Hier blitzt die Polizei Osthessen ...

Archiv · Foto→ Polizeipräsidium
Archiv · Foto→ Polizeipräsidium

vom 14.06.2021 bis 18.06.2021

Geschwindigkeitsmessungen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache

FULDA · Das Polizeipräsidium Osthessen führt wieder Geschwindigkeitsmessungen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache „Geschwindigkeit“ durch. Hauptursache aller Unfälle mit schweren Folgen ist nach wie vor nicht angepasste, zu hohe Geschwindigkeit. Für die Polizei bedeutet dies, dass auch in Zukunft besonders die Landstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften sowie die Autobahnen im Fokus ihrer Maßnahmen stehen. Neben der Beratung bei der sicheren Gestaltung des Verkehrsraumes, der Erkennung und Entschärfung von Unfallhäufungsstellen, bleiben hier besonders Maßnahmen der Verkehrsüberwachung und Verkehrserziehung Instrumente der Polizei.

Unter anderem werden an folgenden Örtlichkeiten Messungen stattfinden ...

14.06.2021: L 3181, im Bereich Neuhof, in Fahrtrichtung Hauswurz
15.06.2021: L 3250, Nentershausen, im Ortsteil Süß, in Fahrtrichtung Bauhaus
16.06.2021: Hartmannshain, Lauterbacher Straße, in Fahrtrichtung Grebenhain
17.06.2021: BAB 7, im Baustellenbereich hinter der Anschlussstelle Fulda-Nord, in Fahrtrichtung Kassel
18.06.2021: L 3176, Hünfeld, im Ortsteil Rudolphshan, in Fahrtrichtung Hünfeld

Um zukünftig kurzfristig auf entstehende Unfallschwerpunkte reagieren zu können, hat das Polizeipräsidium Osthessen unter anderem einen sogenannten „Enforcement Trailer“ beschafft. Diese Art der Geschwindigkeitsmessanlage ist komplett auf einem PKW-Anhänger installiert. Mit ihr kann man langfristig oder permanent den Verkehr an Stellen, die nicht über die für eine stationäre Messstelle erforderliche Infrastruktur verfügen, überwachen.



Warnmeldung vor falschen Polizeibeamten

GrafikFoto & Grafik→ Polizeipräsidium Osthessen

Enkeltrickbetrügern

88-Jähriger wird Opfer

VOGELSBERGKREIS · Derzeit kommt es im Vogelsbergkreis vermehrt zu betrügerischen Anrufen durch falsche Polizeibeamte und Enkeltrickbetrüger. Am Montag (17.05.) gab es mehrere Versuche durch diese Betrugsmaschen an Wertgegenstände, Schmuck und Bargeld zu gelangen. Dabei wurde ein 88-Jähriger Opfer. Der Mann aus Lauterbach wurde telefonisch von den unbekannten Tätern kontaktiert. Einer gab sich als sein Enkel aus, der sich aktuell aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls in einer Notlage befände und Bargeld benötige. Der Mann übergab nach Aufforderung Bargeld in Höhe mehrerer tausend Euro an einen Abholer, der wie folgt beschrieben werden kann: circa 30 Jahre alt, sportliche und schlanke Figur, schwarzes, schütteres, kurzes Haar, ordentliche und gepflegte Erscheinung. Zum Tatzeitpunkt trug er eine blaue Jeans, ein blaues Oberteil, Schuhe mit weißer Sohle und eine Umhängetasche.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.


Ihre Polizei rät dringend ...

  • Seien Sie misstrauisch gegenüber Unbekannten, vor allem am Telefon
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Verständigen Sie ihre Angehörigen und nutzen Sie hierbei die Ihnen bekannten Rufnummern
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Polizei unter dem Notruf 110 an

Weitere wertvolle Tipps erhalten Sie unter "Senioren sind auf Zack".


Baucontainer geöffnet

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

In den Fetzwiesen (Baustraße)

Wer kann Hinweise zu dieser Straftat geben?

ANGERSBACH · In der Nacht zu Dienstag (18.05.) stahlen Unbekannte mehrere Arbeitsmaschinen aus zwei Baucontainern einer Baustelle in der Verlängerung der Straße "In den Fetzwiesen". Durch Aufbrechen der Vorhängeschlösser gelangten die Täter in die Container, aus denen sie eine Rüttelplatte, einen Wasserschneider sowie eine Tauchpumpe im Wert von rund 8.000,-€uro entwendeten. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.



Schockanrufe im Vogelsbergkreis

SymbolfotoSymbolfoto→ Gerd Altmann

Enkeltrickbetrügern

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

VOGELSBERGKREIS · Heute gaben sich Betrüger gegenüber Bürgerinnen und Bürgern in Grebenau-Bieben und in den Alsfelder Ortsteilen Eifa, Eudorf sowie direkt in Alsfeld am Telefon als gute Bekannte, Verwandte oder nahe Familienangehörige aus, die sich in einer Notsituation befänden und baten um Bargeld. Als Gründe für den finanziellen Engpass wurden kostspielige Käufe oder Notlagen, wie beispielsweise schwere oder tödliche Verkehrsunfälle, genannt. Üblicherwiese wird die Lage immer dringlich dargestellt. Nicht selten werden die Opfer durch die Betrüger wiederholt angerufen oder gar am Telefon gehalten, bis es zu einer Übergabe von Vermögenswerten gekommen ist.


    → mehr erfahren

Diebstahl eines E-Bikes

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

Goethestraße

Wer kann Hinweise zu dieser Straftat geben?

ANGERSBACH · Zwischen Sonntag (07.03.) und Dienstag (09.03.) stahlen Unbekannte ein E-Bike der Marke Bulls in Schwarz. Die Geschädigte hatte ihr Rad in einer Garage in der Goethestraße abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.700,-€uro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.



Einbruch in Garage

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

Wilfried-Hilbrig-Straße

Wer kann Hinweise zu dieser Straftat geben?

LANDENHAUSEN · Zwischen Montagmorgen (01.03.) und Donnerstagabend (04.03.) brachen Unbekannte in der Wilfried-Hilbrig-Straße in die Garage eines Einfamilienhauses ein. Dort durchwühlten die Täter eine Werkstatt und stahlen mehrere Werkzeuge im Gesamtwert von circa 1.000,-€uro. Es entstand 250,-€uro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter ...

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder jede andere Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.



LKW verlor Zwillingsreifen

Unfallstelle · Foto→ Henrik Schmitt
Unfallstelle · Foto→ Henrik Schmitt

Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.500,-€uro

Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt

ANGERSBACH · Am Montag gegen 15:15 Uhr, befuhr der 45-jährige Fahrer eines LKWs mit Anhänger die B 254 von Angersbach herkommend in Richtung Lauterbach. Plötzlich lösten sich die Zwillingsreifen auf der linken Seite der mittleren Antriebswelle des LKWs. Eines der beiden Räder rollte nach rechts in ein angrenzendes Feld. Das zweite Rad rollte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen den Mercedes ML 350 eines entgegenkommenden 57-jährigen PKW-Fahrers und beschädigte diesen erheblich. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 25.500,-€uro.

 

Rückfragen bitte an die ... Polizeistation Lauterbach
bzw. an das Polizeipräsidium Osthessen - KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug unter ...

  Telefon   +49 (0)661 - 105-1099  


Stromaggregat gestohlen

GrafikFoto→ Max Fleischer | Grafik→ Jan Krieger

Zwischen dem 10. und 16. Mai 2020 · am Bahnhof

Das Aggregat hatte einen Wert von circa 200,-€uro

ANGERSBACH - Zwischen Sonntagmorgen (10.05.2020) und Samstagmorgen (16.05.2020) stahlen Unbekannte bei einem Bauwagen in der Verlängerung der Straße „Am Bahnhof“ ein Stromaggregat aus einer Holzkiste. Das Gerät hatte einen Wert von circa 200,-€uro.

Die Polizei bittet um Hinweise ... wer sachdienliche Hinweise zu dieser Straftat geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Lauterbach unter ... 

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

oder bei jeder anderen Polizeidienststelle bzw. an die Onlinewache.

Quelle→ Polizeidirektion Osthessen