Hier blitzt die Polizei Osthessen ...

Archivfoto · Foto→ Polizeipräsidium
Archivfoto · Foto→ Polizeipräsidium

vom 01.03.2021 bis 05.03.2021

Geschwindigkeitsmessungen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache

FULDA · Das Polizeipräsidium Osthessen führt wieder Geschwindigkeitsmessungen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache „Geschwindigkeit“ durch. Hauptursache aller Unfälle mit schweren Folgen ist nach wie vor nicht angepasste, zu hohe Geschwindigkeit. Für die Polizei bedeutet dies, dass auch in Zukunft besonders die Landstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften sowie die Autobahnen im Fokus ihrer Maßnahmen stehen. Neben der Beratung bei der sicheren Gestaltung des Verkehrsraumes, der Erkennung und Entschärfung von Unfallhäufungsstellen, bleiben hier besonders Maßnahmen der Verkehrsüberwachung und Verkehrserziehung Instrumente der Polizei.

Unter anderem werden an folgenden Örtlichkeiten Messungen stattfinden ...

 

01.03.2021: B 62, Bad Hersfeld, OT Sorga, Höhe Forsthaus

02.03.2021: BAB 7, Landesgrenze Bayern/Hessen - Dreieck Fulda, Höhe Parkplatz Lohmühle

03.03.2021: L 3172, Gemarkung Schenklengsfeld

04.03.2021: L 3418, Petersberg, Eichzagel, Höhe Kita, in Fahrtrichtung Fulda-Lehnerz,

05.03.2021: B 27, Gemarkung Fulda, hinter der Abfahrt Fulda-Nord, in Fahrtrichtung Hünfeld

 

Um zukünftig kurzfristig auf entstehende Unfallschwerpunkte reagieren zu können, hat das Polizeipräsidium Osthessen unter anderem einen sogenannten „Enforcement Trailer“ beschafft. Diese Art der Geschwindigkeitsmessanlage ist komplett auf einem PKW-Anhänger installiert. Mit ihr kann man langfristig oder permanent den Verkehr an Stellen, die nicht über die für eine stationäre Messstelle erforderliche Infrastruktur verfügen, überwachen.

Quelle→ Polizeipräsidium Osthessen



LKW verlor Zwillingsreifen

Unfallstelle · Foto→ Henrik Schmitt
Unfallstelle · Foto→ Henrik Schmitt

Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.500,-€uro

Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt

ANGERSBACH · Am Montag gegen 15:15 Uhr, befuhr der 45-jährige Fahrer eines LKWs mit Anhänger die B 254 von Angersbach herkommend in Richtung Lauterbach. Plötzlich lösten sich die Zwillingsreifen auf der linken Seite der mittleren Antriebswelle des LKWs. Eines der beiden Räder rollte nach rechts in ein angrenzendes Feld. Das zweite Rad rollte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen den Mercedes ML 350 eines entgegenkommenden 57-jährigen PKW-Fahrers und beschädigte diesen erheblich. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 25.500,-€uro.


Rückfragen bitte an ...
Polizeistation Lauterbach - KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug

  Telefon   +49 (0)661 - 105-1099  


Stromaggregat gestohlen

Foto→ Fleimax · Jan Krieger
Foto→ Fleimax · Jan Krieger

Zwischen dem 10. und 16. Mai 2020

Das Aggregat hatte einen Wert von circa 200,-€uro

ANGERSBACH - Zwischen Sonntagmorgen (10.05.2020) und Samstagmorgen (16.05.2020) stahlen Unbekannte bei einem Bauwagen in der Verlängerung der Straße „Am Bahnhof“ ein Stromaggregat aus einer Holzkiste. Das Gerät hatte einen Wert von circa 200,-€uro.

Die Polizei bittet um Hinweise ... wer Hinweise zu dieser Straftat geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Lauterbach unter ... 

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  

bei jeder anderen Polizeidienststelle oder direkt an die Online-Wache.

Quelle→ Polizei Lauterbach