FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf · 1. Mannschaft

Fußball-Spiel-Gemeinschaft

  

  

  

  

  

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramFaceBOOKe-MailWebseite



Fußballtraining Team l

Freitag 19:00 Uhr

@ Sportanlage abwechselnd    

Trainingszeiten in der Regel Dienstag & Freitag 19:00 - 21:00 Uhr

Trainer Boris Loch

  Mobil   +49 (0)171 - 10 234 19  


SG Schlitzerland II - FSG I

Sonntag 13:15 Uhr

@ Sportplatz Schlitz    

15. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter NN

  logo

-:-
(-:-)

logo  
 

SG

Schlitzerland II

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
         


Fußballtraining Team l

Dienstag 19:00 Uhr

@ Sportanlage abwechselnd    

Trainingszeiten in der Regel Dienstag & Freitag 19:00 - 21:00 Uhr

Trainer Boris Loch

  Mobil   +49 (0)171 - 10 234 19  


FSG I - DJK 1. FC Nüsttal

Sonntag 14:30 Uhr

@ Sportplatz Bad Salzschlirf    

16. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter NN

  logo

-:-
(-:-)

logo  
 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

DJK

1. FC Nüsttal

 
         


VFL Lauterbach - FSG I

Sonntag 14:30 Uhr

@ Sportplatz Lauterbach    

17. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter NN

  logo

-:-
(-:-)

logo  
 

VFL

Lauterbach

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
         


SG Praforst - FSG I

Sonntag 14:45 Uhr

@ Sportplatz Hünfeld · Rückers    

18. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter NN

  logo

-:-
(-:-)

logo  
 

SG

Praforst

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
         



SG Michelsrombach / Rudolphshan - FSG I

Samstag 16:00 Uhr

@ Sportplatz Hünfeld · Rudolphshan    


Foto→ Jan Krieger
Foto→ Jan Krieger

FSG ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken

 

Die SG Michelsrombach / Rudolphshan will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf punkten. Letzte Woche gewann die SG Michelsrombach / Rudolphshan gegen den VfL Lauterbach mit 8:1. Somit belegt die SG Michelsrombach / Rudolphshan mit 22 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf dagegen kam zuletzt gegen die SG Stockhausen / Blankenau zu einem 1:1-Unentschieden.

 

Die SG Michelsrombach/ Rudolphshan präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 33 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gastgebers. In den letzten fünf Partien rief die Elf von Trainer Marcel Mueller konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte. Nach elf Spielen verbucht die SG Michelsrombach / Rudolphshan sieben Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite.

 

Die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Gast nur einen Sieg zustande. Die Bilanz des Teams von Boris Loch nach elf Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, fünf Remis und drei Pleiten zusammen.

 

Besonderes Augenmerk sollte die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf auf die Offensive der SG Michelsrombach / Rudolphshan legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Bericht→ FSG

im Rückblick ...Vereins iNFO

13. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Gerd Siebert

  logo

2:0
(1:0)

logo  
 

SG

Michelsrombach / Rudolphshan

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
     16:00    
  (43') Christian Helmke      
  (68') Dominik Hillenbrand      
         
  (46') Michael Ruebe für Florian Grösch   Nils Jander für Janis Lang (52')  
  (73') Tobias Heinz für Dennis Eckart   Moritz Möller für Moritz Kolb (56')  
  (82') Marcel Mueller für Daniel Wehner   Moritz Moeller für Matthias Stroka (63')  
         
  (2')(36')(44')(83')     (38')(79')(83')  
  (85')     (42')  
    17:47    

Staffel-ID/Spiel 340483/097   



SG Stockhausen / Blankenau - FSG I

Sonntag 15:00 Uhr

@ Sportplatz Hosenfeld · Blankenau    


FSG Mannschaft · Foto→ FSG
FSG Mannschaft · Foto→ FSG

FSG Wartenberg/Salzschlirf gastiert in Blankenau

 

Nach dem vierten Sieg in Folge nimmt der Kreisoberliga-Absteiger weiterhin die Spitzenposition in der A-Liga ein, bei der SG Michelsrombach/Rudolphshahn setzte sich die Erb-Elf dank eines Doppelpacks von Liga-Toptorjäger Timo Schäfer (13 Tore) mit 2:1 durch. "Wir wollen wieder einen Schritt nach vorne machen und unser eigenes Spiel verbessern, in dem sowohl in der Offensive als auch gegen den Ball noch Luft nach oben sind", betont Spielertrainer Christopher Erb. Dieser glaubt zwar, dass der Derbykontrahent ein wenig hinter den eigenen Erwartungen zurückliegt, nimmt Wartenberg/Salzschlirf aber absolut ernst. "Wir wissen um ihre Qualität und haben auch mitbekommen, dass sie sich viele Torchancen erspielen. Dennoch wollen wir natürlich den nächsten Sieg einfahren", so der SG-Coach.

 

Im Lokalduell muss Erb auf Michael Eidmann und Andi Neidert verzichten, dafür stehen mit Oliver Fischer, Tom Münker, Steffen Krah und Karl-Georg Oestreich gleich vier Spieler wieder zur Verfügung. "Wir haben zwar drei Spiele nicht verloren, mit fünf Punkten ist die Ausbeute für uns aber eindeutig zu gering ausgefallen", blickt FSG-Coach Boris Loch zwiegespalten auf die letzten Partien, vor allem die Punkteteilung mit der FSG Vogelsberg II (2:2) am vergangenen Wochenende konnte auf Wartenberger Seite niemanden zufriedenstellen. Doch obwohl nun der Spitzenreiter wartet, gehen die Derbygäste die Partie zuversichtlich an. "Wir wollen uns mit dem Tabellenführer messen und fahren dorthin, um drei Punkte zu holen", gibt sich Loch durchaus selbstbewusst. Fehlen werden am Wochenende allerdings Moritz Kolb, Patrice Möller und Mike Skubi, während Nils Jander sowie Moritz Möller wieder in den Kader rücken.

Bericht→ FSG

12. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Thomas Herzig

  logo

1:1
(0:0)

logo  
 

SG

Stockhausen / Blankenau

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
    15:00    
  (64') Tom Muenker   Boris Loch (58')  
         
      Nils Jander für Nick Heidenhaus (46')  
      David Drabek für Julian Barth (68')  
      Moritz Möller für Jonas Treidler (87')  
         
  (19')     (65')  
  (85')     (88')  
    16:43    

im Rückblick ...Vereins iNFO

Der Gast erwies sich als harte Nuss

 

Im Spiel SG Stockhausen / Blankenau gegen die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Der Gast erwies sich gegen die SG Stockhausen / Blankenau als harte Nuss. Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

 

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Im zweiten Durchgang lief Nils Jander anstelle von Nick Heidenhaus für die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf auf. Das Teams von Trainer Boris Loch bejubelte ihn zum 1:0 (58.). Tom Muenker glich nur wenig später für die SG Stockhausen / Blankenau aus (64.). Die 1:1 Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Thomas Herzig die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

 

Nach zwölf absolvierten Begegnungen nimmt die SG Stockhausen / Blankenau den zweiten Platz in der Tabelle ein. Acht Spiele währt nun für das Heimteam die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von vier Siegen hintereinander auszubauen. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf in der Tabelle auf Platz zehn. Die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf ist seit drei Spielen unbezwungen. Am Samstag wird die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf von der SG Michelsrombach / Rudolphshan in Empfang genommen.

Bericht→ (red)


Dicker Brocken für die FSG I

Sonntag 15:00 Uhr

Sportplatz Hosenfeld-Blankenau    

TiPP

Am Sonntag bekommt es die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf mit der SG Stockhausen / Blankenau zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Die SG Stockhausen / Blankenau strich am Sonntag drei Zähler gegen die SG Michelsrombach / Rudolphshan ein (2:1). Zuletzt spielte die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf dagegen unentschieden – 2:2 gegen FSG Vogelsberg II.

 

Die SG Stockhausen / Blankenau führt das Feld der Kreisliga A3 Lauterbach/Hünfeld mit 25 Punkten an. Die Heimmannschaft präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 28 geschossene Treffer gehen auf das Konto der Mannschaft von Christopher Erb. Mit vier Siegen in Folge ist die SG Stockhausen / Blankenau so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Bislang fuhr die SG Stockhausen / Blankenau acht Siege, ein Remis sowie zwei Niederlagen ein.

 

Die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Der Gast befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte. Das Team von Boris Loch wartet mit einer Bilanz von insgesamt drei Erfolgen, vier Unentschieden sowie drei Pleiten auf.

 

Besonderes Augenmerk sollte die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf auf die Offensive der SG Stockhausen / Blankenau legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Die SG Stockhausen / Blankenau geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf.



FSG I - FSG Vogelsberg II

Samstag 17:15 Uhr

@ Sportplatz Bad Salzschlirf    

11. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Herbert Seitz

  logo

2:2
(1:0)

logo  
 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

FSG

Vogelsberg II

 
    17:15    
  (2') Boris Loch   Christian Cristi-Solomon (49')  
  (58') Moritz Moeller Strafstoßtor   Lars Bourscheidt (86')  
         
  (31') Nick Heidenhaus für Patrice Moeller   Marcel Fischer für Fabian Günther (67')  
  (68') Mark Petruschke für Matthias Stroka      
       (10')(11')(56')(83')(89')  
    19:00  (60')  

Staffel-ID/Spiel 340483/083  


im Rückblick ...Vereins iNFO

Foto→ FSG
Foto→ FSG

Remis - In der 86. trifft Bourscheidt zur Punkteteilung

 

Die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf trennte sich an diesem Samstag von der Zweitvertretung von FSG Vogelsberg mit 2:2. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich FSG Vogelsberg II vom Favoriten. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf bereits in Front. Boris Loch markierte in der zweiten Minute die Führung. Das Heimteam hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Gleich nach dem Wiederanpfiff glich Christian Cristi-Solomon für FSG Vogelsberg II aus (49.). Moritz Moeller verwandelte in der 58. Minute einen Elfmeter und brachte der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf die 2:1-Führung. Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Lars Bourscheidt mit seinem Treffer aus der 86. Minute verantwortlich. Letztlich trennten sich die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf und FSG Vogelsberg II remis.

 

Die FSG Wartenberg/Salzschlirf ist seit drei Spielen unbezwungen. Nach zehn absolvierten Begegnungen nimmt die Mannschaft von Coach Boris Loch den neunten Platz in der Tabelle ein. FSG Vogelsberg II wartet schon seit vier Spielen auf einen Sieg. Die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf hat als Nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Sonntag geht es zur SG Stockhausen/Blankenau.

Bericht→ FSG


SG Dammersbach/Nüst - FSG I

Sonntag 15:00 Uhr

@ Sportplatz Hünfeld · Dammersbach    

10. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Marcel Euler

  logo

2:2
(1:0)

logo  
 

SG

Dammersbach/ Nüst

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
    15:00    
  (7') Kevin Ott   Janis Lang (53')  
  (61') Maximilian Ruschke   Mark Petruschke (82')  
         
  (21') Christoph Heil für Andreas Barthel   Wilhelm Liebelt für Kevin Merz (46')  
  (46') André Joachim Bug für   Mark Petruschke für Julian Weiss (64')  
          Michael Kajukin   Nick Heidenhaus für Moritz Kolb (77')  
  (60') Jannik Hohmann für Andreas Roth      
         
  (30')(32')(72')(83')(90')     (34')(90'+2)  
  (62')  16:48    

Staffel-ID/Spiel 340483/107  


im Rückblick ...Vereins iNFO

Foto→ Redaktion
Foto→ Redaktion

Petruschke rettet das Remis

 

Das Spiel zwischen SG Dammersbach/Nüst und der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf endete 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Kevin Ott sein Team in der siebten Minute. Nach nur 21 Minuten verließ Andreas Barthel von SG Dammersbach/Nüst das Feld, Christoph Heil kam in die Partie. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die Heimmannschaft für sich beanspruchte. Anstelle von Michael Kajukin war nach Wiederbeginn André Joachim Bug für die Elf von Trainer Andreas Barthel im Spiel. Boris Loch schickte Wilhelm Liebelt aufs Feld. Kevin Merz blieb in der Kabine. Janis Lang traf zum 1:1 zugunsten der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf (53.). Maximilian Ruschke schoss für SG Dammersbach/Nüst in der 61. Minute das zweite Tor. Mark Petruschke, der von der Bank für Julian Weiss kam, sollte für neue Impulse bei der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf sorgen (64.). Für den späten Ausgleich war Petruschke verantwortlich, der in der 82. Minute zur Stelle war. Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich SG Dammersbach/Nüst und die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf schließlich mit einem Remis.

 

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel SG Dammersbach/Nüst in der Tabelle auf Platz acht. Offensiv sticht die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 25 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den neunten Platz in der Tabelle ein. Nächsten Samstag misst sich die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf mit der Zweitvertretung von FSG Vogelsberg.


FSG I - SV Müs II

Sonntag 15:00 Uhr

@ Sportplatz Bad Salzschlirf    

9. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Lars Schneider

  logo

7:4

(4:3)

logo  
 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

SV

Müs II

 
    15:00    
  (14') Matthias Stroka   Johannes Otterbein (31')  
  (16') Boris Loch    Marius Helmer (44')  
  (23') Boris Loch     Marius Helmer (45'+1)  
  (25') Boris Loch   Johannes Otterbein (77')  
  (59') Nicolas Kasper      
  (85') Janis Lang      
  (87') Matthias Stroka      
         
  (40') Mark Petruschke für Julian Weiss   Cem Guevenc für Cedrik Neugebauer (27')  
  (52') Nick Heidenhaus für Wilhelm Liebelt   Marius Erb für Marvin Keller (46')  
  (76') Kevin Merz für Matthias Stroka?   Pascal Völlinger für          
      Sebastian Eichenauer (83')  
         
  (64')(76')      (26')(52')(82')  
    16:49  (80')  

Staffel-ID/Spiel 340483/083  


im Rückblick ...Vereins iNFO

Foto→ FSG
Foto→ FSG

Souverän gegen den SV Müs II

 

Bei der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf holte sich die Zweitvertretung von SV Müs eine 4:7-Schlappe ab. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf wusste zu überraschen. Für das erste Tor der Heimmannschaft war Matthias Stroka verantwortlich, der in der 14. Minute das 1:0 besorgte. Mit einem schnellen Hattrick (16./23./25.) zum 4:0 schockte Boris Loch SV Müs II. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Ralf Schuchardt, der noch im ersten Durchgang Cem Guevenc für Cedrik Neugebauer brachte (27.). Johannes Otterbein schoss die Kugel zum 1:4 für SV Müs II über die Linie (31.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Marius Helmer seine Chance und schoss das 2:4 (44.) für den Gast. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Marius Helmer der Anschlusstreffer für SV Müs II (46.). Zur Pause wusste die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Anstelle von Marvin Keller war nach Wiederbeginn Markus Erb für SV Müs II im Spiel. In der 59. Minute brachte Nicolas Kaspar das Netz für die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf zum Zappeln. Mit dem zweiten Treffer von Otterbein rückte SV Müs II wieder ein wenig an die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf heran (77.). Zwei schnelle Treffer von Janis Lang (85.) und Stroka (87.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf. Am Schluss fuhr das Team von Trainer Boris Loch gegen SV Müs II auf eigenem Platz einen Sieg ein.

 

Offensiv konnte der FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf in der KL A3 Lauterbach/Hünfeld kaum jemand das Wasser reichen, was die 23 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf liegt nun auf Platz neun.

 

Die Situation bei SV Müs II bleibt angespannt. Gegen die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen die Wartenberg/Bad Salzschlirf – SV Müs II bleibt weiter unten drin. Am nächsten Sonntag reist die FSG Wartenberg/Bad Salzschlirf zu SG Dammersbach/Nüst, Anstoß ist um 13:15 Uhr.

Bericht→ FSG


SV Großenlüder ll - FSG I

Samstag 14:00 Uhr

@ Sportplatz Großenlüder    

8. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Yannik Magel

   logo

3:1
(2:0)

logo  
 

SV

Großenlüder ll

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

 Staffel-ID/Spiel 340483/064   



FSG I - SG Kleinlüder / Hainzell

Sonntag 15:00 Uhr

@ Sportplatz Bad Salzschlirf    

7. Spieltag (Hinrunde) Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Thomas Flügel

  logo

3:1
(1:1)

logo  
 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

SG

Kleinlüder / Hainzell

 

Staffel-ID/Spiel 340483/051   



TSG Mackenzell - FSG I

Samstag 16:00 Uhr

@ Sportplatz Hünfeld · Mackenzell    

5. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Mathias Lüdecke

   logo

3:1
(1:0)

logo  
 

TSG

Mackenzell

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

Staffel-ID/Spiel 340483/034   



FSG I - VfL Lauterbach

Sonntag 15:00 Uhr

@ Sportplatz Angersbach    

4. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Sebastian Dänner

  logo

9:2

(3:0)

logo  
 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 

VfL

Lauterbach

 
    15:00    
  (8' 45' 63') Matthias Stroka   Bejamin Folke (65')  
  (12' 56') Wilhelm Liebelt    Viktor Serdjuk (83')  
  (47') Nils Jander       
  (61' 86') Boris Loch      
  (66') Nicolas Kasper      
         
  (60') Moritz Moeller für Nicolas Kasper  

Viktor Serdjuk (38')

 
      für Björn Eike Braumüller          
      Ergin Deniz für Ercan Deniz (46')  
      Pawel Hoinca für Ergin Deniz (50')  
         
  (24' 88')      (33' 71' 71')  
    16:40    

Staffel-ID/Spiel 340483/027   


im Rückblick ...Vereins iNFO

Foto→ FSG
Foto→ FSG

Den VfL Lauterbach in Grund und Boden gespielt

 

Der Start ins neue Spieljahr ging für den VfL Lauterbach mit dem 2:9 gegen die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf vollends daneben: Aus den ersten vier Begegnungen holte der VfL Lauterbach nicht einen Zähler. Auf dem Papier ging die FSG als Favorit ins Spiel gegen den VfL – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

 

Die FSG ging durch Matthias Stroka in der achten Minute in Führung. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Wilhelm Liebelt den Vorsprung des Gastgebers. Viktor Serdjuk, der von der Bank für Björn Eike Braumüller kam, sollte für neue Impulse beim VfL sorgen (38.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Stroka seinen zweiten Treffer nachlegte (45.). Die FSG gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Thomas Rockel vom VfL nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Ercan Deniz blieb in der Kabine, für ihn kam Engin Deniz. Durch Treffer von Nils Jander (47.), Liebelt (55.), Boris Loch (61.) und Stroka (63.) zog die FSG uneinholbar davon. Benjamin Folke versenkte den Ball in der 65. Minute im Netz der Mannschaft von Boris Loch. Der achte Streich der FSG war Nicolas Kaspar vorbehalten (66.). Loch besorgte in der Schlussphase schließlich den neunten Treffer für die FSG (86.). Am Ende fuhr die FSG einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den VfL Lauterbach in Grund und Boden spielte.

 

Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Die FSG freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz sieben. Die FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man zweimal die Punkte geteilt und eine Niederlage kassiert.

 

Der VfL Lauterbach bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Während die FSG am nächsten Samstag (16:00 Uhr) bei der TSG Mackenzell gastiert, steht für den VfL einen Tag vorher der Schlagabtausch beim TSV Ilbeshausen auf der Agenda.

Bericht→ FSG


FSV Pfordt - FSG I

Freitag 19:00 Uhr

@ Sportplatz Schlitz · Pfordt    

3. Spieltag Herren Kreisliga A

Schiedsrichter Lorenz Wiegand

   logo

3:1
(2:0)

logo  
 

FSV

Pfordt

 

FSG

Wartenberg / Bad Salzschlirf

 
    19:10    
  (4')(25') Joshua Christian Garden   Nils Jander (78')  
  (83') Oliver Lukasch      
         
  (33') Pascal Eurich für Tobias Röder   Julian Weiss für Mike Skubi (14')  
  (37') Noel Laebisch    Moritz Moeller für Julian Weiss (46')  
          für Joshua Christian Garden   Dennis Kowalski für Nicolas Kasper (68')  
 

(42') Oliver Lukasch 

        für Leonhard Schlosser

     
         
  (80')(90')     (55')(65')  
    20:50    

Staffel-ID/Spiel 340483/022