Tierschutzverein Lauterbach

Wenn Sie ein Tier vermissen

Was ·  Wie ·  Wo · von wem ...

Also zuallererst ... Ruhe bewahren !

Nehmen Sie sich Stift und Papier und schreiben Sie auf was Sie sagen wollen ...

 

Was ist weg? Hund, Katze, Zwergkaninchen, Wellensittich ... männlich oder weiblich?

Wie sieht das Tier aus? Rasse, Farbe, Fellzeichnung, besondere Kennzeichen (etwa kupierter Schwanz, eingetrübtes Auge etc.) Wo und wann ist das Tier verschwunden? Geben Sie möglichst, wenn ein Hund im freien Feld entlaufen ist, die Gemeinde an zu der das Flurstück gehört. ... von wem ... und natürlich Ihre Telefonnummer und wer Sie sind! (In der Zeitung lieber mit Chiffre annoncieren!)

Das gilt auch wenn Sie eine Suchanzeige in der Zeitung oder auf einer Tiersuchseite aufgeben ... schreiben Sie nicht
"mein armer Schatz, wir vermissen Dich so", das nutzt niemandem etwas. 

 

Liefern Sie lieber eine genaue Beschreibung Ihres Tieres, die Tätowierungs- oder Chipnummer und, ganz wichtig, möglichst ein Foto! Wenn Sie eine Katze vermissen, dann suchen Sie bitte intensiv mehrmals sämtliche Keller, Garagen, Schuppen und Gartenhäuschen in Ihrer Nachbarschaft ab!

  

  

  

  

  

 

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag & Donnerstag
16:00 - 17:30 Uhr

Samstag & Sonntag
15:00 - 17:00 Uhr

 

Bitte sprechen Sie außerhalb der Öffnungszeiten auf den Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück.

 

GASSIGEHZEITEN
Dienstag & Donnerstag
15:00 - 16:00 Uhr

Samstag & Sonntag
14:00 - 15:00 Uhr

 

FUNDTIERAUFNAHME 

täglich ab 08:00 Uhr

(Zuständigkeitsbereich!) Nach Dienstschluß wenden Sie sich bitte an die Polizei.

 

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite



Wenn Sie ein Tier vermissen ...

Wenn Sie ein Tier vermissen

Was ·  Wie ·  Wo · von wem ...

Also zuallererst ... Ruhe bewahren !

Nehmen Sie sich Stift und Papier und schreiben Sie auf was Sie sagen wollen ...

 

Was ist weg? Hund, Katze, Zwergkaninchen, Wellensittich ... männlich oder weiblich?

Wie sieht das Tier aus? Rasse, Farbe, Fellzeichnung, besondere Kennzeichen (etwa kupierter Schwanz, eingetrübtes Auge etc.) Wo und wann ist das Tier verschwunden? Geben Sie möglichst, wenn ein Hund im freien Feld entlaufen ist, die Gemeinde an zu der das Flurstück gehört. ... von wem ... und natürlich Ihre Telefonnummer und wer Sie sind! (In der Zeitung lieber mit Chiffre annoncieren!)

 

Das gilt auch wenn Sie eine Suchanzeige in der Zeitung oder auf einer Tiersuchseite aufgeben ... schreiben Sie nicht
"mein armer Schatz, wir vermissen Dich so", das nutzt niemandem etwas. 

 

Liefern Sie lieber eine genaue Beschreibung Ihres Tieres, die Tätowierungs- oder Chipnummer und, ganz wichtig, möglichst ein Foto! Wenn Sie eine Katze vermissen, dann suchen Sie bitte intensiv mehrmals sämtliche Keller, Garagen, Schuppen und Gartenhäuschen in Ihrer Nachbarschaft ab!

 

 

Wichtig !

Es gibt Betrüger die behaupten Ihr Tier gefunden zu haben, und für die Rückgabe vorab Geld verlangen. Fallen Sie nicht darauf herein. Zahlen Sie niemals etwas, bevor Sie gesehen haben, dass das Tier wirklich da ist. 

Einem ehrlichen Finder müssen Sie dagegen natürlich die Auslagen ersetzen. Es kommt tatsächlich nicht selten vor, dass jemand auf unserem Anrufbeantworter sein Tier als vermisst meldet und weder Adresse noch Telefonnummer hinterlässt oder überhaupt keine Beschreibung des Tieres gibt! 

Fundtiere darf man übrigens nicht einfach so behalten! Das ist Fundunterschlagung, genauso als würde man eine Brieftasche o.ä. nicht beim Fundbüro abliefern. 

 

Wenn man ein gefundenes Tier selbst aufnehmen möchte - bis vielleicht der Besitzer ermittelt wird - muss man den Fund trotzdem erst bei der Gemeindeverwaltung bzw. Ordnungsamt melden, sonst macht man sich strafbar. Und ganz wichtig ... wenn Sie das Tier wieder gefunden haben, 

 

bitte immer überall die Vermisstmeldung zurücknehmen!

 

 

FUNDTIERAUFNAHME 

täglich ab 08:00 Uhr

 

(Zuständigkeitsbereich!) Nach Dienstschluß wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Wir - und alle anderen Vereine - können nicht bei hunderten Meldungen hinterher telefonieren und fragen, ob das Tier wieder zuhause ist. Unsere Vermissten-Ordner werden immer dicker, aber oft erfährt man durch Zufall, dass sich die Sache längst erledigt hat. Sowas ist sehr ärgerlich und blockiert auch die Datenbanken der großen Suchdienste. 

 

Ein herzliches Dankeschön!

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite


INFO Text · Hinweis zu Abläufen

Liebe Tierfreunde,

 

Da sich die Nachfragen mittlerweile sehr häufen, möchten wir euch eine kurze Info zu unseren Abläufen hier und bei FaceBOOK vorstellen.

 Wenn uns ein zugelaufenes oder vermisstes Tier zugesendet wird, laden wir dieses so bald es geht hoch. Hin und wieder fehlen uns auf die Schnelle Infos, die wir manchmal einfach nicht so schnell einholen können, z.B. weil es sich um e-Mail-Kontakt handelt oder es über Dritte geht. Bitte seht es uns nach, dass für uns erst einmal ein Foto des zugelaufenen/vermissten Tieres an erster Stelle steht. Es soll gesehen werden. Ebenfalls haben wir einfach nicht immer Zeit, um jede Frage unter den Beiträgen zu beantworten, oder Postleitzahlen heraus zu suchen.

 

Wir wissen, dass viele von Euch unsere Beiträge in Gruppen teilen und dafür sind wir sehr dankbar. Aber bitte versteht, dass diese FaceBOOKseite von nur zwei Leuten gemanaged wird, die beide zusätzlich noch arbeiten und nicht rund um die Uhr bei Facebook oder gar im Tierheim sind. Wir versuchen immer alle Beiträge aktuell zu halten und sobald neue Infos kommen, fügen wir diese hinzu.

 

Womit wir zum nächsten Punkt kommen: unsere Beiträge werden geupdatet. Wenn ihr also unseren Originalbeitrag teilt, ändert sich dieser auch auf eurer Seite, wenn wir ihn updaten. Die Frage, ob es etwas neues gibt, zeigt uns, dass ihr Interesse habt, das freut uns natürlich, aber es ist nicht notwendig, zu fragen, denn dafür machen wir ja Updates. Wenn ein Tier reserviert, vermittelt oder verstorben ist, seht ihr das im Albumnamen des Tieres in Großbuchstaben ganz vorn. Das Album wird nach etwa ein bis zwei Wochen dann gelöscht, damit man die Übersicht über die Tiere behält, die noch auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind.

 

Zu guter Letzt möchten wir noch Anmerken, dass wir keine Vermittlungsgespräche über FaceBOOK führen. Gerne könnt ihr uns die eine oder andere Frage zu einem Tier stellen, doch am schönsten ist es immer noch, wenn man direkt miteinander kommunizieren kann.

Bitte ruft bei uns an unter ...    

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

und sprecht uns eine Nachricht auf den Anrufbeantworter, falls wir nicht in Reichweite sein sollten. Wenn ihr uns keine Nachricht hinterlasst, können wir euch nicht zurückrufen!


Umweg zu uns ...

Liebe Tierfreunde,

 

Noch einmal zur Erinnerung: die Bauarbeiten in Lauterbach gehen weiter! Vom Bahnhof bis zu den Schienen ist die Hauptstraße gesperrt, das bedeutet, dass man uns von der Innenstadt aus nicht erreicht und auch vom Tierheim aus nicht in die Innenstadt kommt. 

 

Die Umleitung über den Maar/Wernges ist ausgeschildert und die einzige Möglichkeit, zu uns zu kommen ! Wir hoffen, dass ihr uns trotz des Umweges weiterhin besuchen kommt. :)


Heute ist Welthundetag

Welthundetag am 10.10.

 

Tausende Hunde warten im Tierheim auf ein Zuhause

Wer sich für einen Hund interessiert, sollte sich zuerst in den Tierheimen umschauen – dazu ruft der Deutsche Tierschutzbund anlässlich des Welthundetags auf. Etwa 75.000 Hunde werden jedes Jahr in den rund 550 dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossenen Tierheimen aufgenommen und warten dann sehnsüchtig auf ein neues liebevolles Zuhause. Anders als die Adoption eines Tierheimhundes vor Ort birgt der anonyme Kauf von Hunden über das Internet Gefahren. Die Tiere können aus illegalem Handel stammen.

 

„Ein Hund aus dem Tierschutz ist besonders und ein wertvolles Unikat“, sagt Miriam Holbach, Fachreferentin für Tierheime beim Deutschen Tierschutzbund. „Leider scheuen viele Menschen die Adoption eines Tierheimtieres, weil sie befürchten, seine Vorgeschichte könnte das Tier negativ geprägt haben. Natürlich kann ein Hund aus dem Tierschutz eine Herausforderung sein, aber die meisten sind einfach nur dankbar über ein neues Zuhause. Zudem hat nicht jeder Hund eine schwierige Vergangenheit. Viele stammen aus liebevollen Verhältnissen und wurden nur aufgrund von Trennung, Krankheit oder Tod der Besitzer abgegeben.“

 

Vorsicht bei Hundekauf im Internet

Die Tierschützer warnen vor dem Onlinekauf von Hunden, denn Interessierte können meist weder die Identität des Händlers noch die bisherige Geschichte des Tieres überprüfen. Nicht selten kommt es zu bösen Überraschungen im Nachhinein, etwa wenn der neue Welpe plötzlich krank ist, weil er von unseriösen Vermehrern aus dem Ausland stammt. Der Deutsche Tierschutzbund empfiehlt, online lieber auf den Internet- und Facebookseiten von deutschen Tierschutzvereinen und Tierheimen nach einem Tier zu schauen, um sich anschließend vor Ort beraten zu lassen und das Tier vorab kennenzulernen.

 

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!

Mit der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ macht der Deutsche Tierschutzbund aktuell auf die wertvolle Arbeit der Tierheime und die Einzigartigkeit der Tierheimtiere aufmerksam. Dem Dachverband sind über 740 Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen angeschlossen. Mehr zur Kampagne: www.tierheime-helfen.de

 

Anbei seht ihr unsere beiden Schützlinge Ben und Pimpi bei einem ihrer ersten Zusammentreffen. Mittlerweile spielen und toben die beiden hübschen tagtäglich gemeinsam über den Hof und warten noch immer auf ihr Traumzuhause.

 

Der 4 jährige Labrador Retriever Ben sucht ein Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern ohne Kinder. Wie man sieht ist ihm weibliche Gesellschaft sehr genehm. ;) Ben hat ein gewisses Problem mit Männern und deren Hirarchie innerhalb der Familie, weshalb er auch schon einmal aus der Vermittlung wieder zurück kam.

 

Unsere 3 jährige Galgo-Mix Hündin Pimpi sucht ein Zuhause bei einem Pärchen, einer Familie, einem anderen Hund - sie ist sehr offen neuem gegenüber und freut sich über jeden. Nur Katzen und Kleintiere sollten nicht in ihrem zukünftigen Leben vorhanden sein. Pimpi kam aus unserem Partnertierheim in Spanien zu uns und ist eine sehr unkomplizierte Hündin.




Fundkatze

Titel
2019

 

Fundmeldung ↓

Wer kennt oder vermisst diese hübsche, scheue Katzendame? Sie ist nicht gechipt, kastriert oder tättowiert.

 

Aufgefunden in Lauterbach.

melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion



Fundkater

Titel
2019

 

Fundmeldung ↓

Dieser orientierungslose kleine Kerl wurde in Schlitz gefunden. Er scheint (momentan) taub und blind zu sein.

 

Er steht sehr unter Schock und versteht gar nicht, wie ihm geschieht; wahrscheinlich hatte er einen Unfall und ist deshalb momentan so stark eingeschränkt. Wir hoffen, dass dieser Zustand sich wieder ändert!

melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion



Fundkater

Titel
2019

 

Fundmeldung ↓

Fundkater in Frischborn ...

 

Dieser süße kleine Fratz wurde alleine aufgefunden und zu uns gebracht. Er ist männlich und geschätzt 5 Wochen alt.

melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion



Fundkatze

Titel
2019

 

Fundmeldung ↓

Diese weibliche Katze ist tierlieben Menschen zugelaufen. Sie war völlig abgemagert, dünn, mit Milben in den Ohren und hatte Kampfspuren am Auge. Sie ist nicht gechipt oder tättowiert.

 

Aufgefunden in Lauterbach.

Wenn Sie dieses Tier kennen oder vermissen, melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion



Fundkatze

Titel
2019

 

Fundmeldung ↓

Europäische Hauskatze

weiblich, geboren ca. Mai 2019

 

Die kleine Sony wurde zu uns gebracht, weil sie tierlieben Leuten zugelaufen war und kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte. Auch nach unserem Aufruf hat sich niemand für das liebe Kätzchen gemeldet.

 

Sony war von Beginn an sehr zutraulich und jedem der Pfleger angetan. Sicher hatte sie einmal ein Zuhause, wieso sie nicht vermisst wurde, bleibt uns wie so oft ein Rätsel.

Mittlerweile ist Sony bei ihren Artgenossen in einem der Katzenzimmer untergebracht, auch hier zeigte sie von Beginn an keinerlei Scheu oder Angst den anderen Katzen gegenüber. Sie spielt, tobt und schmust mit den anderen, als wäre es nie anders gewesen.

 

Sony sucht ein Zuhause mit einem ihrer Zimmergenossen oder bei einer etwa gleichaltrigen vorhandenen Katze, mit der sie viel Spass haben kann. Da sie sich nicht an Trubel oder Hektik zu stören scheint, können wir uns vorstellen, dass sie Kinder auch sehr interessant findet und mit diesen gut auskommen könnte.

 

Aufgefunden in Lauterbach.

Wenn Sie dieses Tier kennen oder vermissen, melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion




Katze Nala wird in Angersbach vermisst

Titel
2019

 

Update ↓

Nala ist wieder wohlauf zu Hause

Suchmeldung ↓

Hallo zusammen!

Wir vermissen Sie sehr, vielleicht erkennt jemand sie. Sie ist sehr scheu und kennt nur uns. Dementsprechend wird sie sich auch nur von uns einfangen lassen.

Ich hoffe auf eure Mithilfe. Danke!

Bitte melden Sie sich direkt bei Justine Herrmann oder bei uns, sollte eine Katze mit dieser Beschreibung bei Ihnen abgegeben werden!" Wenn Sie diese Katze sehen oder beherbergen, melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion



Junge Katzen suchen neues Zuhause

Titel
2019

 

Suchmeldung ↓

Update

Die zwei haben ein Zuhause gefunden !

Wenn es Herbst wird, dann werden die Katzenzimmer im Lauterbacher Tierheim regelmäßig zur Kinderstube. Auch jetzt tummeln sich wieder mehr als ein Dutzend Kätzchen in der Unterkunft und warten auf ein neues Zuhause. Seit Mitte August werden aus der Region die Babys der europäischen Hauskatze quasi en gros in die Obhut des Tierschutzvereins übergeben und durchlaufen erst einmal die medizinische Betreuung.

 

Die junge Rasselbande ist gesund und bereits geimpft. Gechippt werden die Tiere bei der Abschlussuntersuchung, wenn sich eine neue Familie für die Stubentiger gefunden hat. Die Kastration kann erst dann erfolgen, wenn die jungen Katzen alt genug sind. So herrscht also derzeit ein munteres Gewusel in den Zimmern der Jungkatzen. Die Kätzchen spielen, toben, schmusen, je nach Temperament sind die Racker sehr zutraulich. 

Neugierig erkunden sie die Welt · Foto→ Werner Stoepler
Neugierig erkunden sie die Welt · Foto→ Werner Stoepler

Der kleine Kater Freed, der mit der Hand aufgezogen wurde, klettert beim Fototermin gleich auf die Schulter des Fotografen, um das Geschehen von oben zu beobachten. Andere Samtpfoten sind etwas zurückhaltender und beobachten das Geschehen lieber aus sicherer Deckung. Neugierig und bereit, die Welt zu erkunden, sind die Katzenkinder aber allemal. Aufmerksam beäugen sie, was rundherum geschieht. Und Leckerli lieben sie natürlich über alles. 

Die Kätzchen sollen paarweise abgegeben werden. Dann können sie zusammen spielen und toben. Freigänger oder Stubenhaltung, die Entscheidung ist noch offen. Bei den Jungkatzen gibt es keine gesundheitlichen Einschränkungen. Stubenrein sind die quicklebendigen Tierkinder bereits.

Bericht→ Werner Stoepler

 

Melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt bei unserer→ Redaktion



Update: RIP kleiner Hubsi

Titel
2019

→ Suchmeldung  Wartenberger Bürger

→ gemeldet von  Julia Wienold

 

Hinweis ↓

Normalerweise beerdigt man eine Katze nicht einfach so, außer es ist die Eigene. Bitte dem Nachbarn sagen ... Einen Todfund beim Tierarzt oder Tierheim abgeben. Diese versuchen den Besitzer zu finden. Viele Tiere haben einen Chip oder ein Tattoo und sind registriert. Die Besitzer hoffen und bangen monatelang ! Gewissheit wäre zwar nicht schön aber man könnte aufhören zu suchen.

 

Suchmeldung ↓

Hallo zusammen!

Wo ist Hubsi?

 

Vielleicht kann uns hier jemand helfen.

Mein Junior und ich aber ganz besonders mein Junior, vermissen unseren Hubertus (Hubsi). Er ist jetzt 1 Jahr, Merkmale er ist ganz schwarz und hat gelbliche Augen er ist sehr schmal gebaut und miaut wie blöd (bettelt um seine Schmuseeinheiten). Falls ihn jemand gesehen oder gehört hat bitte meldet euch bei mir. Wir vermissen ihn so sehr sein Kumpel Budy ist auch schon sehr traurig. 

Mein schwarzer zierlicher Kater, ca. 1 Jahr, kastriert, geimpft, nicht gechipt, leidet an chronischem Herpes im Mund, ist seit ca. 2 Wochen in Angersbach entlaufen. Jegliche Suchaktionen haben nichts gebracht. Er hat gelbe Augen und ist sehr zutraulich Fremden gegenüber.

Bitte melden Sie sich, sollte eine Katze mit dieser Beschreibung bei Ihnen abgegeben werden!" Wenn Sie diese Katze sehen oder beherbergen, melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion



Fundkater in Angersbach

Titel
2019

 

Update

Das Katerchen durfte wieder zurück zu seinen Findern und fühlt sich dort sehr wohl. Leider hat ihn niemand vermisst.

Fundmeldung ↓

Dieser hübsche Kerl taucht seit einigen Tagen bei einer tierlieben Dame auf, er lässt sich streicheln und scheint nett zu sein; leider ist er weder gechipt, noch kastriert.

Wenn Sie dieses Tier kennen oder vermissen, melden Sie sich bitte unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 15 16  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite

 

... oder direkt an unsere→ Redaktion