Zimmer

Hundekotbeutel in die umliegenden Gärten geworfen

Sachdienliche Hinweise erbeten

ANGERSBACH · In den letzten vier Wochen wurden benutzte Hundekotbeutel vermutlich aus dem Abfalleimer am ehemaligen Feuerlöschteich am Spielplatz (Am Schwimmbad) im Ortsteil Angersbach entnommen und in die umliegenden Gärten geworfen. Dies ist nun bereits mehrfach vorgekommen, was ein Ärgernis für die dortigen Anwohner ist. Sollte jemand Hinweise zum o. g. Sachverhalt geben können, bitten wir um Mitteilung an die Gemeindeverwaltung unter ...

oder per e-Mail an die Gemeinde.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Stromausfall in Angersbach

fOtO

Symbolbild · Foto→ Neja Sennar

Ein Blitzschlag in der Nacht hat den Strom ausgemacht

In Angersbach am westlichen Ortsrand

ANGERSBACH · Zu einem Stromausfall am Ortsrand Angersbachs kam es in der Nacht auf Montag zwischen 1 Uhr und 4 Uhr, ein Blitzeinschlag. Laut Auskunft des OVAG-Pressesprechers Andreas Matlé sei davon eine "maximal zweistellige Anzahl von Kunden" betroffen gewesen. Als Ursache wird ein Blitzeinschlag angenommen. "In dieser Nacht gab es mehrere kurzzeitige Stromausfälle wegen Gewitter", so der Pressesprecher des Energieversorgers. Monteure der OVAG seien in der Nacht vor Ort gewesen, um dieses Stromnetz am Rande des Versorgungsgebietes wieder in Betrieb zu nehmen. Betroffen war hier auch ein Teil der Rudloser Straße.

Quelle→  OVAG



Freibadsaison wird eröffnet

Samstag 10:00 Uhr

Unser Freibad im Ortsteil Landenhausen · Foto→ Redaktion

Saisoneröffnung - max. 350 Personen je Block

Die Öffnung ist an ein Hygienekonzept gebunden

LANDENHAUSEN · Badespaß pur bietet das Freischwimmbad der Gemeinde Wartenberg im Ortsteil Landenhausen. Trotz eines zweiten Jahres unter Pandemiebedingungen stehen für die Freude am und im Nassen ein Schwimmerbecken mit Sprungblöcken, ein Nichtschwimmerbecken sowie ein Kinderplanschbecken zur Verfügung. Während der Badesaison haben wir zu den folgenden Zeiten für Sie geöffnet: montags bis sonntags von 10:00 bis 13:30 Uhr (1. Block) und von 14:30 bis 19:00 Uhr (2. Block). Zwischen den beiden Blöcken ist – wie schon im Vorjahr – eine umfangreiche Reinigung und Desinfektion des Nassbereiches vorgesehen.

 


Während dieser Zeit ist das Bad für den Badebetrieb geschlossen. Auch in diesem Jahr werden pro Block lediglich Einzeleintritte zu den Vorjahrespreisen angeboten. Die Mehrfachkarten aus dem Jahr 2019 können dann im nächsten Jahr – sofern wieder Regelbetrieb möglich ist – noch eingelöst werden und verfallen somit nicht. Bei Betreten des Bades sind die allgemein gültigen Abstands- u. Hygieneregeln zu beachten. Pro Block dürfen sich max. 350 Badegäste im Freibad aufhalten. Die Becken sind in diesem Jahr ohne Beschränkung der Anzahl der Badegäste frei zugänglich. Auf das Austeilen der farbigen Bändchen kann somit ebenfalls verzichtet werden. Sitzmöglichkeiten im Kioskbereich sind auch in diesem Jahr nicht vorhanden. Die erworbenen Speisen und Getränke können allerdings auf der Liegewiese verzehrt werden.

 

In diesem Jahr werden durch unseren Bademeister Patrick Hofmann Schwimmkurse für alle Interessierten angeboten. Diese sollen nach Absprache mit Herrn Hofmann jeweils vor der Freibadöffnung stattfinden. Dies wird dann regelmäßig von 09:00 bis 10:00 Uhr der Fall sein. Bei Fragen rund um das Schwimmbad können Sie sich an unseren Bademeister Herrn Patrick Hofmann bzw. an Herrn Michael Zier aus dem Rathaus wenden.


Bei den Angersbacher Pfadfindern

Foto→ Pfadfinder Angersbach
Foto→ Pfadfinder Angersbach

Jeder von 6-16 ist willkommen

Vor Kurzem war es endlich so weit ...

ANGERSBACH · Die Pfadfinder vom Stamm Zugvögel aus Angersbach trafen sich auf ihrem Grundstück, um endlich wieder zu spielen, Feuer zumachen und Stockbrot zu essen. Betreuer Hans-Jürgen Luck erklärt: „Bei uns treffen sich die Sechs- bis Elf-Jährigen der Meute. Dort wird viel gespielt, gebastelt und gebaut. Die älteren, also die Zwölf- bis 16-Jährigen, treffen sich in der Sippe. Sie beschäftigen sich mit Pfaditechnik, gehen auf große Fahrten ins In- und Ausland und vieles mehr. Beide Gruppen treffen sich immer donnerstags um 17:00 Uhr. Wer Interesse an den Gruppenstunden oder eine Frage hat, schreibt den Pfadfindern einfach eine e-Mail.


Quelle→ Pfadfinder



Verpachtung eines Garten- und Freizeitgrundstückes

Flur 17 Nr. 156/2 „Hinter dem Dorf“

Bis spätestens 21.06.2021, 11:00 Uhr melden

ANGERSBACH · Die Gemeinde Wartenberg beabsichtigt ein Garten- und Freizeitgrundstück mit einer Gartenhütte in der Gemarkung Angersbach zu verpachten. Das Grundstück befindet sich auf der Fläche Flur 17 Nr. 156/2 „Hinter dem Dorf“. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Gemeinde Wartenberg.


Wer Interesse hat, kann sich bis spätestens 21.06.2021, 11:00 Uhr bei der Gemeinde Wartenberg unter ...

bei Frau Friedel melden.


Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst

Fotos→ Feuerwehr Lauterbach

Transport durch enges Treppenhaus war nicht möglich

Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst

LANDENHAUSEN · Nicht immer muss die Feuerwehr zu einem Brand ausrücken, um Selbigen zu löschen. Manchmal wird die Feuerwehr zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen. So auch heute. Die Freiwillige Feuerwehr Lauterbach, Löschzug Mitte, wurde nach Landenhausen geordert. Dort wurde mittels Rettungsbühne eine Person aus dem 1. Obergeschoss gehoben und anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Der Transport war durchs Treppenhaus wegen der Enge nicht möglich. Die Feuerwehr war mit dem Hubretter, dem Vorausrüstwagen und sechs Mann im Einsatz.

Quelle→ Feuerwehr Lauterbach



Vorhabenbezogener Bebauungsplan

„Veilsheckenweg“ sowie Änderung des Flächennutzungsplanes

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 BauGB

Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Wartenberg hat am 25.02.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Veilsheckenweg“ sowie die Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes sowie der Änderung des Flächennutzungsplanes ist den nachstehenden Übersichtskarten zu entnehmen.

Planziel ist die Schaffung der bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines Wohnbauprojektes.

Gemäß § 2 Abs. 4 und § 2a BauGB wird eine Umweltprüfung durchgeführt, in der die voraussichtlich erheblichen Umwelteinwirkungen ermittelt und in einem beschrieben und bewertet werden. Die Unterrichtung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB erfolgt gemäß den Vorgaben des BauGB und dient neben der Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung auch zur Ermittlung des erforderlichen Umfangs und Detaillierungsgrades der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB.

Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB (frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit) liegen die Vorentwürfe des Bebauungsplanes und der Änderung des Flächennutzungsplanes jeweils einschließlich Begründung und Umweltbericht sowie dem Vorhaben- und Erschließungsplan (bestehend aus vier Teilplänen, zu jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit vom


31.05.2021 – 25.06.2021 einschließlich


in der Gemeindeverwaltung Wartenberg, Landenhäuser Straße 11, 36367 Wartenberg, während der üblichen Dienststunden zu jedermanns Einsicht unter Beachtung der jeweils gültigen allgemeinen Abstands- und Hygienevorschriften öffentlich aus, sofern nicht auf die genannten Tage ein gesetzlicher oder ortsüblicher Feiertag fällt. Im oben genannten Zeitraum besteht Gelegenheit sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren und Stellungnahmen abzugeben. Die ausgelegten Unterlagen können während der Dienstzeiten eingesehen werden. Eine vorherige telefonische Terminvergabe ist notwendig.

Die Planunterlagen werden zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage der Gemeinde Wartenberg in der Sparte Bauen & Wohnen unter der Rubrik Aktuelle Bauleitplanung eingesehen und heruntergeladen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan und der Änderung des Flächennutzungsplanes unberücksichtigt bleiben können.

Die Gemeinde Wartenberg hat gemäß § 4b BauGB ein Planungsbüro mit der Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten beauftragt.



3 Jahre Wochenmarkt Landenhausen

Dr. Olaf Dahlmann

Unser Landenhäuser Wochenmarkt feierte heute seinen 3. Geburtstag

LANDENHAUSEN · Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute. Leider konnten wir heute nicht groß feiern und keinen Kaffee ausschenken. Herzlichen Dank an alle treuen Marktbeschicker, Besucher und an Jan Krieger für die wöchentliche Betreuung unseres Marktes. Ich hoffe, dass unser Markt sich auch künftig so gut entwickelt, wie in den vergangenen 3 Jahren.

Quelle→ Dr. Olaf Dahlmann



Baucontainer geöffnet

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

In den Fetzwiesen (Baustraße)

Wer kann Hinweise zu dieser Straftat geben?

ANGERSBACH · In der Nacht zu Dienstag (18.05.) stahlen Unbekannte mehrere Arbeitsmaschinen aus zwei Baucontainern einer Baustelle in der Verlängerung der Straße "In den Fetzwiesen". Durch Aufbrechen der Vorhängeschlösser gelangten die Täter in die Container, aus denen sie eine Rüttelplatte, einen Wasserschneider sowie eine Tauchpumpe im Wert von rund 8.000,-€uro entwendeten. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.



Neugewählte Gremien

Konstituierenden Sitzungen

Gemeindevertretung & Ortsbeirat Landenhausen

WARTENBERG · Im Rahmen der konstituierenden Sitzungen des Ortsbeirats Landenhausen am 20. April 2021 und der Gemeindevertretung am 22. April 2021 haben sich die gemeindlichen Gremien wie folgt konstituiert ...

 

Gemeindevertretung


Gemeindevorstand


Ortsbeirat Landenhausen

  • Hofmann, Martin, FWGW (Ortsvorsteher)
  • Höll, Florian, FWGW
  • Ebert, Petra, SPD
  • Obenhack, Volker, SPD
  • Kaufmann, Lukas, CDU


Ortsbeirat Landenhausen gewählt

Joachim Schrimpf und Dr. Olaf Dahlmann sowie der neue Ortsbeirat mit Lukas Kaufmann,  Martin Hofmann, Florian Höll, Petra Ebert und Volker Obenhack · Foto→ Jan Krieger
Joachim Schrimpf und Dr. Olaf Dahlmann sowie der neue Ortsbeirat mit Lukas Kaufmann, Martin Hofmann, Florian Höll, Petra Ebert und Volker Obenhack · Foto→ Jan Krieger

Einstimmig entschieden

Martin Hofmann ist neuer Ortsvorsteher

LANDENHAUSEN · Der scheidende Ortsvorsteher Joachim Schrimpf verabschiedete die ausscheidenden Ortsbeiratsmitgliedern Alfred Lerg, Dieter Schwing sowie Matthias Keller und dankte ihnen für die langjährige und gute Zusammenarbeit. Er übergab die Sitzung an den Ältesten der Neugewählten Volker Obenhack. In der konstituierenden Sitzung wurde dann im Wartenberg Oval der Ortsbeirat Landenhausen wie folgt einstimmig gewählt ... Ortsvorsteher wurde Martin Hofmann (FWGW), Stellvertreter Florian Höll (FWGW) und Volker Obenhack (SPD), Schriftführerin Petra Ebert (SPD) und stellv. Schriftführer Lukas Kaufmann (CDU). Andre Weiß (FWGW) mit den meisten Stimmen bei der Kommunalwahl tritt für die Gemeindevertretung an. Matthias Keller (CDU) verzichtete aus verständlichen Gründen auf einen Posten im Ortsbeirat um den jüngeren Kandidaten eine Chance zu geben.

Bericht→ Redaktion



Gemeinsam Insekten schützen

Symbolbild · Foto→ Jan Krieger
Symbolbild · Foto→ Jan Krieger

Der Kreis unterstützt Kommunen bei Insektenschutzprojekten

Biodiversitätsstrategie in Hessen

VOGELSBERGKREIS · Deutschland kann rund 30.000 heimische Insektenarten verzeichnen. Sie sind ein unverzichtbarer Teil des Ökosystems: Nicht nur als Bestäuber der Obstbäume und vieler Blütenpflanzen leisten sie einen unbezahlbaren Beitrag für die Lebensmittelproduktion und für das Fortbestehen wertvoller Biotope. Sie sind Teil der Nahrungskette und sichern das Überleben zahlreicher Vogel-, Reptilien-, oder Amphibienarten. „Insektenvielfalt und heimische Artenvielfalt sind damit untrennbar verbunden.

Einige Kommunen des Vogelsbergkreises bemühen sich bereits seit Jahren, den Insektenschutz umzusetzen. Um dieses Engagement zu unterstützen, hat die Untere Naturschutzbehörde des Vogelsbergkreises erstmalig ein kreisübergreifendes Insektenschutzprojekt ausgerufen, an dem 13 Städte und Gemeinden als Projektpartner teilnehmen. Alsfeld, Feldatal, Gemünden (Felda), Grebenhain, Herbstein, Homberg (Ohm), Kirtorf, Lautertal, Mücke, Schlitz, Schotten, Schwalmtal und Wartenberg beteiligen sich an den Maßnahmen. Das Projekt wird gefördert durch das Regierungspräsidium Gießen aus Mitteln zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie in Hessen.

Im Fokus steht heimisches Saatgut – in zweifachem Sinne: Anstelle von Zier- und Kulturpflanzen lassen sich die typischen Blütenpflanzen der Mähwiesen und Magerweiden in Blühstreifen ansäen. Für das Projekt wurde ausschließlich Saatgut heimischer Arten ausgewählt. Doch Pflanzenart ist nicht gleich Pflanzenart. Beispielsweise hat sich ein Bestand Margeriten einer Vogelsberger Wiese, der dort seit vielen Generationen überdauert, genetisch an seinen Lebensraum angepasst. Verwendet man entsprechend Saatgut gebietsheimischer Arten – zum Beispiel Margeriten aus dem hessischen Bergland – spricht man von sogenanntem „Regio-Saatgut“.

Insgesamt wurde Regio-Saatgut mit heimischen Arten für 35.000 Quadratmeter Blühfläche angeschafft. Allein 10.000 Quadratmeter werden auf verschiedenen Wegen als Samentütchen an Privatpersonen verteilt, um Hausgärten und viele andere private Grünfläche zum blühenden Insektenbuffet zu machen. Das übrige Saatgut wird zur Ansaat auf kommunalen, innerörtlichen Grünflächen verwendet. Flächen, die ohnehin schon da sind, sogenannte „Eh-Da“-Flächen, können auf diesem Weg für Natur und Artenvielfalt aufgewertet werden.

Blühflächen sind nur eine von vielen möglichen Varianten, die heimische Insektenvielfalt zu fördern. Eine kurze Zusammenstellung, wie an jedem Haus, jeder Wohnung und jedem Garten mehr für die Insektenvielfalt getan werden kann, hat der Vogelsbergkreis in einer Broschüre zusammengestellt, die nicht nur auf der Website des Kreises, sondern auch in den Partnerkommunen als Print- oder Online-Variante erhältlich ist.

Auch bei der Gemeinde Wartenberg stehen ab sofort die Samentütchen kostenlos für Bürgerinnen und Bürger zur Abholung (solange der Vorrat reicht) im Rathaus zur Verfügung.


Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Freie Wohnungen in Wartenberg

In der vergangenen Zeit ist die Nachfrage nach freien Wohnungen/Häuser in Wartenberg gestiegen.

Wer eine Wohnung/Haus in der Gemeinde Wartenberg vermieten möchte, kann dies bei der Gemeindeverwaltung, Landenhäuser Straße 11, 36367 Wartenberg (Tel.: 06641-9698-0) mit Anschrift und Größe der Wohnung sowie mit Telefonnummer und Ansprechpartner melden, damit bei Anfragen die jeweiligen Adressen weitergegeben werden können.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg


Anmeldung der neuen Konfirmanden

Bibelarbeit · Symbolfoto→ CongerDesign
Bibelarbeit · Symbolfoto→ CongerDesign

Neues Konfirmandenjahr startet neu

Für den Jahrgang 2021/2022: Start am 11.09.2021

WARTENBERG · Die Konfirmandenzeit erleben die Jugendlichen aus Angersbach, Landenhausen und Rudlos gemeinsam. Die Kirchengemeinden laden wie jedes Jahr alle Jugendlichen im Alter von 13 – 14 Jahren zum Start in das neue Konfirmandenjahr ein. Nach 1 ½ Jahren Konfirmandenzeit mit Corona ist es Zeit für Veränderungen. Die Konfirmationen nach Ostern wurden verschoben. Der aktuelle Jahrgang wird nun vor den Sommerferien konfirmiert. Daher haben wir uns entschieden, mit dem neuen Jahrgang nach den Sommerferien zu starten. Die Konfirmandenzeit läuft wie gewohnt ca. ein Jahr.

 


Jetzt aber von nach den Sommerferien bis vor den Sommerferien des neuen Schuljahres. Die Konfirmandenzeit folgt damit dem Takt des Schuljahres. Konkret bedeutet das für den Jahrgang 2021/2022: Start am 11.09.2021 mit einen Konfirmandentag: Konfirmandenfreizeit 18.05.2022 bis 20.05.2022 in Bad Hersfeld. Dazwischen finden Konfirmandentreffen regelhaft dienstags nachmittags für alle in Angersbach statt. Ferner gibt es Konfirmandentage an festgelegten Samstagen sowie Exkursionen. Die Konfirmandentage finden sowohl in Angersbach als auch in Landenhausen statt. Bei der Verpflegung freuen wir uns über die Mitwirkung der Eltern. Die Kosten der Freizeit belaufen sich auf ca. 90,-€uro pro Konfirmand. Dazu kommen Kosten für das Lehrmaterial und eventuelle Eintrittsgelder. Wir werden auch Elternabende anbieten, um miteinander den Weg durch die Konfirmandenzeit zu besprechen. Wir erwarten einen regelmäßigen Gottesdienstbesuch und eine gelegentliche Mitwirkung in den Gottesdiensten sowie die Bereitschaft, die Grundtexte des Glaubens sich anzueignen. Während der Konfirmandenzeit werden bestimmte Arbeitsmittel genutzt. Dazu gehört ein Arbeitsbuch, eine Bibel, ein Schreibheft und Stifte.


Ferner nutzen wir eine APP der Deutschen Bibelgesellschaft (KonAPP). Mit der Teilnahme erkennen alle Eltern und die Konfirmand*innen die Nutzungsbedingungen an. Voraussetzung ist das Einverständnis zur Nutzung des Smartphone für die Konfirmandenarbeit. Die App dient auch der Kommunikation zwischen Pfarrer und Pfarrerin und den Konfirmanden. Die Informationen zur KonAPP werden mit der Anmeldung zur Verfügung gestellt. Die Nutzung ist kostenlos. Die Konfirmandenzeit ist eine Zeit, um die Gemeinde kennenzulernen und die Menschen in ihr, denen der christliche Glaube Halt und Hoffnung für die Bewältigung des Lebens gibt. Wir laden die jungen Menschen ein, mit uns auf dem Weg des Glaubens eine Zeit zu gehen und dabei die wesentlichen Inhalte des christlichen Glaubens zu vertiefen. Es ist die Zeit, die Gemeinde und ihre Kreise und Gruppen kennenzulernen. Die Konfirmandenzeit ist eine Zeit, alte Freundschaften zu erneuern, Beziehungen zu knüpfen, um am Ende selbst „Ja“ bei der Konfirmation zur Gemeinschaft der Christen zu sagen.

 

Wir freuen uns darauf.


Die Anmeldeunterlagen können im Gemeindebüro während der Sprechzeiten telefonisch abgeklärt werden oder per e-Mail für Angersbach bzw. für Landenhausen angefordert werden.


Grüne in Wartenberg

Hubert Reinhardt · Foto→ Grüne Wartenberg
Hubert Reinhardt · Foto→ Grüne Wartenberg
Helga Rupp-Obenhack · Foto→ Grüne Wartenberg
Helga Rupp-Obenhack · Foto→ Grüne Wartenberg

1. Mitgliederversammlung

Austausch mit den anderen Fraktionen über Themen der Gemeindepolitik

WARTENBERG · Der Grünen-Ortsverband Wartenberg hatten zur ersten Mitgliederversammlung 2021 eingeladen. Schwerpunkt war der Austausch mit den anderen Fraktionen über aktuelle Themen der Gemeindepolitik. Hubert Reinhardt wurde als Fraktionsvorsitzender der Wartenberger Grünen gewählt. Helga Rupp-Obenhack soll die Partei im Wartenberger Gemeindevorstand vertreten. Für den Gemeindevorstand ist von den Grünen Helga Rupp-Obenhack nominiert worden. „Ich freue mich über das Vertrauen, das mir unsere Mitglieder für diese wichtige Aufgabe entgegenbringen. Ich lebe seit 25 Jahren in Wartenberg im Ortsteil Landenhausen und werde mit großem Engagement für die Gemeinde und natürlich mit Blick auf unser aller Umwelt diese Aufgabe angehen.“

    → weiter lesen


Straßenausbau

Bauarbeiten im Ortsteil Landenhausen · Symbolbild
Bauarbeiten im Ortsteil Landenhausen · Symbolbild

„Am Kolnacker“

Ortsteil Landenhausen

WARTENBERG · In der 16. Kalenderwoche 2021 beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Straße „Am Kolnacker“ im Ortsteil Landenhausen. Bevor die eigentlichen Bauarbeiten beginnen können, werden noch die erforderlichen Vermessungsarbeiten durchgeführt. Die direkt betroffenen Anlieger wurden über den Umfang der Maßnahme bereits informiert. Die Anlieger werden gebeten keine Fahrzeuge im Straßenbereich zu parken. Die Zufahrt zu den Privatgrundstücken wird mit abschnittsweisen Einschränkungen weitestgehend möglich sein. Mit Verkehrsbehinderungen in der Baustelle und deren Umgebung ist zu rechnen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Wahlergebnisse Kommunalwahl 2021

Die Sitzverteilungen liegen wie folgt vor … --- zur Gemeindevertretung … Bündnis 90/Die Grünen 2 Sitze … CDU 3 Sitze … FWGW 5 Sitze … SPD 5 Sitze … WAL 4 Sitze ---------- zum Ortsbeirat Landenhausen … CDU 1 Sitz … FWGW 2 Sitze … SPD 2 Sitze ---------- Wahlbeteiligung 58,76%

Vorläufiges Endergebnis

Stimmen zur Gemeindevertretung

 

Stimmenverteilung

Die (vorläufigen) Endergebnisse liegen vor … ---------- Angersbach I --- Bündnis 90/Die Grünen 9,12% … CDU 18,62% … FWGW 31,58% … SPD 23,49% … WAL 17,19% ---------- CDU → Summe Kandidaten-Stimmen 753 18.62 % Heiner Bockweg, CDU 80 10.62 % Christof Keller, CDU 76 10.09 % Markus Seibert, CDU 66 8.76 % Matthias Keller, CDU 65 8.63 % Dela Ruschke, CDU 56 7.44 % Kerstin Desoi-Koch, CDU 53 7.04 % Lukas Kaufmann, CDU 43 5.71 % Ralf Dickel, CDU 89 11.82 % Udo Döppler, CDU 30 3.98 % Erwin Wahl, CDU 47 6.24 % Wolfgang Schleiter, CDU 70 9.30 % Erik Schlaudraff, CDU 28 3.72 % Hartmut Gohlke, CDU 50 6.64 % GRÜNE → Summe Kandidaten-Stimmen 369 9.12 % Astrid Stocklöw, GRÜNE 91 24.66 % Hubert Reinhardt, GRÜNE 54 14.63 % Helga Rupp-Obenhack, GRÜNE 48 13.01 % Thorsten Behrendt, GRÜNE 49 13.28 % Rolf Vatterodt, GRÜNE 48 13.01 % Heiko Rodemer, GRÜNE 44 11.92 % Bertold Hahn, GRÜNE 35 9.49 % SPD → Summe Kandidaten-Stimmen 950 23.49 % Rainer Gröger, SPD 112 11.79 % Gabriele Oestreich-Renker, SPD 106 11.16 % Gerald Trabandt, SPD 72 7.58 % Barbara Luck, SPD 88 9.26 % Jochen Dr. Stürz, SPD 99 10.42 % Uwe Günzel, SPD 63 6.63 % Christine Schenkel, SPD 57 6.00 % Wolfgang Post, SPD 94 9.89 % Steffen Klingel, SPD 46 4.84 % Dittmar Happel, SPD 67 7.05 % Andreas Schmelzer, SPD 61 6.42 % Thomas Schindler, SPD 40 4.21 % Volker Obenhack, SPD 45 4.74 % FWGW → Summe Kandidaten-Stimmen 1.277 31.58 % Bernd Wahl, FWGW 109 8.54 % Florian Höll, FWGW 55 4.31 % Thomas Dörr, FWGW 103 8.07 % André Weiß, FWGW 50 3.92 % Ottmar Wahl, FWGW 102 7.99 % Carolin Keller, FWGW 75 5.87 % Jörg Kircher, FWGW 47 3.68 % Frank Hohmeier, FWGW 49 3.84 % Dirk Schwichtenberg, FWGW 73 5.72 % Rudolf Weiß, FWGW 49 3.84 % Ute Koch, FWGW 73 5.72 % Ulrich Möller, FWGW 93 7.28 % Bernd Helfenbein, FWGW 44 3.45 % Markus Herber, FWGW 87 6.81 % Tim Herber, FWGW 90 7.05 % Martin Hofmann, FWGW 44 3.45 % Martin Stock, FWGW 50 3.92 % Jürgen Wahl, FWGW 46 3.60 % Andreas Schlosser, FWGW 38 2.98 % WAL → Summe Kandidaten-Stimmen 695 17.19 % Karsten Ittmann, WAL 132 18.99 % Gabriele Füg, WAL 55 7.91 % Stephan Kimpel, WAL 68 9.78 % Dietmar Schnell, WAL 73 10.50 % Jürgen Kaspar, WAL 28 4.03 % Lydia Schmidt, WAL 41 5.90 % Christian Weiß, WAL 42 6.04 % Sylvia Rockel, WAL 28 4.03 % Dorothee Wörner, WAL 32 4.60 % Ulrich Metz, WAL 33 4.75 % Horst Schäfer, WAL 25 3.60 % Oliver Wahl, WAL 40 5.76 % Moritz Schmidt, WAL 35 5.04 % Julian Ortwein, WAL 42 6.04 % Jürgen Schwing, WAL 21 3.02 % ---------- Die Wahlbeteiligung lag bei 21,45% - Wahlberechtigte 1.077 Wähler:innen 231 ---------- Angersbach II --- … Bündnis 90/Die Grünen 14,40% … CDU 10,66% … FWGW 27,68% … SPD 28,32% … WAL 18,95% ---------- CDU → Summe Kandidaten-Stimmen 382 10.66 % Heiner Bockweg, CDU 45 11.78 % Christof Keller, CDU 28 7.33 % Markus Seibert, CDU 27 7.07 % Matthias Keller, CDU 40 10.47 % Dela Ruschke, CDU 23 6.02 % Kerstin Desoi-Koch, CDU 29 7.59 % Lukas Kaufmann, CDU 15 3.93 % Ralf Dickel, CDU 65 17.02 % Udo Döppler, CDU 12 3.14 % Erwin Wahl, CDU 17 4.45 % Wolfgang Schleiter, CDU 21 5.50 % Erik Schlaudraff, CDU 10 2.62 % Hartmut Gohlke, CDU 50 13.09 % GRÜNE → Summe Kandidaten-Stimmen 516 14.40 % Astrid Stocklöw, GRÜNE 111 21.51 % Hubert Reinhardt, GRÜNE 83 16.09 % Helga Rupp-Obenhack, GRÜNE 70 13.57 % Thorsten Behrendt, GRÜNE 70 13.57 % Rolf Vatterodt, GRÜNE 64 12.40 % Heiko Rodemer, GRÜNE 79 15.31 % Bertold Hahn, GRÜNE 39 7.56 % SPD → Summe Kandidaten-Stimmen 1.015 28.32 % Rainer Gröger, SPD 91 8.97 % Gabriele Oestreich-Renker, SPD 131 12.91 % Gerald Trabandt, SPD 74 7.29 % Barbara Luck, SPD 79 7.78 % Jochen Dr. Stürz, SPD 118 11.63 % Uwe Günzel, SPD 72 7.09 % Christine Schenkel, SPD 72 7.09 % Wolfgang Post, SPD 109 10.74 % Steffen Klingel, SPD 43 4.24 % Dittmar Happel, SPD 93 9.16 % Andreas Schmelzer, SPD 61 6.01 % Thomas Schindler, SPD 38 3.74 % Volker Obenhack, SPD 34 3.35 % FWGW → Summe Kandidaten-Stimmen 992 27.68 % Bernd Wahl, FWGW 102 10.28 % Florian Höll, FWGW 43 4.33 % Thomas Dörr, FWGW 71 7.16 % André Weiß, FWGW 44 4.44 % Ottmar Wahl, FWGW 90 9.07 % Carolin Keller, FWGW 48 4.84 % Jörg Kircher, FWGW 40 4.03 % Frank Hohmeier, FWGW 34 3.43 % Dirk Schwichtenberg, FWGW 86 8.67 % Rudolf Weiß, FWGW 37 3.73 % Ute Koch, FWGW 40 4.03 % Ulrich Möller, FWGW 65 6.55 % Bernd Helfenbein, FWGW 28 2.82 % Markus Herber, FWGW 62 6.25 % Tim Herber, FWGW 68 6.85 % Martin Hofmann, FWGW 28 2.82 % Martin Stock, FWGW 37 3.73 % Jürgen Wahl, FWGW 40 4.03 % Andreas Schlosser, FWGW 29 2.92 % WAL → Summe Kandidaten-Stimmen 679 18.95 % Karsten Ittmann, WAL 117 17.23 % Gabriele Füg, WAL 73 10.75 % Stephan Kimpel, WAL 79 11.63 % Dietmar Schnell, WAL 76 11.19 % Jürgen Kaspar, WAL 27 3.98 % Lydia Schmidt, WAL 31 4.57 % Christian Weiß, WAL 34 5.01 % Sylvia Rockel, WAL 29 4.27 % Dorothee Wörner, WAL 35 5.15 % Ulrich Metz, WAL 26 3.83 % Horst Schäfer, WAL 29 4.27 % Oliver Wahl, WAL 25 3.68 % Moritz Schmidt, WAL 30 4.42 % Julian Ortwein, WAL 39 5.74 % Jürgen Schwing, WAL 29 4.27 % ---------- Die Wahlbeteiligung lag bei 20,18% - Wahlberechtigte 1.011 – Wähler:innen 204 ---------- Landenhausen --- … Bündnis 90/Die Grünen 8,24% … CDU 17,20% … FWGW 29,85% … SPD 25,97% … WAL 18,74% ---------- CDU → Summe Kandidaten-Stimmen 714 17.20 % Heiner Bockweg, CDU 56 7.84 % Christof Keller, CDU 94 13.17 % Markus Seibert, CDU 49 6.86 % Matthias Keller, CDU 94 13.17 % Dela Ruschke, CDU 48 6.72 % Kerstin Desoi-Koch, CDU 46 6.44 % Lukas Kaufmann, CDU 82 11.48 % Ralf Dickel, CDU 40 5.60 % Udo Döppler, CDU 41 5.74 % Erwin Wahl, CDU 32 4.48 % Wolfgang Schleiter, CDU 47 6.58 % Erik Schlaudraff, CDU 54 7.56 % Hartmut Gohlke, CDU 31 4.34 % GRÜNE → Summe Kandidaten-Stimmen 342 8.24 % Astrid Stocklöw, GRÜNE 56 16.37 % Hubert Reinhardt, GRÜNE 48 14.04 % Helga Rupp-Obenhack, GRÜNE 76 22.22 % Thorsten Behrendt, GRÜNE 59 17.25 % Rolf Vatterodt, GRÜNE 38 11.11 % Heiko Rodemer, GRÜNE 42 12.28 % Bertold Hahn, GRÜNE 23 6.73 % SPD → Summe Kandidaten-Stimmen 1.078 25.97 % Rainer Gröger, SPD 88 8.16 % Gabriele Oestreich-Renker, SPD 88 8.16 % Gerald Trabandt, SPD 106 9.83 % Barbara Luck, SPD 78 7.24 % Jochen Dr. Stürz, SPD 81 7.51 % Uwe Günzel, SPD 123 11.41 % Christine Schenkel, SPD 47 4.36 % Wolfgang Post, SPD 47 4.36 % Steffen Klingel, SPD 48 4.45 % Dittmar Happel, SPD 51 4.73 % Andreas Schmelzer, SPD 115 10.67 % Thomas Schindler, SPD 86 7.98 % Volker Obenhack, SPD 120 11.13 % FWGW → Summe Kandidaten-Stimmen 1.239 29.85 % Bernd Wahl, FWGW 70 5.65 % Florian Höll, FWGW 122 9.85 % Thomas Dörr, FWGW 50 4.04 % André Weiß, FWGW 137 11.06 % Ottmar Wahl, FWGW 46 3.71 % Carolin Keller, FWGW 52 4.20 % Jörg Kircher, FWGW 143 11.54 % Frank Hohmeier, FWGW 46 3.71 % Dirk Schwichtenberg, FWGW 59 4.76 % Rudolf Weiß, FWGW 107 8.64 % Ute Koch, FWGW 46 3.71 % Ulrich Möller, FWGW 58 4.68 % Bernd Helfenbein, FWGW 67 5.41 % Markus Herber, FWGW 39 3.15 % Tim Herber, FWGW 38 3.07 % Martin Hofmann, FWGW 83 6.70 % Martin Stock, FWGW 27 2.18 % Jürgen Wahl, FWGW 25 2.02 % Andreas Schlosser, FWGW 24 1.94 % WAL → Summe Kandidaten-Stimmen 778 18.74 % Karsten Ittmann, WAL 62 7.97 % Gabriele Füg, WAL 121 15.55 % Stephan Kimpel, WAL 40 5.14 % Dietmar Schnell, WAL 39 5.01 % Jürgen Kaspar, WAL 86 11.05 % Lydia Schmidt, WAL 21 2.70 % Christian Weiß, WAL 40 5.14 % Sylvia Rockel, WAL 18 2.31 % Dorothee Wörner, WAL 17 2.19 % Ulrich Metz, WAL 66 8.48 % Horst Schäfer, WAL 20 2.57 % Oliver Wahl, WAL 101 12.98 % Moritz Schmidt, WAL 24 3.08 % Julian Ortwein, WAL 20 2.57 % Jürgen Schwing, WAL 103 13.24 % ---------- Die Wahlbeteiligung lag bei 21,62% - Wahlberechtigte 1.110 Wähler:innen 240 ---------- Briefwahl --- Bündnis 90/Die Grünen 10,30% … CDU 18,72% … FWGW 27,05% … SPD 22,36% … WAL 21,56% ---------- CDU → Summe Kandidaten-Stimmen 4.139 18.72 % Heiner Bockweg, CDU 335 8.09 % Christof Keller, CDU 432 10.44 % Markus Seibert, CDU 191 4.61 % Matthias Keller, CDU 334 8.07 % Dela Ruschke, CDU 155 3.74 % Kerstin Desoi-Koch, CDU 218 5.27 % Lukas Kaufmann, CDU 438 10.58 % Ralf Dickel, CDU 667 16.12 % Udo Döppler, CDU 159 3.84 % Erwin Wahl, CDU 327 7.90 % Wolfgang Schleiter, CDU 450 10.87 % Erik Schlaudraff, CDU 150 3.62 % Hartmut Gohlke, CDU 283 6.84 % GRÜNE → Summe Kandidaten-Stimmen 2.277 10.30 % Astrid Stocklöw, GRÜNE 501 22.00 % Hubert Reinhardt, GRÜNE 384 16.86 % Helga Rupp-Obenhack, GRÜNE 326 14.32 % Thorsten Behrendt, GRÜNE 301 13.22 % Rolf Vatterodt, GRÜNE 253 11.11 % Heiko Rodemer, GRÜNE 364 15.99 % Bertold Hahn, GRÜNE 148 6.50 % SPD - Summe Kandidaten-Stimmen 4.943 22.36 % Rainer Gröger, SPD 479 9.69 % Gabriele Oestreich-Renker, SPD 555 11.23 % Gerald Trabandt, SPD 347 7.02 % Barbara Luck, SPD 369 7.47 % Jochen Dr. Stürz, SPD 477 9.65 % Uwe Günzel, SPD 365 7.38 % Christine Schenkel, SPD 269 5.44 % Wolfgang Post, SPD 419 8.48 % Steffen Klingel, SPD 254 5.14 % Dittmar Happel, SPD 434 8.78 % Andreas Schmelzer, SPD 375 7.59 % Thomas Schindler, SPD 304 6.15 % Volker Obenhack, SPD 296 5.99 % FWGW → Summe Kandidaten-Stimmen 5.980 27.05 % Bernd Wahl, FWGW 588 9.83 % Florian Höll, FWGW 348 5.82 % Thomas Dörr, FWGW 441 7.37 % André Weiß, FWGW 423 7.07 % Ottmar Wahl, FWGW 550 9.20 % Carolin Keller, FWGW 224 3.75 % Jörg Kircher, FWGW 364 6.09 % Frank Hohmeier, FWGW 153 2.56 % Dirk Schwichtenberg, FWGW 441 7.37 % Rudolf Weiß, FWGW 254 4.25 % Ute Koch, FWGW 244 4.08 % Ulrich Möller, FWGW 357 5.97 % Bernd Helfenbein, FWGW 162 2.71 % Markus Herber, FWGW 294 4.92 % Tim Herber, FWGW 360 6.02 % Martin Hofmann, FWGW 249 4.16 % Martin Stock, FWGW 199 3.33 % Jürgen Wahl, FWGW 226 3.78 % Andreas Schlosser, FWGW 103 1.72 % WAL → Summe Kandidaten-Stimmen 4.766 21.56 % Karsten Ittmann, WAL 735 15.42 % Gabriele Füg, WAL 640 13.43 % Stephan Kimpel, WAL 329 6.90 % Dietmar Schnell, WAL 396 8.31 % Jürgen Kaspar, WAL 323 6.78 % Lydia Schmidt, WAL 183 3.84 % Christian Weiß, WAL 236 4.95 % Sylvia Rockel, WAL 128 2.69 % Dorothee Wörner, WAL 213 4.47 % Ulrich Metz, WAL 288 6.04 % Horst Schäfer, WAL 153 3.21 % Oliver Wahl, WAL 391 8.20 % Moritz Schmidt, WAL 181 3.80 % Julian Ortwein, WAL 241 5.06 % Jürgen Schwing, WAL 329 6.90 % ---------- Die Briefwahlbeteiligung lag bei 37,55% - Wähler:innen 1.204 ---------- ---------- Gesamtergebnis --- Bündnis 90/Die Grünen 10,34% … CDU 17,67% … FWGW 28,00% … SPD 23,57% … WAL 20,42% ---------- gesamt Wahlbeteiligung 58,76% - Wahlberechtigte 3.198 Wähler:innen 1.879

gewählte Kandidaten

Mandate der Personenwahl

Die Gemeindevertretung setzt sich vorläufig wie folgt zusammen … ---------- BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN → Astrid Stocklöw / Hubert Reinhardt ---------- CDU → Ralf Dickel / Christof Keller / Wolfgang Schleiter ---------- SPD → Gabriele Oestreich-Renker / Jochen Dr. Stürz / Rainer Gröger / Wolfgang Post / Dittmar Happel ---------- FWGW→ Bernd Wahl / Ottmar Wahl / Thomas Dörr / Dirk Schwichtenberg / André Weiß ---------- WAL → Karsten Ittmann / Gabriele Füg / Dietmar Schnell / Oliver Wahl ----------

für Landenhausen

Stimmen zum Ortsbeirat

 

Stimmenverteilung

Die Stimmenverteilungen liegen wie folgt vor … ---------- für den Ortsbeirat ---------- CDU → Summe Kandidaten-Stimmen 845 25.28 % → Matthias Keller, CDU 378 44.73 % / Udo Döppler, CDU 227 26.86 % / Lukas Kaufmann, CDU 240 28.40 % +++ SPD → Summe Kandidaten-Stimmen 996 29.80 % → Gerald Trabandt, SPD 286 28.71 % / Petra Ebert, SPD 364 36.55 % / Volker Obenhack, SPD 346 34.74 % +++ FWGW → Summe Kandidaten-Stimmen 1.501 44.91 % → Florian Höll, FWGW 316 21.05 % / Rudolf Weiß, FWGW 253 16.86 % / Bernd Helfenbein, FWGW 183 12.19 % Martin Hofmann, FWGW 347 23.12 % André Weiß, FWGW 402 26.78 % +++ ---------- für den Ortsbeirat Landenhausen … CDU 1 Sitz… FWGW 2 Sitze … SPD 2 Sitze ---------- Die Wahlbeteiligung lag bei 62,52 % -

gewählte Kandidaten

Mandate der Personenwahl

Der Ortsbeirat setzt sich vorläufig wie folgt zusammen … ---------- CDU → Matthias Keller ---------- SPD → Petra Ebert / Volker Obenhack ---------- FWGW→ André Weiß / Martin Hofmann ----------


Kindertagesstätte, OT Angersbach I
Wahlberechtigte     1.077    
Wähler/innen            231     21,45 %

Raum Schulstr. 5, OT Angersbach II
Wahlberechtigte     1.011    
Wähler/innen           204     20,18 %

Gemeinschaftsraum, OT Landenhausen II
Wahlberechtigte     1.110    
Wähler/innen           240     21,62 %


Quelle→ Votemanager

Vorläufiges Endergebnis

Stimmen zum Kreistag


Stimmenverteilung

Wartenberg ... Stimmen zum Kreistag

Für den Kreistag wurden folgende Stimmzettel / Stimmen abgegeben … ---------- Bündnis 90/Die Grünen … 143 / 8.723 --- 14,60% ---------- CDU … 282 / 17.202 --- 28,79% ---------- SPD … 278 / 16.958 --- 28,38% ---------- AfD … 71 / 4.331 --- 7,25% ---------- FDP … 51 / 3.111 --- 5,21% ---------- Die Linke … 37 / 2.257 --- 3,78% ---------- Freie Wähler … 116 / 7.076 --- 11,84% ---------- Die Klimaliste … 4 / 96 --- 0,16% ---------- bei einer Wahlbeteiligung von 58,55%


Quelle→ Votemanager


Die antretenden Ortsverbände



Wahlprognose

Unsere Prognose anhand der Wahlergebnisse der Kommunalwahl 2016 und der antretenden Kandidaten für die Gemeindewahl 2021, hier nun eine Auswertung für 2021 ...

Prognose Stimmenverteilungen für die Gemeindevertretung … Bündnis 90/Die Grünen 2 Sitze ... CDU 3 Sitze ... FWGW 5 Sitze ... SPD 5 Sitze ... WAL 4 Sitze ---------- ---------- für den Ortsbeirat Landenhausen ... CDU 1 Sitz … FWGW 2 Sitze … SPD 2 Sitze ----------


Diebstahl eines E-Bikes

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

Goethestraße

Wer kann Hinweise zu dieser Straftat geben?

ANGERSBACH · Zwischen Sonntag (07.03.) und Dienstag (09.03.) stahlen Unbekannte ein E-Bike der Marke Bulls in Schwarz. Die Geschädigte hatte ihr Rad in einer Garage in der Goethestraße abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.700,-€uro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.



Stellungnahme zu Gute-Kita-Gesetz

Foto→ Dr. Olaf Dahlmann
Foto→ Dr. Olaf Dahlmann

Dr. Olaf Dahlmann

Zu den Aussagen der Wartenberger Liste

WARTENBERG · Zur Klarstellung: Tatsache ist, dass die zwei Stufen beschlossen sind, dem Träger kommuniziert wurden und von diesem nicht in Frage gestellt werden. Es gilt noch Umsetzungsdetails zu klären, was die zwei Stufen betrifft.

Quelle→ Dr. Olaf Dahlmann



Wartenberg soll Klimaschutzkommune werden

Astrid Stocklöw · Foto→ Grüne Wartenberg
Astrid Stocklöw · Foto→ Grüne Wartenberg
Flyer · Grüne Wartenberg
Flyer · Grüne Wartenberg

Neue Zeiten - neue Antworten

Klima / Neubau der B254n zu verhindern / Brauchwasseranlagen

WARTENBERG · Dass die Gemeinde Wartenberg eine Klimaschutzkommune werden soll ist eine der Hauptforderungen aus dem ersten Wahlprogramm der Wartenberger Grünen, um die Herausforderungen der Klimaveränderungen durch konkrete Maßnahmen in der Gemeinde gemeinsam anzugehen, so in der Presseerklärung. „Die Möglichkeit von erhöhten Fördersätzen durch die Hessische Landesregierung“, kann laut der Bewerberin für das Gemeindeparlament Helga Rupp-Obenhack „zu Energieeinsparmaßen verwendet werden und langfristig die Energiekosten senken“. Ein weiteres Ziel sei es die Verkehrswende aktiv durch gemeindliche Maßnahmen zu unterstützen und den Neubau der B254n zu verhindern. Diese Baumaßnahme mit ihren 23 Brücken benötige über 80 Hektar an Flächen für zwölf Kilometer Länge und zerschneide die so wichtigen Naherholungsmöglichkeiten in der Gemeinde dauerhaft. „Diese Investitionsmittel sollten lieber in die Verbesserung der digitalen Infrastruktur investiert werden“, so die Sprecherin Astrid Stocklöw.


Im Wahlprogramm würden die Möglichkeiten zur Reduzierung der Grundwasserentnahmen durch Förderung von Brauchwasseranlagen bei Bürgern aufgezeigt und auch der Einsatz von erneuerbaren Energien in der Gemeinde Wartenberg sei ein wichtiges politisches Ziel. „Unsere Grüne Liste mit den weiteren Bewerbern Thorsten Behrendt, Rolf Vatterodt, Heiko Rodemer und Bertold Hahn, stehen geschlossen für eine an Nachhaltigkeit, Klimaschutz und zukunftsorientierter Politik in Wartenberg“, so der Sprecher Hubert Reinhardt, der auf das ausführliche Wahlprogramm im Internet unter hinweist.



Lebenswertes Landenhausen

Kandidaten Ortsbeirat: Lukas Kaufmann, Matthias Keller und Udo Döppler· Foto→ CDU Wartenberg
Kandidaten Ortsbeirat: Lukas Kaufmann, Matthias Keller und Udo Döppler· Foto→ CDU Wartenberg

Ortsbeirat

Mit dem CDU-Kandidatenteam Modernisierung gemeinsam forcieren

LANDENHAUSEN · Wir, das CDU-Kandidatenteam für den Ortsbeirat Landenhausen möchte alle Mitbürger/innen auf Ihren Modernisierungskurs mitnehmen. Gleichzeitig freuen wir uns auf eine konstruktive Sacharbeit mit dem Bürgermeister, mit den Fraktionen und allen gemeindlichen Gremien. Bekanntermaßen führt ja gelebte Einigkeit zu nachhaltigem Erfolg.


Folgende Projekte sind unverzichtbare Navigationspunkte für unseren Kurs ...


    → weiter lesen

Pressemitteilung→ CDU Wartenberg


Einbruch in Garage

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

Wilfried-Hilbrig-Straße

Wer kann Hinweise zu dieser Straftat geben?

LANDENHAUSEN · Zwischen Montagmorgen (01.03.) und Donnerstagabend (04.03.) brachen Unbekannte in der Wilfried-Hilbrig-Straße in die Garage eines Einfamilienhauses ein. Dort durchwühlten die Täter eine Werkstatt und stahlen mehrere Werkzeuge im Gesamtwert von circa 1.000,-€uro. Es entstand 250,-€uro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.



Stellungnahme · Gute-Kita-Gesetz

Foto→ Dr. Olaf Dahlmann
Foto→ Dr. Olaf Dahlmann

Dr. Olaf Dahlmann

Nichthaltbare Aussagen der Wartenberger Liste

WARTENBERG · Mit großem Befremden nimmt der Wartenberger Bürgermeister, Dr. Olaf Dahlmann (SPD) die in einer Pressemitteilung veröffentlichten Standpunkte der Wartenberger Liste (WAL) zur Umsetzung des so genannten Gute-Kita-Gesetzes zur Kenntnis. „Ich kann die inhaltlich nicht korrekten Aussagen zweier Mitglieder der Wartenberger Liste nicht unkommentiert stehen lassen“, so Dahlmann. Er kritisiert scharf, dass seitens der WAL vermutlich aufgrund der komplexen Thematik, aber auch fehlender Sachkunde in diesem speziellen Themenfeld, zwei Aspekte miteinander vermischt und im Rahmen der bevorstehenden Kommunalwahl bewusst eingesetzt werden.


    → weiter lesen

Wasserrohrbruch

Bereich der Schillerstraße ist betroffen

Gemeindebauhof vor Ort

ANGERSBACH · Rohrbruch im Bereich Schillerstraße, Höhe Schule.
Bauhof arbeitet schon vor Ort und wurde inzwischen behoben.


Quelle→ Dr. Olaf Dahlmann



Wartenberger Winter-Wunderland

CDU Wartenberg dreht Video

„Winterlandschaft“ wie aus dem Bilderbuch

WARTENBERG · Spaziergänge hätten in Wartenberg schon eine gewisse Tradition, wie beispielsweise der Kunstspaziergang des Kulturvereins Landenhausen, der weit über Wartenbergs Grenzen hinaus bekannt sei. Ende letzten Jahres feierte der erste Advent-Spaziergang in beiden Ortsteilen Angersbach und Landenhausen seine erfolgreiche Premiere. Das eigens dafür erstellte Video wurde von einer großen Zuschauerschar aus nah und fern dankbar angenommen. Vor wenigen Wochen verwandelte sich der Vogelsberg in ein „Winter-Wunderland“. Genau das nahm die Wartenberger CDU zum Anlass, um das Naturschauspiel bei einem Winterspaziergang in einem Video festzuhalten. Mittlerweile ist das Video fertig. In der Pressemitteilung heißt es, Mitte Februar diesen Jahres verwandelte sich die schöne Heimatgemeinde Wartenberg mit ihren Ortsteilen Angersbach und Landenhausen am Fuße des östlichen Vogelsberges in ein „Winterlandschaft“ wie aus dem Bilderbuch. Für Groß und Klein bot sich in der Region ein traumhaftes Naturschauspiel. Bei einem überwältigenden Spaziergang in glitzerndem Schnee und unter strahlend blauem Himmel entstand die Idee, diesen ganz besonderen Zauber in Bild und Ton festzuhalten.

 


Dank der spontanen Bereitschaft des CDU-Spitzenkandidaten, Heiner Bockweg, am Flügel auch die überwältigenden winterlichen Impressionen in der Gemeinde musikalisch zu untermalen, und dank der guten Zusammenarbeit mit dem Videoteam aus Landenhausen, konnte das Wartenberger Wintervideo zügig in 4K realisiert werden. Alle Akteure hätten mit viel Herz einen abwechslungsreichen „Steifen“ gedreht, der alle die Schönheit der Heimat auf seine ganz besondere Weise miterleben lasse. Den wunderbaren Lebensraum zu schützen, zu bewahren und in eine gute Zukunft zu führen sei eine Aufgabe, für die es sich wirklich einzusetzen lohne. Zur Premiere der Wartenberger Winterwanderung in „Nonstop und Multimedia“ lädt der CDU-Ortsverband alle herzlichst ein.



„Wir wünschen gute Unterhaltung mit dem Wartenberger Winterspaziergang-Video, das Sie mit einem einfachen Klick auf YouTube unter dem Stichwort „Wartenberger Winterwanderung“ aufrufen können“, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Pressemitteilung→ CDU Wartenberg



Gemeindewohnungen zu vermieten

Im Wohnhaus "Am Mühlgraben 4" in Landenhausen

1 Wohnung neu zu vermieten

WARTENBERG · Im Wohnhaus „Am Mühlgraben 4“ kann voraussichtlich zum 01.05.2021 die Obergeschoss-Wohnung neu vermietet werden. Die Wohnung besteht aus 3 Zimmer, Küche, Bad und hat eine Gesamtgröße von 94 m².

Die Kaltmiete beträgt 394,80€uro zuzüglich Nebenkosten wie Müllabfuhr, Wasser- u. Kanalbenutzungsgebühr, Schornsteinfeger u. Heizkosten.
Ein Pkw-Stellplatz ist der Wohnung zugeteilt. Die Wohnung ist mit Zentralheizung ausgestattet.  

Angaben zum Energieausweis für das Gebäude Am Mühlgraben 2 und 4
Der Energieverbrauchsausweis ist aus dem Jahr 2008 und zum Juni 2018 abgelaufen. Die Außenfassade des Gebäudes wird zurzeit saniert, ein neuer Ausweis wird nach Sanierungsende neu ausgestellt Energieverbrauchskennwert des Gebäudes 82 kWh(m²/a) Baujahr des Gebäudes vor 1900, Baujahr der Anlagentechnik 1992, Energieträger Heizöl entspricht umgerechnet der Energieeffizienzklasse C,  

Interessenten können sich bei der Gemeindeverwaltung Wartenberg, Frau Sonja Heiß, Tel. 06641/9698-19 bewerben bzw. nähere Informationen hierzu erhalten.  

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Wichtige Informationen

Pandemie im Zusammenhang mit den Kommunalwahlen

Rahmen zur Durchführung der Wahlen

Liebe Wählerinnen und Wähler,


die pandemiebedingten Einschränkungen werden auch Auswirkungen auf die am 14. März 2021 stattfindenden Kommunalwahlen haben werden. Wir können ihnen jedoch versichern, dass im Rahmen der Durchführung der Wahlen alle notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, um eine Gefährdung der Gesundheit sowohl der Wählerinnen und Wähler als auch der ehrenamtlichen Mitglieder der Wahlvorstände am Wahltag auszuschließen. Dazu zählen folgende Maßnahmen:

  • Im Wahlraum sowie in dem Gebäude, in dem sich der Wahlraum befindet, besteht die Verpflichtung, während des Aufenthalts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Für den Fall, dass Wählerinnen oder Wähler ihre Maske vergessen haben, werden diese auch im Wahlraum vorgehalten.
  • In den Wahlräumen ist es organisatorisch gewährleistet, dass sie regelmäßig gelüftet werden und der einzuhaltende Mindestabstand zwischen Wählerinnen und Wählern eingehalten werden kann.
  • Alle Kontakt-Oberflächen der Wahlräume – insbesondere die Wahlkabinen und die Wahlurne – werden regelmäßig und gründlich gereinigt.
  • Für die Stimmabgabe werden für alle Wählerinnen und Wähler desinfizierte Schreibstifte vom Wahlvorstand ausgegeben.
  • Alle Mitglieder der Wahlvorstände werden mit FFP2-Masken ausgestattet. Es werden Trennscheiben am Tisch des Wahlvorstandes angebracht.

    → weiter lesen

Keine Feiern im Wartenberg Oval

Bis Ende des zweiten Quartals 2021

Für das zweite Halbjahr 2021 derzeit keine verbindlichen Aussagen

WARTENBERG · Aufgrund einiger konkreter Anfragen hat der Wartenberger Gemeindevorstand den Beschluss gefasst, private Feierlichkeiten im Wartenberg Oval bis Ende des zweiten Quartals 2021 auszusetzen. Für das zweite Halbjahr 2021 können derzeit keine verbindlichen Aussagen getroffen beziehungsweise Zusagen gemacht werden, eine Vermietung ist immer abhängig von der dann gültigen Verordnungslage.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Bündnis 90/Die Grünen Wahlprogramm

Flyer · Grüne Wartenberg
Flyer · Grüne Wartenberg

Neue Zeiten - neue Antworten

Wahl zur Gemeindevertretung am 14. März 2021

Folgende Schwerpunkte sind uns wichtig ...

  • Zukunftsstrategien
  • Ökologie, Nachhaltigkeit und Klimaschutz
  • Gemeindepolitik bürgernäher und transparenter
  • Verkehrswende fördern, ohne Neubau B254n
  • Ehrenamt, Kulturelle Vielfalt, Inklusion und Vereine stärken
  • Verbesserung der digitalen Infrastruktur
  • Energie einsparen, erneuerbare Energien besser nutzen
  • Nachhaltige Finanzpolitik und Haushaltskontrolle
  • gemeinsam Wartenberg zum Blühen bringen

mehr erfahren



CDU Wahlprogramm

Flyer · Foto→ CDU Wartenberg
Flyer · Foto→ CDU Wartenberg

Wir alle. Für Wartenberg.

Wahl zur Gemeindevertretung & Ortsbeirat am 14. März 2021

Folgende Schwerpunkte sind uns besonders wichtig ...

  • Familie/Soziales
  • Wohnen/Leben
  • Arbeit & Finanzen
  • Infrastruktur/Mobilität
  • Umwelt & Energie
  • Vereine/Kultur
  • Innerortkonzept
  • Turnhalle Landenhausen
  • Gewerbeentwicklung

mehr erfahren

Pressemitteilung→ CDU Wartenberg



FWGW Wahlprogramm

Die solide Basis ... für eine erfolgreiche Gemeindepolitik!

Wahl zur Gemeindevertretung & Ortsbeirat am 14. März 2021

Folgende Schwerpunkte sind uns wichtig ...

  • aktive Förderung des Wohn- und Gewerbestandorts Wartenberg und der örtlichen Nahversorgung
  • familien- und kinderfreundliche Angebote sowie Sicherung des Schulstandorts Angersbach mit Erhaltung/Sanierung der Schulturnhalle
  • gezielte Förderung der Jugendarbeit, Stärkung unserer Vereine
  • Förderung von Projekten und Angeboten für das Leben im Alter in unserer Gemeinde
  • Erhaltung und Belebung der Dorfkerne unserer Ortsteile
  • solide und nachhaltige Haushaltspolitik im Einklang mit notwendigen Investitionen zur Zukunftssicherung
  • Erhaltung einer gesunden und lebenswerten Umwelt unter Berücksichtigung landwirtschaftlicher Belange
  • Erhaltung der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, Verbesserung des Radwegenetzes
  • Die FWGW steht für eine authentische und bürgernahe Politik mit sozial verträglichen Steuer- und Gebührensätzen

mehr erfahren



SPD Wahlprogramm

Flyer · Foto→ SPD Wartenberg
Flyer · Foto→ SPD Wartenberg

Wir ... natürlich für Wartenberg!

Wahl zur Gemeindevertretung & Ortsbeirat am 14. März 2021

Folgende Schwerpunkte sind uns besonders wichtig ...

  • für die Bürger
  • für die Umwelt und den Verkehr
  • für Wohnraum und innerdörfliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • für Familien, Kindergarten, Schule und Vereine
  • für ein Dorfgemeinschaftshaus in Landenhausen und den Sport
  • für Wirtschaft
  • für die Finanzen
  • für Sie

mehr erfahren



LKW verlor Zwillingsreifen

Unfallstelle · Foto→ Henrik Schmitt
Unfallstelle · Foto→ Henrik Schmitt

Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.500,-€uro

Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt

ANGERSBACH · Am Montag gegen 15:15 Uhr, befuhr der 45-jährige Fahrer eines LKWs mit Anhänger die B 254 von Angersbach herkommend in Richtung Lauterbach. Plötzlich lösten sich die Zwillingsreifen auf der linken Seite der mittleren Antriebswelle des LKWs. Eines der beiden Räder rollte nach rechts in ein angrenzendes Feld. Das zweite Rad rollte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen den Mercedes ML 350 eines entgegenkommenden 57-jährigen PKW-Fahrers und beschädigte diesen erheblich. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 25.500,-€uro.

 

Rückfragen bitte an die ... Polizeistation Lauterbach
bzw. an das Polizeipräsidium Osthessen - KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug unter ...

  Telefon   +49 (0)661 - 105-1099  


B 254 wieder ein Unfall

Unfall-LKW · Foto→ Henrik Schmitt
Unfall-LKW · Foto→ Henrik Schmitt

2 Reifen lösten sich vom LKW und schleudern in den Gegenverkehr

Zwischen Angersbach und Lauterbach wieder eine Vollsperrung

ANGERSBACH · Zu einem Unfall kam es am Montagnachmittag gegen 15.17 Uhr auf der B 254 zwischen Angersbach und Lauterbach. Ursache waren zwei Lkw-Reifen, die sich während der Fahrt lösten. Frontbereich eines Mercedes stark beschädigt, der 57-jährige Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Die Feuerwehr war vor Ort und musste eine 50m lange Ölspur beseitigen.

Quelle→  Osthessen News



Kommunalwahl 2021

Dr. Olaf Dahlmann

„Die Banner der SPD Wartenberg stehen“

WARTENBERG · Die Banner der SPD Wartenberg stehen! Die Webseite ist online und die persönlich eingeworfene Wurfsendung schon oder in Kürze im Briefkasten.

Bitte gehen Sie am 14. März wählen oder nutzen Sie die Briefwahl.



CDU Wahlprogramm

Unsere Kandidaten · Fotos→ CDU Wartenberg
Unsere Kandidaten · Fotos→ CDU Wartenberg

Gemeindewahl 2021

Hierfür machen wir uns stark

WARTENBERG · Wir, das CDU-Kandidatenteam für die Gemeindevertretung und den Ortsbeirat möchte alle Mitbürger auf Ihren Modernisierungskurs mitnehmen. Gleichzeitig freuen wir uns auf eine konstruktive Sacharbeit mit dem Bürgermeister, mit den Fraktionen und allen gemeindlichen Gremien. Bekanntermaßen führt ja gelebte Einigkeit zu nachhaltigem Erfolg. Folgende Projekte sind unverzichtbare Navigationspunkte für unseren Kurs ...
 

Wirtschaft / Arbeit / Finanzen
Eine florierende Wirtschaft ist Grundlage für den Handlungsspielraum unserer Gemeinde. Die Gewerbesteuer stellt eine wichtige Einnahmequelle dar. Wartenberg muss weiter als Wirtschaftsstandort interessant sein. Dazu wollen wir das von Un