Bauhof

Der Aufgabenbereich des Gemeindebauhofs ist sehr vielseitig und erfordert von jedem Mitarbeiter ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatz, um die anfallenden Aufgaben bestmöglich erledigen zu können.

Die Tätigkeiten des  Bauhofes erstrecken sich über das ganze Jahr, beginnend mit dem Winterdienst, dem Austausch der Trinkwasserzähler, dem Ausbessern von Frostschäden und vielen weiteren Aufgaben. Besonderes Augenmerk wird bei der Gemeinde Wartenberg auf die Wasserversorgung gelegt.

 

 

 

 

 

 

Der gemeindliche Bauhof befindet sich im Ortsteil Angersbach, Ecke Schulstraße - Im Ziegelgarten.

  

  

  

  

  

Ansprechpartner

Marco Stein

ÖFFNUNGSZEITEN
Donnerstag

16:30 - 17:30 Uhr

Außerhalb der festgesetzten Öffnungszeiten ist eine Anlieferung nicht gestattet.

Sollten Sie aus beruflichen Gründen zu den Öffnungszeiten verhindert sein, sprechen Sie uns an, wir finden eine Lösung.

Ansprechpartner (im Rathaus)

Michael Seifert

  Telefon   +49 (0)6641 - 96 98-17  
  Fax   +49 (0)6641 - 96 98-24  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramfaceBOOKe-MailWebseite

↓ KARTE

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.




Wasserzähler werden gewechselt

Ab Montag, dem 21.02.2022

Dies gilt nur für Wasserzähler mit Eichjahr 2016 und älter

Gemäß Mess- und Eichgesetz vom 25.07.2013 (BGBl. I S. 2722, 2723) zuletzt geändert durch zweites Gesetz zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes vom 09.06.2021 (BGBl. I S. 1663) sind Wasserzähler, deren Werte zur Rechnungsstellung verwendet werden, alle 6 Jahre zu wechseln.

Ab dem 21.02.2022 werden in der Gemeinde Wartenberg durch die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes die Wasserzähler aufgrund ablaufender Eichfrist gewechselt (Eichjahr 2016 und älter). Die Gemeindeverwaltung bittet die Grundstückseigentümer, die Zähler gut zugänglich zu halten und den Bauhofmitarbeitern Zutritt zu den Messeinrichtungen zu gewähren. Durch einen Dienstausweis können sich die Mitarbeiter des Bauhofes ausweisen. Die zurzeit notwendigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln werden während den Arbeiten eingehalten. Für kurzzeitige Einschränkungen der Wasserversorgung, die im Zusammenhang mit dem Zählerwechsel stehen, bittet die Gemeinde um Ihr Verständnis.


Sammelstelle Schredderplatz

Samstag 13:00-16:00 Uhr

@ Schredderplatz · Alter Weg    

(neben der Kläranlage · Angersbach)

 Angenommen werden nur Gras- Baum-, Hecken- und Strauchschnitt, sowie Laub. 



Sammelstelle Schredderplatz

Dienstag 16:00-19:00 Uhr

@ Schredderplatz · Alter Weg    

(neben der Kläranlage · Angersbach)

 Angenommen werden nur Gras- Baum-, Hecken- und Strauchschnitt, sowie Laub. 



Sammelstelle Bauhof · Elektrokleingeräte

Donnerstag 16:30-17:30 Uhr

Gemeindebauhof    

Außerhalb der festgesetzten Öffnungszeiten ist eine Anlieferung nicht gestattet.



Sammelstelle Bauhof · Bauschutt-Kleinmengen

Donnerstag 16:30-17:30 Uhr

Gemeindebauhof    

Außerhalb der festgesetzten Öffnungszeiten ist eine Anlieferung nicht gestattet.



Vorbeugen ...

Winterfeste Wasserleitungen

Vorbeugen ist besser

WARTENBERG · In frostgefährdeten Räumen wie Kellern, Garagen, Schächten oder Ställen müssen jetzt Armaturen und Wasserleitungen vor Kälte geschützt werden. Denn sind die Leitungen erst einmal eingefroren, ist es aus mit dem kostbaren Nass. Nicht nur, dass in Bad und Küche kein einziger Tropfen mehr aus dem Wasserhahn rinnt, es kommt noch schlimmer: Gerissene Rohrleitungen, defekte Armaturen und geplatzte Wasserzähler richten beim Auftauen unter Umständen große Schäden an. Die notwendigen Reparaturen werden oft richtig teuer.

 

 

Damit es gar nicht erst zu eingefrorenen Leitungen kommt, nutzen einfache Maßnahmen. In der kalten Jahreszeit sollten Außentüren und Fenster von Kellerräumen geschlossen sein. Beschädigte Scheiben und schlecht schließende Türen lassen zu viel Kälte in Räume mit Wasserleitungen. Wasserzähler und freiliegende Rohre in frostgefährdeten Räumen lassen sich mit einem Styropormantel, Holzwolle oder Säcken dämmen. Im Winter ungenutzte Leitungen sollten abgesperrt und bis zum Absperrventil entleert werden. Ist ein Rohr eingefroren, darf es keinesfalls selbst aufgetaut werden. Hier sind Fachleute erforderlich, deshalb immer einen Fachinstallateur benachrichtigen.

 

Bei eingefrorenen Wasserzählern hilft die Gemeinde unter ...

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Wasserzapfstellen auf den Friedhöfen

Liebe Friedhofsbesucher, Aufgrund der aktuellen Wetterprognose werden die Wasserzapfstellen auf den Friedhöfen der Gemeinde Wartenberg in der KW 46 (15.11. bis 19.11.2021) abgestellt und winterfest gemacht.


Jährliche Überprüfung bzgl. überhängender Äste und Sträucher

Symbolbild · Foto→ Bauhof
Symbolbild · Foto→ Bauhof

Im September die jährliche Überprüfung

Bezüglich überhängender Äste in den öffentlichen Straßenraum

WARTENBERG · Auch in diesem Jahr wird die Gemeinde Wartenberg im September die jährliche Überprüfung bezüglich überhängender Äste von Grundstücken in den öffentlichen Straßenraum durchführen. Es werden die Behinderung der Straßenbeleuchtung, des Fußgänger- und Straßenverkehrs sowie verdeckte Verkehrszeichen und Straßennamensschilder durch überhängende Äste und Sträucher überprüft. Wir bitten alle Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer bereits auf diesem Wege auf überhängenden Bewuchs bei Ihren Grundstücken zu achten und einen nötigen Rückschnitt vorzunehmen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, Ihre Einsicht und Ihre Unterstützung.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Entsorgung von Abfällen

Symbolbilder · Foto→  Johannes Janßen
Symbolbilder · Foto→ Johannes Janßen

Entfernung von Eichenprozessionsspinnernestern

Auf keinen Fall den Eichenprozessionsspinnernester selbst entfernen

WARTENBERG · Der Eichenprozessionsspinner hat sich in Mittelhessen und auch in der Gemeinde Wartenberg ausgebreitet. Grundsätzlich gilt im eigenen Garten: Auf keinen Fall den Eichenprozessionsspinner selbst entfernen, da solche Experimente die eigene Gesundheit gefährden. Das Entfernen des Eichenprozessionsspinners sollte professionell erfolgen und ist deshalb eine Aufgabe für den Fachmann.

Wegen des allergenen Potenzials dürfen Rückstände aus der Bekämpfung ausschließlich in dafür zugelassenen Abfallverbrennungsanlagen beseitigt werden. Eine Verwertung der Abfälle, etwa durch Kompostierung, ist genauso verboten wie die Beseitigung in Eigenregie beispielsweise durch verbrennen. Die Landkreise sind als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger für die Annahme zuständig. Die Abfälle müssen jedoch in luftdichten Behältnissen angeliefert werden. Diese sollen zudem eindeutig als Abfälle des Eichenprozessionsspinners deklariert sein.

Das Entsorgungszentrum Vogelsberg (ehem. Deponie Bastwald) in Schwalmtal – Brauerschwend kann Abfälle aus der Entfernung von Nestern des Eichenprozessionsspinners annehmen.
Das Anliefern ist von Privatpersonen, Unternehmen sowie Bau- und Betriebshöfen möglich.

Quelle→ Gemeinde Wartenberg



Wasserrohrbruch

Bereich der Schillerstraße ist betroffen

Gemeindebauhof vor Ort

ANGERSBACH · Rohrbruch im Bereich Schillerstraße, Höhe Schule.
Bauhof arbeitet schon vor Ort und wurde inzwischen behoben.


Quelle→ Dr. Olaf Dahlmann



Neue Arbeitskleidung

Foto→ Gemeinde Wartenberg
Foto→ Gemeinde Wartenberg

Bauhof - von blau zu gelb

Jedem Bauhofmitarbeiter stehen nun drei Sätze Kleidung zur Verfügung

WARTENBERG · Seit Kurzem sind alle Bauhofmitarbeiter der Gemeinde Wartenberg einheitlich mit neuer Arbeitskleidung ausgestattet. Bislang trugen die Mitarbeiter so genannte „Blaumänner“. Für die Arbeiten in kommunalen Bereichen und auf den öffentlichen Verkehrsflächen war es bisher ausreichend, zusätzlich dazu eine Warnweste zu tragen. In der Pressemitteilung der Gemeinde Wartenberg heißt es, die Umstellung der Arbeitskleidung erfolgte maßgeblich aus zwei Gründen: Zum einen stand bei einigen der Mitarbeiter aufgrund der täglichen Nutzung ohnehin eine Neubeschaffung von verschiedenen Kleidungsstücken an.

 


Zum anderen hat die Europäische Union eine ab 2023 verbindlich umzusetzende Neuregelung verabschiedet: Diese konkretisiert die bisherigen Regelungen zur Beschaffenheit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und schreibt zusätzlich vor, dass die Arbeitskleidung regelmäßig darauf geprüft werden muss, ob sie noch den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Das heißt, nach jedem Tragen beziehungsweise Waschvorgang sind die Kleidungsstücke auf ihre Materialbeschaffenheit zu überprüfen und diese Prüfungen auch entsprechend zu dokumentieren. Die nun beschaffte Mietkleidung ist einheitlich gestaltet, jeder Mitarbeiter hat jedoch individuelle Kleidung, die entsprechend über Barcodes und einen Chip personalisiert ist. So stehen jedem Bauhofmitarbeiter nun drei Sätze Kleidung zur Verfügung. Während ein Exemplar getragen wird und ein Satz vor Ort der Reserve dient, befindet sich ein Satz der Kleidung stets in der Wäscherei. Der wöchentliche Austausch der Kleidung erfolgt an festgelegten Terminen, die in eine Standardtour des Dienstleisters eingebunden sind, um die CO2-Belastung durch die Abholung so gering wie möglich zu halten. Gewaschen, geprüft und im Zweifelsfall repariert wird die Kleidung in Eisenach.


Der Gemeindevorstand hatte bereits im Frühjahr beschlossen, für den gemeindlichen Bauhof von Kauf- auf Berufsmietkleidung umzusteigen. Mehrere Fachunternehmen für Berufsmietkleidung wurden aufgefordert, Musterkleidung bereitzustellen und ein Angebot für die Kleidermiete inklusive Reinigungs-, Reparaturservice sowie Dokumentation zu unterbreiten. Drei Unternehmen hatten sich hierzu bereit erklärt und Kleidung zum Probetragen zur Verfügung gestellt. Die Firmen hatten jeweils zwei bis drei Mitarbeiter über einen Zeitraum von rund drei Wochen mit Musterkleidung versehen.

Pressemitteilung→ Gemeinde Wartenberg


Müllablagerung im Feld

Foto→ Gemeinde Wartenberg
Foto→ Gemeinde Wartenberg

Zwischen Landenhausen und Bad Salzschlirf

Müll wiedereinmal nicht einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt

WARTENBERG · Hier aktuell am Weg zwischen Landenhausen und Bad Salzschlirf. Immer wieder wird Müll nicht einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt, sondern in Feld und Wald illegal abgelagert. Wir weisen darauf hin, dass die Beseitigung dieser illegalen Müllablagerungen kosten verursacht. Diese Kosten gehen zu Lasten des Steuerzahlers.


Pressemitteilung→ Gemeinde Wartenberg


Investitionen in Höhe von 27.000,-€uro

Bürgermeister und Marco Stein · Foto→ Pressestelle Gemeinde
Bürgermeister und Marco Stein · Foto→ Pressestelle Gemeinde

Für den gemeindlichen Bauhof

Neue Ausstattung

WARTENBERG · Die Gemeinde Wartenberg hat ihren Fahrzeugpark im Bauhof ergänzt und modernisiert. Bereits Anfang des Jahres nahmen Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann und Bauhofleiter Marco Stein einen Ford Transit Connect entgegen. Das Fahrzeug mit 5 Sitzplätzen ist vielseitig einsetzbar und hat den Praxistext in den vergangenen drei Monaten bestens bestanden. Das zusätzliche Fahrzeug ermöglicht mehr Effektivität bei den Arbeitseinsätzen, so der Bürgermeister.


    → mehr erfahren

Freibad Landenhausen ist geschlossen

Das Freibad im Ortsteil Landenhausen ist seit dem 09.09.2019 geschlossen. 

Wir bedanken uns bei allen Badegästen, ob Groß oder Klein, die dieses Jahr den Weg in unser Freibad gefunden haben und hoffen alle auch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

Der Gemeindevorstand sowie die Teams aus dem Rathaus und Bauhof