Alles ist jetzt - Nord Stream 2

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #65 - Corona-Situation in Russland, Herkunft von Covid-19

MÜNCHEN · Sommerloch gibt´s bei Röper und Stein nicht, denn auch in dieser Tacheles-Sendung haben sie wieder viele Themen gefunden, über die in Deutschland nicht — oder unvollständig — berichtet wurde. Natürlich ging es brandaktuell im Nord Stream 2, aber auch um andere Themen wie die Corona-Situation in Russland, Erkenntnisse über die Herkunft von Covid-19 aus den USA, um den Streit zwischen der EU und Ungarn und um noch einiges mehr.

Quelle→  Anti Spiegel



Mut zur Lügenpresse

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #64 - rechtsextreme Taten in der Bundeswehr, Herkunft von Corona, Dauerbrenner Ukraine

MÜNCHEN · Auch dieses Mal haben Röper und Stein wieder viele Themen der letzten zwei Wochen gefunden, über die in Deutschland — nun ja — etwas unvollständig berichtet wurde. Sei es der Skandal um rechtsextreme Taten in der Bundeswehr, sei es die Herkunft von Corona, sei es der Dauerbrenner Ukraine und noch einiges mehr.

Quelle→  Anti Spiegel



Spahn mit Lernschwächen

Symbolbild · Foto→ Alexandra Koch
Symbolbild · Foto→ Alexandra Koch

Ralf Wurzbacher

Gesundheitsminister plädiert für Schulen in anhaltendem Notstandsmodus

LANDAU · Die Lehranstalten im Lande schalten langsam auf Normalbetrieb um und Jens Spahn gibt einmal mehr den Bremser. Im neuen Schuljahr stünden weiter Wechselunterricht, Masken und Corona-Tests auf dem Programm, ließ er verlauten, aber beschlossen sei noch nichts. Wie im Vorjahr soll der Notstand offenbar bis in den Herbst überbrückt werden, wobei die Delta-Variante der Hebel dafür sein könnte. Dazu verspricht die Mutante aus Indien neuen Argumentationsstoff für eine Massenimpfung von Kindern und Jugendlichen. Für Bildungsforscher wäre ein neuerlicher Lockdown ein Graus. Nach einer Studie der Goethe-Universität ist Homeschooling so effektiv wie Sommerferien.


Quelle→  NachDenkSeiten



Kanzlerin Merkel und der Ct-Wert

Boris Reitschuster

Basta Mehr wird nicht verraten! Best of Bundespressekonferenz

BERLIN · Die Sprecherin von Gesundheitsminister Jens Spahn, Parissa Hajebi, zu FFP2-Masken und der Frage, ob es Studien gibt, die die Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen der Regierung belegen.


Quelle→  Boris Reitschuster



Mehr Schaden als Nutzen durch Masken

Symbolbild · Foto→ Stefan Keller
Symbolbild · Foto→ Stefan Keller

Studie (in Englisch)

Christian Euler - Auswertung von 109 Studien zeigt

Erhebliche Gefahren für die Gesundheit durch tragen einer Maske

BERLIN · Die Verpflichtung zum Tragen von Masken im öffentlichen Raum gehört seit mehr als einem Jahr zum Alltag. Umfassende Untersuchungen, welche gesundheitlichen Beeinträchtigungen dies verursachen kann, sind bisher Mangelware. Gleichermaßen aufschlussreich wie besorgniserregend ist eine im International Journal of Environmental Research and Public Health veröffentlichte Untersuchung von 109 Masken-Studien. Das achtköpfige Autorenteam bezeichnet die psychische und physische Verschlechterung sowie die multiplen Symptome, die „in ihrer durchgängigen, wiederkehrenden und einheitlichen Darstellung von verschiedenen Disziplinen beschrieben werden, als Masken-Induziertes-Erschöpfungs-Syndrom.“ Das Tragen von Masken führe zwar nicht durchgängig zu klinischen Abweichungen von der Norm physiologischer Parameter. Jedoch seien laut der wissenschaftlichen Literatur wegen der länger anhaltenden Wirkung eine deutliche Verschiebung in eine pathologische Richtung und Langzeitfolgen mit klinischer Relevanz zu erwarten.


Quelle→  Boris Reitschuster



Ex-Siemens-Manager der Qualitätssicherung, warnt vor Impfstoffen

Prof. Dr. Werner Bergholz

Klartext vor Gesundheitsausschuss des Bundestages

GRÜNWALD · Irgendwann werden Sie gebeten, Ihre international anerkannte Expertise im Bereich der Datenanalyse und des Risikomanagements, Ihre Kenntnisse über Industrienormen, Standardisierungen von Produktionsprozessen und die Lösung komplexer Probleme auch zur Lösung der größten Krise im Nachkriegsdeutschland einzubringen. Sie werden dazu zweimal vor den Gesundheitsausschuß des Deutschen Bundestages geladen. Sie referieren Ihre Erkenntnisse und Ihre Ergebnisse. Sie mahnen. Sie warnen. Sie zeigen dramatische Fehlentwicklungen auf.
Ihr Name ist Prof. Dr. Werner Bergholz, Ihre Worte werden weder von der Politik noch von den Leitmedien aufgegriffen.


Quelle→  Langemann Medien



Bundesregierung verschleiert Daten zu Corona-Erkrankungen von Geimpften

Symbolbild · Foto→ Stefan Keller
Symbolbild · Foto→ Stefan Keller

Christian Euler

Ausweichende Antwort auf parlamentarische Anfrage

BERLIN · Anfragen an die Bundesregierung kommen gerade in Zeiten wie diesen, in denen der Bundestag kein Mitspracherecht bei den Corona-Maßnahmen hat, besondere Bedeutung zu. Die Antworten der Regierung lassen indes bisweilen viele Fragen offen. Jüngstes Beispiel: Der Bundestagsabgeordnete Martin Sichert bat sowohl im Mai als auch im Juni um Auskunft über Corona-Fallzahlen von Geimpften. Lieferte das zuständige Gesundheitsministerium im Mai noch detaillierte Zahlen zu den Infizierten und Gestorbenen, waren die Antworten zuletzt ausweichend und hatten mit der Fragestellung des AfD-Politikers nur am Rande zu tun. Sichert wollte in beiden Anfragen wissen: „Wie viele Erstgeimpfte und wie viele Zweitgeimpfte sind der Bundesregierung bzw. dem Robert Koch-Institut und/oder dem Paul-Ehrlich-Institut bekannt, die nach der ersten bzw. zweiten Impfung positiv getestet wurden, wie viele Erst- bzw. Zweitgeimpfte erkrankten an Covid-19, wie viele davon wurden hospitalisiert, wie viele davon kamen auf eine Intensivstation und wie viele Erst- bzw. Zweitgeimpfte verstarben an den Folgen von Covid-19?“



Hinweise des Tages

Die kritische Webseite · Grafik→ NachDenkSeiten
Die kritische Webseite · Grafik→ NachDenkSeiten

NachDenkSeiten

Ein Überblick über interessante Beiträge aus anderen Medien

LANDAU · Wir weisen darauf hin, dass die jeweiligen Anbieter für die Barrierefreiheit ihrer Angebote selbst verantwortlich sind und es durchaus sein kann, dass der Zugang von zunächst freien Inhalten nach einer Zeit beschränkt wird.

  1. Weitere Gesetzentwürfe passieren Rechtsausschuss
  2. Kretschmann: Im Pandemiefall härter durchgreifen dürfen
  3. Rotstift für Soziales
  4. Börsch-Supan, die Rente erst ab 68 und die Mär von den unabhängigen Expertengremien
  5. IMK: Deutsche Lohnstückkosten sinken 2021 und 2022 deutlich
  6. Urteil zur 24-Stunde-Pflege - Wie eine Bulgarin gegen die Ausbeutung kämpft
  7. Unternehmensbesteuerung: Ein maßlos überschätzter Faktor
  8. Cum-ex-Affäre: Der Scholz, der gar nichts wusste
  9. Breitscheidplatz-Anschlag: Geschwärzte Akten und offene Fragen
  10. „Britisches Kriegsschiff hatte dort nichts verloren“ – Craig Murray zum Vorfall im Schwarzen Meer
  11. Warren Buffett: Wohltäter und Milliarden-Spender in eigener Sache
  12. Laschet-Regierung will Demonstrierende wie Kriminelle behandeln
  13. Gesperrte Salzbachtalbrücke: „Viel dramatischer als befürchtet“
  14. Von Tätern, Opfern und Kollaborateuren (lll.Teil)
  15. „Kapital und Ressentiment“ von Joseph Vogl

Quelle→  NachDenkSeiten



Weltfinanzsystem - Cash oder Crash?

Phillip Hopf, Dr. Max Otte und Ernst Wolff

Auf Augenhöhe ... im Gespräch mit Jens Lehrich

HAMBURG · Auf Augenhöhe [20] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinen Gästen ... Phillip Hopf (Analyst), Dr. Max Otte (Investor & Aktivist) und Ernst Wolff (Journalist & Buchautor) im Fair Talk auf Augenhöhe. Thema ... Weltfinanzsystem - Cash oder Crash? Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Via Etikettenschwindel?

Symbolbild · Foto→ Monika Schröder
Symbolbild · Foto→ Monika Schröder

Armutszeugnis für den Bundestag

Corona-Maßnahmen teilweise um ein Jahr verlängert

BERLIN · Immer auf das Kleingedruckte achten – das wird schon Schülern eingebläut. Und man kann das nicht nur als Warnung verstehen – sondern auch umgekehrt als Tipp. Zumindest liegt der Verdacht nahe, dass die Regierung bzw. das Parlament, das sie eigentlich kontrollieren sollte, aber in Deutschland 2021 mehr wie ihr williger Vollstrecker wirkt, über den Trick mit dem Kleingedruckten agieren. Genauer gesagt über die Nutzung einer Hintertür. So wie Vektorimpfstoffe die für die künftige Immunität wichtige Information der Krankheitserreger in einem fremden Gewand in den Organismus „schmuggeln“, will das Hohe Haus heute nach Auffassung von Kritikern eine Verlängerung der Corona-Maßnahmen in einem falschen Gewand ins geltende Recht „schmuggeln“. Genutzt wird dafür demnach ein Gesetzesentwurf zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts. Sein Titel: „Entwurf eines Gesetzes zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts.“ Kein Wort zum Thema „Infektionsschutzgesetz und Corona-Maßnahmen“. Den Entwurf hat bereits der parlamentarische Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz durchgewunken. Mit der Empfehlung, die Abgeordneten mögen ihn annehmen. Um 23.16 Uhr, in einer Nachtsetzung, stimmte das Plenum brav zu. Erst bei genauerem Ansehen stellt man fest: Es wurde einfach eine Passage zum Infektionsschutz angehängt, die gar nicht zur Überschrift passt. Und siehe da: Schön versteckt, zwar nicht im Kleingedruckten, aber unter „ferner liefen“ hinter allerlei Texten zur Finanzierung von Stiftungen, sollen die Abgeordneten quasi im Vorbeigehen – „en passant“, wie Schachspieler sagen würden, auch eine Neuregelung mit weit gehenden Konsequenzen abnicken: Corona-Maßnahmen sollen teilweise von der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ entkoppelt werden. Das bedeutet einen Eingriff ins Allerheiligste der Verfassung: die Grundrechte. Dezent versteckt.



Der Sturm beginnt

Chinas Top-Spion liefert alle Beweise

Mit der Delta-Variante wird die nächste Runde des P-Theaters eingeläutet

GÜSSING · Der Sturm beginnt: Chinas Top-Spion liefert alle Beweise. Mit der Delta-Variante wird die nächste Runde des Pandemie-Theaters eingeläutet, doch im Fernen Osten spielen sich Prozesse ab, die diese Agenda massiv gefährden. Chinas Top-Spion hat die Seiten gewechselt und hilft der Menschheit nun bei der Aufdeckung des Verbrechens.

Quelle→   Lion Media TV



"Wie bankrott ist Deutschland?"

Tichys Ausblick

Sind wir noch zu retten?

BERLIN · Deutschland musste wirtschaftlich in den letzten Jahren viel durchmachen. Auch vor Corona: immer neue Regulation, steigende Abgaben, Energiewende, dann Euro-Rettung & Co. Jetzt versuchte man den Schaden mit kümmerlichen Corona-„Hilfen“ aufzufangen, die oftmals gar nicht oder extrem verspätet ausgezahlt wurden. Halb Europa liegt Deutschland auf der Tasche, doch für die eigenen Leute scheint nichts mehr übrig zu sein. Wie bankrott ist Deutschland? Das ist die Frage, der Roland Tichy heute Abend bei der sechsten Folge von „Tichys Ausblick“ mit seinen Gästen nachgeht. Da ist zum einen Thilo Sarrazin – Volkswirt, ehemaliger Finanzsenator von Berlin, erfolgreichster Sachbuchautor der Bundesrepublik und SPD-Mitglied, bis er 2020 öffentlichkeitswirksam ausgeschlossen wurde. Sein neustes Buch heißt „Der Staat an seinen Grenzen“. Der Titel passt gut zum Thema der heutigen Sendung. Doch wie es scheint, muss der Staat erstmal an seine Grenzen kommen, bis er etwas unternimmt. Thilo Sarrazin sagt: „Als Berliner Finanzsenator weiß ich, dass das Sparen erst dann beginnt, wenn die Angst vor der Pleite schon vor der Tür steht.“ Aber nicht allein, dass Deutschland schlecht haushaltet, dürfte ein Problem werden: „Wir haben eine Inflation von Inkompetenz“, sagt Sarrazin. Den politischen Blick auf die Dinge schildert der CDU-Bundestagsabgeordnete und Volkswirt Klaus-Peter Willsch. Er war von 2002 bis 2013 ordentliches Mitglied im Haushaltausschuss, wurde dann aber wegen abweichendem Abstimmungsverhalten  zur Euro-Rettungspolitik nicht mehr in den Ausschuss entsandt. Auch er sieht die Lage kritisch: „Die Zahnpastatube auszudrücken ist ganz einfach. Aber die Paste wieder reinzubekommen ist schwerer.“ Die Politik müsse handeln, sonst muss sie im Nachhinein die Scherben aufsammeln. Aber er ist nicht vollends pessimistisch: „Es gibt sehr hoffnungsfrohe Zeichen“. Als juristischer Beistand ist Ulrich Vosgerau im Studio, Verfassungs- und Europarechtler. Er blickt skeptisch auf die Entwicklung der EU-Poltik. „Die Maastricht-Kriterien gelten, aber sie wurden schon immer gebrochen.“ Natürlich immer wieder zum Leidwesen von Deutschland, denn schließlich soll ja traditionell am Deutschen Wesen die Welt genesen. An der Tradition der Rechtsbeugung hat man in der EU jedenfalls festgehalten: „Die Entwicklung des Europarechts ist eine Abfolge von stillen und heimlichen Staatsstreichen“. Sind wir noch zu retten? Oder können wir uns schon mal gefasst machen, die Paste wieder in die Tube drücken zu müssen? Darüber diskutiert Roland Tichy mit seinen Gästen heute Abend bei Tichys Ausblick.



WHO: „Kinder sollten nicht gegen Corona geimpft werden!“

Symbolbild · Foto→ Katja Fuhlert
Symbolbild · Foto→ Katja Fuhlert

Christian Euler

Implizite Kritik an der Bundesregierung

BERLIN · Die Weltgesundheitsorganisation WHO veröffentlichte gestern eine überarbeitete Stellungnahme, in der sie verdeutlicht, welche Bevölkerungsgruppen COVID-19-Impfstoffe erhalten sollten. Auf der Website der in Genf ansässigen Sonderorganisation der Vereinten Nationen heißt es nun: „Kinder sollten vorerst nicht geimpft werden. Zudem gibt die WHO zu bedenken: „Es gibt noch nicht genügend Beweise für den Nutzen von Impfstoffen gegen COVID-19 bei Kindern, um Empfehlungen für die Impfung von Kindern gegen COVID-19 zu geben. Kinder und Jugendliche neigen im Vergleich zu Erwachsenen zu einem milderen Krankheitsverlauf.“ Gleichwohl sollten junge Menschen weiterhin die empfohlenen Kinderimpfungen erhalten. „Ein Impfstoff gegen COVID-19 verhindert zwar schwere Erkrankungen und Todesfälle, aber wir wissen immer noch nicht, inwieweit er einen davor bewahrt, infiziert zu werden und das Virus an andere weiterzugeben“, heißt es weiter. Je mehr das Virus sich ausbreiten könne, desto mehr Möglichkeiten habe es, sich zu verändern.



Haben wir Corona unterschätzt?

Wie sehen die Zahlen heute aus?

"Die Zerstörung des Corona-Hypes"

ULM · Ein Jahr nach meinem Video
"Die Zerstörung des Corona-Hypes", in denen ich die Corona-Maßnahmen kritisiert habe, ist es Zeit, Resümee zu ziehen.
Stehe ich noch hinter meinen Aussagen? Habe ich Fehler gemacht?
Wie sehen die Zahlen heute aus?
Ich freue mich über rege Diskussion, aber bleibt bitte wie immer sachlich und respektvoll.

Quelle→   Teil der Lösung



Bundesnotbremse und verlängerte Notlage

Tichys Ausblick

Außer Spesen nichts gewesen?

BERLIN · Tichys Ausblick geht heute Abend in die fünfte Runde. Thema: „Bundesnotbremse und Verlängerung des Infektionsschutzgesetzes – außer Spesen nichts gewesen?“ Roland Tichy blickt mit seinen Gästen zurück auf die Entscheidungen der Politik, die Rolle der Medien und den Einfluss der Wissenschaft. Welche Maßnahmen waren notwendig, welche nicht? Welche Folgen haben Panik und Aktionismus für unsere Gesellschaft? Wann enden die Corona-Beschränkungen? Der Philosoph Christoph Lütge hatte sich im Januar dieses Jahres wiederholt kritisch zu den Corona-Maßnahmen geäußert, woraufhin er im Februar von der Bayerischen Staatsregierung per einstimmigem Kabinettsbeschluss aus dem Bayrischen Ethikrat abberufen. Heute Abend kritisiert er, dass die Maßnahmen übertrieben und unangemessen sind: „Eine Notlage wäre etwas, was unmittelbar ist. (…) Das sehe ich schon lange nicht mehr.“ Den Verwaltungswissenschaftler Stephan Kohn ereilte ein ähnliches Schicksal. Er war bis Anfang Mai 2020 im Bundesinnenministerium Oberregierungsrat in der Abteilung Krisenmangement und Bevölkerungsschutz. Anfang Mai veröffentlichte TE einen von ihm auf Grundlage verschiedener Fachgutachten verfassten Auswertungsbericht zur Corona-Politik. Daraufhin suspendierte das Bundesinnenministerium Kohn vom Dienst. Bei Tichys Ausblick sagt er bezogen auf die Corona-Lage: „Aus meiner Sicht sind die Kolleteralschäden wesentlich höher, als das was sonst zu erwarten gewesen wäre.” Auch der Arzt und Epidemiologe Dr. Friedrich Pürner hat seine Stellung als Leiter des Gesundheitsamts Aichach-Friedberg verloren, nachdem er sich kritisch zum Umgang mit der Pandemie äußerte. Heute kritisiert er, dass die Politik sich allein auf den Inzidenzwert versteift hat, denn: „Ein positiver Laborbefund bedeutet noch lange nicht, dass man an Covid erkrankt ist.” Er sagt außerdem: „Ich bin mir relativ sicher dass viele meiner Kollegen ähnlich denken.” Die Situation der Politik erläutert der FDP-Bundestagsabgeordnete Gero Hocker im Studio. Er erklärt, dass die Regierung es zwar zu Beginn noch nicht besser wusste, jetzt aber klar sein sollte, dass keine epidemische Notlage mehr gegeben sei. „Es hat sich eine Angstspirale gebildet in unserer Gesellschaft“, so Hocker



Der Fall Georg Thiel

Hungerstreik in GEZ-Haft

GEZ-Haft - Freiheit für Georg Thiel - #FreeGeorgThiel

GÜSSING · Aktuelle News aus Politik und Wirtschaft aufgeschlüsselt und erklärt.

Quelle→   Lion Media TV



Annalena Luftpumpe und ein Mann der jedes Maß sprengte

Markus Langemann - FJS im Gespräch mit Günther Gaus

Kommentar. Interview.

GRÜNWALD · Zitat von Franz Josef Strauß: „Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels.“ So geht Journalismus und so sprechen intelligente Politiker. Ein großes Stück der Mediengeschichte.


Quelle→  Langemann Medien



Zensurreal

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #62 - Rundgang durch die aktuellen Themen der Geopolitik

MÜNCHEN · Mit Röper und Stein die Themen ... Baerbock, Überwachungsstaat, Macht der Geheimdienste, Impfen in Russland und Weißrussland, Die amerikanische Spur zu Covid, Bill Gates und die Milliarden, Ryanair-Landung in Minsk, Ukraine, Biden und Selensky, Spaltung der USA, Russland und westliche NGOs, Nord Stream 2 und Russland und der Dollar.

Quelle→  Anti Spiegel



Vernehmung von Drosten

Boris Reitschuster

Ein Augenzeugen-Bericht aus dem Untersuchungsausschuss

BERLIN · Max Kittan verfolgte heute im Brandenburger Landtag drei Stunden lang den dortigen Corona-Untersuchungsausschuss für meine Seite. Im Kollegengespräch berichtete er von den wichtigsten Momenten in dem Hohen Haus und den Aussagen des „Regierungs-Virologen“ Christian Drosten. Besonders überraschte Kittan, dass Drosten sagte, er sei „nie altruistisch“ gewesen und habe „das Geschehen immer neutral kommentiert“ – was Kittan ganz anders sieht. Umso interessanter die Selbsteinschätzung Drostens. Und auch seine Aussage dazu, ob bei Getesteten, die keine Symptome einer Krankheit haben, ein Zweittest erfolgt – also genau die Frage, auf die mir eine Antwort in der Bundespressekonferenz sieben Mal verweigert wurde. Der Ausschussvorsitzende Keller von der SPD habe für ihn so gewirkt, als habe er eine zu kritische Befragung verhindern wollen, so Kittan.



Drosten vor Untersuchungsausschuss

Boris Reitschuster

Medien schweigen und framen - Hier eindrücke aus dem Landtag

BERLIN · Hand aufs Herz: Wussten Sie, dass der Virologe Christian Drosten sich heute vor dem Corona-Untersuchungsausschuss des Brandenburgischen Landtags den Fragen der Abgeordneten stellen musste? Drei Stunden lang. In den großen Medien wird darüber kaum berichtet. Im Vorfeld gab es kaum Vorberichte und auch heute bringt eine eilige Suche bei Google-News nur drei Berichte in großen Medien – davon ist einer ein und derselbe Text auf zwei Plattformen, nämlich der Märkischen Oderzeitung (MOZ, hier) und Lausitzer Rundschau (LR, hier), beide stehen hinter einer Zahlschranke. Der dritte Text, in der Märkischen Allgemeinen (MAZ), ist nur bis 19:23 Uhr frei abrufbar, danach ebenfalls hinter einer Bezahlschranke.



Inflation, die heimliche Enteignung

Tichys Ausblick

Was kommt da auf unsere Gesellschaft zu?

BERLIN · Roland Tichy begrüßt zur neuen Talkshow "Tichys Ausblick" den Ökonomen Prof. Dr. Gunther Schnabl und die Bundestagsabgeordnete Saskia Ludwig (CDU). Die Frage nach der Inflation und ihren Folgen müsste eigentlich eine ganz nüchterne sein. Dennoch wird die Frage nach den Konsequenzen der gegenwärtigen Geldpolitik der EZB kaum politisch thematisiert. Doch die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes lassen keinen Zweifel mehr zu, dass die Geldentwertung stattfindet und damit letztlich eine Enteignung der Sparer. Was kommt da auf unsere Gesellschaft zu? Ein baldiger Crash? Eine langsame Abwärtsspirale? Wie bedroht sind Unternehmen und Sparer, Arbeitnehmer, Rentner? Darüber spricht Roland Tichy heute Abend mit Prof. Dr. Gunther Schnabl, er leitet das Institut für Wirtschaftspolitik der Universität Leipzig. Laut IDEAS-Ranking zählt Prof. Schnabl zu den Top-3-Prozent der Volkswirte in Europa. Bei Tichys Ausblick erläutert er, ob und wie die Politik gegensteuern und welche Vorsorge man privat treffen kann und sollte. Doch wird die Politik überhaupt gegensteuern? Dafür müsste sie erst einmal zugeben, dass es überhaupt ein Problem gibt. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Saskia Ludwig, die im Wahlkreis Potsdam u.a. gegen Annalena Baerbock und Olaf Scholz antritt, steht Rede und Antwort.



Grüne: Man(n) darf Baerbock nicht kritisieren weil sie eine Frau ist

Boris Reitschuster

Analyse zur Wahl in Sachsen Anhalt

BERLIN · Kritik an Annalena Baerbock ist nicht frauenfeindlich, sondern Annalena Baerbock ist wählerfeindlich, will den Wähler abzocken und gewährt sich selbst aber Sonderzahlungen. Und fälscht ihren Lebenslauf. So herum ist es richtig moralisch dargestellt. Und welche Auswirkungen und Folgen hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt? In seinen Augen sind vier Aspekte entscheidend – die hier kurz darlegt werden ...

War die Wahl eine Abstimmung über die harte Corona-Politik der CDU und der Kanzlerin?
War die Wahl eine Vorentscheidung für die Bundespolitik?
Haben die Sachsen-Anhalter Armin Laschet das Genick gerettet?

Wird die Regierungsbildung in Sachsen-Anhalt den Wählerwillen wiederspiegeln?

Quelle→  Boris Reitschuster



Kanzlerkandidatin von Köpenick?

Boris Reitschuster

Immer mehr Merkwürdigkeiten in Baerbocks Lebenslauf

BERLIN · Ahnungslos oder hochstaplerisch? Die Zahl der Fehler bzw. Merkwürdigkeiten, die Kritiker im Lebenslauf der grünen Kanzlerkandidatin gefunden haben, hat sich jetzt auf zehn erhöht. Manche sind hochgradig peinlich – etwa eine "Mitgliedschaft" beim UNHCR, bei dem es gar keine Mitgliedschaften gibt. Was eine "Völkerrechtlerin" wissen sollte.

Quelle→  Boris Reitschuster



Impfstoff-Forscher räumt "großen Fehler" ein

Symbolbild · Foto→ Arek Socha
Symbolbild · Foto→ Arek Socha

Christian Euler

„Wir impfen die Menschen ungewollt mit einem Giftstoff“

BERLIN · Ob Thrombosen, Herzerkrankungen, Hirnschäden oder Fortpflanzungsprobleme: Die Berichte über Nebenwirkungen der Corona-Impfungen häufen sich. Nun verdichten sich die Hinweise auf eine ebenso schlüssige wie bedrohliche Erklärung dafür: die sogenannten Spike-Proteine, die in den Blutkreislauf gelangen. „Wir haben einen großen Fehler gemacht und haben das bis jetzt nicht erkannt“, bekannte kürzlich der kanadische Impfstoff-Forscher Byram Bridle im Interview mit der kanadischen Journalistin Alex Pierson. Ging er bisher davon aus, dass das Spike-Protein ein „einzigartiges Ziel-Antigen“ sei, macht der Immunologe und außerordentliche Professor an der Universität von Guelph in Ontario jüngst die Rolle rückwärts: „Wir wussten nicht, dass das Spike-Protein selbst ein Toxin ist und ein pathogenes Protein darstellt. Wir impfen die Menschen ungewollt mit einem Giftstoff.“ Die ursprüngliche Idee war, durch Impfungen die Bildung der Stacheln der Coronaviren (Spikes) – aber ohne Virus – überall im Körper der Geimpften hervorzurufen. Dies sollte eine Immunreaktion gegen das Protein auslösen und es daran hindern, Zellen zu infizieren.



"Reitschuster gehört nicht in die Bundespressekonferenz"

Boris Reitschuster

Jung fordert Berufsverbot für Reitschuster

BERLIN · Wenn Journalisten die Regierung vor kritischen Journalisten beschützen wollen – mit Berufsverbot. "Rechtsradikal, kein Journalismus", und böse Fragen: "Er konfrontiert damit die Regierung, die dann teilweise gar nicht weiß, was sie damit anfangen soll." Deshalb soll Reitschuster raus aus der Bundespressekonferenz. Meint Tilo Jung (von "Jung und Naiv"). Womit er faktisch ein Berufsverbot für ihn fordert. Das Protokoll einer unglaublichen Selbstentlarvung – und ein Sittengemälde des Journalismus 2021.

Quelle→  Boris Reitschuster



Schule - Bildung - Menschenrechte

Norma Grube, Antje Pietsch, Hans-C. Prestien und Michael Hüter

Auf Augenhöhe ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · Auf Augenhöhe [19] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinen Gästen ... Norma Grube (Schulleiterin), Antje Pietsch (Dipl. Sozialpädagogin), Hans-Christian Prestien (Familien und Jugendrichter a.D.) und Michael Hüter (Historiker & Kindheitsforscher) im Fair Talk auf Augenhöhe. Thema ... Cancel Culture - Rechtstaat - Solidarität. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Ne schnelle Luftnummer

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #61 - Rundgang durch die aktuellen Themen der Geopolitik

MÜNCHEN · Natürlich haben Röper und Stein sich dieses Mal ausführlich mit angeblich erzwungenen Landung des Ryanair-Fluges in Minsk und allen Hintergründen beschäftigt, von denen die meisten in Deutschland gar nicht bekannt sind. Aber wie immer gab es auch andere Themen, wie das Russisch-Amerikanische Gipfeltreffen, Nord Stream 2, die neue US-Geheimarmee, quasi «Gladio 2.0» und vieles mehr. Nach all den unschönen Themen endet die Sendung jedoch mit einer guten Nachricht und einem Feuerwerk.

Quelle→  Anti Spiegel



Cancel Culture - Rechtstaat - Solidarität

B-LASH, Dr. Reiner Füllmich, Dr. Schubert, Nikolai Binner

Auf Augenhöhe ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · Auf Augenhöhe [18] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinen Gästen ... B-LASH (Musikproduzent & Podcaster), Dr. Reiner Füllmich (Rechtsanwalt), Prof. Dr. Dr. Christian Schubert (Psychoneuroimmunologe) und Nikolai Binner (Standup Comedian & Podcaster) im Fair Talk auf Augenhöhe. Thema ... Cancel Culture - Rechtstaat - Solidarität. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Für das Klima

Tichys Ausblick

Kein Wohlstand mehr für alle

BERLIN · Wohnen, heizen, essen, fahren fliegen, leben - alles soll teurer werden um das Klima zu schützen. Die bisherigen Klimaschutzgesetze sollen weiter verschärft werden, und Otto Normalverbraucher die Zeche in Form noch höherer Steuern, steigender Preise für Alles zahlen - und viele Dinge wie Urlaubsflüge, Diesel und Benziner sollen gleich ganz verboten werden. Werden wir alle ärmer für das Weltklima? Diese Frage diskutiert Roland Tichy mit der Unternehmerin Silke Schröder, dem Energieexperten Frank Hennig, dem Politiker Hans-Georg Maaßen und der Kabarettist Uwe Steimle gibt von links seinen Senf dazu.



Recht auf körperliche Unversehrtheit ist Menschenrecht

Markus Fiedler

After Dark ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · After Dark [6] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinem Gast ... Markus Fiedler im Fair Talk auf Augenhöhe. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Keine Privilegien auf Basis des Impfstatus

Initiativen gegen Diskriminierung nicht geimpfter Bürger gestartet

Doch diese Aufarbeitung muss auch bei uns folgen

KÖLN · In einigen US-Bundesstaaten werden gesetzliche Initiativen gegen eine Diskriminierung nicht geimpfter Bürger gestartet. In mehreren Fällen schieben Abgeordnete und Senatoren in Regionalparlamenten der Exekutive zudem einen Riegel vor, was deren Möglichkeiten zu Notstandsmaßnahmen angeht. In Deutschland, wo der Bundestag zu einem Nebendarsteller der Politik degradiert wurde, wäre das derzeit nicht vorstellbar. Doch diese Aufarbeitung muss auch bei uns folgen. Signale in diese Richtung fehlen freilich ...



Deutschland auf Abwegen

Boris Reitschuster

Nichts wie weg? Warum ich nächsten Samstag nach Moskau fliege ...

BERLIN · Immer öfter schreiben ihm Leser, dass sie Auswanderungsgedanken haben. Auch er selbst habe sich in den vergangenen Monaten immer öfter gefragt, ob es nicht Sinn macht, auf Nummer sicher zu gehen – und zu gehen, bevor es zu spät ist ...

Quelle→  Boris Reitschuster



Das Schlimmste kommt noch

Kommentar

Michael Mross zur Zukunft Deutschlands

BERLIN · Wann kriegen wir unsere Freiheit wieder? Michael Mross kommentiert die jüngste Krisenentwicklung.


Quelle→  MMnews


Die Zufallsideologie

Thomas Röper und Robert Stein

Tacheles #60 - Rundgang durch die aktuellen Themen der Geopolitik

MÜNCHEN · Alles Zufall: In dieser Sendung haben Röper und Stein gezeigt, wie viele «Zufälle» es in der Politik gibt und dass komischerweise immer die gleichen Leute von diesen Zufällen profitieren. Die Sendung war wieder ein «Rundgang» durch die wichtigsten aktuellen Themen der Geopolitik und sie hat gezeigt, dass man schon sehr fest an Zufälle glauben muss, wenn man glauben will, was die Medien erzählen. Man muss also ein «Zufallsideologe» sein, wenn man Spiegel, Tagesschau und Co. weiterhin glauben will. Wer diese längste Tacheles-Sendung aller Zeiten bis zum Ende schaut, der erfährt, dass auch Erdbeereis keine Hilfe ist, denn natürlich haben Röper und Stein bei all den traurigen Nachrichten ihren Humor nicht verloren.

Quelle→  Anti Spiegel



Aggression - Ausgrenzung - Kommunikation

Carsten Stahl, Julia Reinhardt, Maya Müller und Alex Löher

Auf Augenhöhe ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · Auf Augenhöhe [17] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinen Gästen ... Carsten Stahl (Bündnis Kinderschutz & Stop Mobbing), Julia Reinhardt (Kriminologin), Maya Müller (Moderatorin & Redakteurin) und Alex Löher (Vorstand Stadtschülervertretung) im Fair Talk auf Augenhöhe. Thema ... Aggression - Ausgrenzung - Kommunikation. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Auswandern - Aber richtig ...

Christoph Heuermann

Michael Mross im Gespräch

BERLIN · Immer mehr Menschen wollen raus aus Deutschland. Michael Mross im Gespräch mit Christoph Heuermann mit Tipps und Tricks.


Quelle→  MMnews


Ende der Debatte, Tod der Demokratie

Ausgrenzung hat Hochkonjunktur

Am Ende stehen die Kernspaltung der Gesellschaft

KÖLN · Ausgrenzung hat Hochkonjunktur. Was, Sie kritisieren die Regierung? Wie, Sie gehen zu Querdenken? Moment mal: Sie wollen sich nicht impfen lassen? Und was haben Sie denn, bitte, an Frau Merkel auszusetzen? DAS GEHT JA GAR NICHT!! - Die Jagd auf die anders Denkenden wird auf immer weitere Teile der Bevölkerung ausgeweitet. Niemand scheint mehr sicher. Ausschluss vom Diskurs, aus der eigenen Partei, aus der Fußballmannschaft oder dem Unternehmen oder als Bankkunde kann die Folge sein. In alle Richtungen gehen die Strafmaßnahmen, niemand, der den massiv verengten Meinungskorridor verlässt, kann sich mehr sicher fühlen - als hätte es Artikel 5, GG nie gegeben. Man fragt sich langsam, wer noch nicht in irgendeiner Form ausgegrenzt wurde. Durch mahnende Blicke von Kollegen, durch Vorgesetzten-Verhöre, durch Ächtung von Freunden oder in der Familie, mit einem angedrohten Berufsverbot oder einem Shitstorm in den sozialen Medien. Am Ende stehen die Kernspaltung der Gesellschaft, das Ende vom Diskurs, der Tod der Demokratie. Es bleiben nur Verdacht, Bezichtigung, Verachtung und Verbannung. Und dann drohen Umstände, die wir uns alle lieber nicht vorstellen möchten ...



Deutschland wird abgeschafft

Unter Baerbock wird sich die Republik verändern

Michael Mross zur Zukunft Deutschlands

BERLIN · Unter Baerbock wird sich die Republik verändern. Michael Mross zur Zukunft Deutschlands.


Quelle→  MMnews


Der Realitätscheck

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 51: Der Realitätscheck

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 

 

Quelle→  OVALmedia



Corona-Ausgangssperren

Monitor (ARD)

Taugt die "Oxford-Studie" als Beweis?

KÖLN · Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg gibt es in Deutschland bundesweit nächtliche Ausgangssperren – ein massiver Eingriff in die Grundrechte. Die Bundesregierung begründet das vor allem mit dem Ergebnis einer Studie aus Oxford. Diese würde belegen, dass Ausgangssperren die Reproduktionsrate für Corona-Infektionen deutlich senken würden. Aber ist das wirklich so? Und gilt das auch für Deutschland? MONITOR hat mit den Autoren der Studie aus Oxford gesprochen. Sie warnen vor Fehlinterpretationen. Die Studie weise große "Unsicherheitsmargen" auf und sei nicht eins zu eins auf Deutschland übertragbar. Auch eine neuere Untersuchung aus Deutschland bestärkt Zweifel an der Wirksamkeit von Ausgangssperren.


Quelle→  Monitor (ARD)


Der Offenbarungseid

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 49: Der Offenbarungseid

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Heute im Ausschuss ...

Dr. Reiner Fuellmich, Viviane Fischer, Antonia Fischer, Dr. Justus Hoffmann, Prof. Martin Schwab, Hans-Christian Prestien, Antonio Solo....

Quelle→  OVALmedia



Von Löwinnen und Löwen

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 48: Von Löwinnen und Löwen

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Heute im Ausschuss ...

Dr. Reiner Füllmich, Viviane Fischer, Antonia Fischer, Dr. Justus Hoffmann, Hans-Christian Prestien, Dr. Wolfgang Wodarg ...

Quelle→  OVALmedia



Very Fake News

Anti Spiegel

Tacheles #58 - Lage in der Ukraine und die Konfrontation mit Russland

MÜNCHEN · Natürlich stand bei Röper und Stein dieses Mal die Lage in der Ukraine und die Konfrontation mit Russland im Mittelpunkt. Aber daneben gab es auch noch einige andere Themen, bei denen man nur noch mit dem Kopf schütteln kann, die aber sicher nicht bei Tagesschau oder Spiegel gemeldet werden.

Quelle→  Anti Spiegel



Am Gipfel der Gesetzlosigkeit

Milorad Krstic im Gespräch mit Robert Stein

Wie unveränderliche Grundrechte im Zeitraffertempo erodieren

MÜNCHEN · Die Veränderungen in unserer Welt sind mit solch einer drastischen Geschwindigkeit passiert, dass es den meisten Menschen gar nicht bewusst wird wie sehr unsere bis dahin so unveränderlichen Grundrechte im Zeitraffertempo erodieren. Fast schon wie in einem kollektiven Freiheitsentzug wirken die Regierungen mehr und mehr wie Befehlshaber, die auch die Sprache funktionell umgestellt haben. Begriffe wie Lockdown, Ausgangsverbot, Kontaktbeschränkung, Maskenpflicht, Isolation, Maßnahmenlockerungen etc. sind alles Begriffe die mehrheitlich im Strafvollzug verwendet werden. Wenn Menschen ohne Verschulden und Gerichtsurteile in die Gefangenschaft genommen werden, dann ist das ein deutlicher Hinweis auf eine gewisse Gesetzlosigkeit. Der Unternehmer und Autor Milorad Krstíc spricht in diesem Beitrag darüber, wie uns das Missachten und die Unkenntnis über die Natur- und Schöpfungsgesetze in diese Situation bringen konnten.

- Was versteht man unter den Naturgesetzen?
- Welchen Einfluss haben sie auf unser Leben?
- Welche Bedeutung können die 10 Gebote der Bibel in dieser Zeit überhaupt noch haben?
- Was bedeutet Glück und wie kann jeder einzelne es erreichen?

Auch wenn dieser Prozess des Wandels für viele Menschen nicht leicht zu verkraften sein wird, so wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, dass wir als Menschheit durch dieses Nadelöhr der Erkenntnis gehen müssen.

Quelle→  Stein-Zeit



Wie der Corona-Spuk enden soll

Anti Spiegel

Die Pseudolösung EU-Impfpass

LEIPZIG · Viele fragen sich, wie und wann der Spuk um Corona enden soll. Dazu stelle ich hier eine These zur Diskussion.

Quelle→  Anti Spiegel



Corona-Hammer

Martin Wehrle

Was uns JETZT droht (heftig!)

APPEL · Corona mitsamt Mutation (britische Variante) regiert das Land und die Politik. Die Fallzahlen schießen nach oben, die Impfung (Astrazeneca Impfstoff) lahmt, und die dritte Welle hat das Land trotz Corona-Testes und Schnelltests hart getroffen. Der Lockdown steht vor der Tür, das RKI meldet Zahlen, neue Regeln/Verordnungen drohen. Die Corona-Zahlen, Inzidenzwerte und aktuellen Corona-Nachrichten beherrschen Deutschland. Aber Covid 19, diese weltweite Pandemie, hat durch die Lockdown-Politik eine fatale Folge. Das wird in der Debatte um Corona-Lügen und Corona-Gefahren, um Corona-Leugner und Befürwortung der Corona-Maßnahmen viel zu oft vergessen – ob bei Markus Lanz, bei KenFM, Tagesschau oder in allen anderen Medien, kritisch kommentiert von YouTubern wie Gunnar Kaiser, Paul Schreyer, Tim Kellner, Daniele Ganser oder Steimles Welt. Martin Wehrle hat sich für dieses Video in der Politik umgeschaut, sich mit Jens Spahn befasst, mit Angela Merkel, mit den nächtlichen Bund-Länder-Sitzungen, den Corona-Maßnahmen und deren Verhältnismäßigkeit. Er führt den alten SPD-Politiker Hans-Jochen Vogel als Vorbild an. Ein nachdenkliches und anregendes Corona-Video, das sich auch Politiker anschauen sollten.


Quelle→  Martin Wehrle



Pandemie der Unmenschlichkeit

Eugen Drewermann im Gespräch

Gewissensfreiheit und Frieden in Kirche und Gesellschaft

BERLIN · Wenn Sie sich das Interview anschauen, werden Sie sehen, dass Herr Drewermann hier keine Verschwörungstheorien unterstützt. In keiner Weise billigt Herr Drewermann irgendetwas von seinen Interview-Partnern und lässt sich seinerseits von niemandem verzwecken. Er spricht für sich selbst. Das Interview enthält viele wichtige Aussagen Drewermanns, die weiterhin hochrelevant sind und deshalb weiter zugänglich sein sollten. Bitte bewerten Sie das Interview nach den Aussagen Drewermanns, nicht nach der Kontroverse, die sich in den Jahren nach dem Interview um den Interviewer entwickelt haben.


Quelle→  KenFM



Fies, aber geil!

Anti Spiegel

Tacheles #57 - Lage in der Ukraine ist auch wirklich unheimlich

MÜNCHEN · Die Ostersendung von Röper und Stein ist etwas düster geworden, aber die von den Medien bisher verschwiegene Verschärfung der Lage in der Ukraine ist auch wirklich unheimlich. Und da sich Meldungen über den Konflikt mit China in das Puzzle einfügen, scheint die weltweite politische Lage sich wirklich enorm zuzuspitzen Außerdem ging es um Nord Stream 2, die Nebenwirkungen des russischen Impfstoffs, um die Frage, wie lange der Lockdwon andauert und am Ende auch noch um die Frage, welche wichtige Aussagen von Merkel im Bundestag die deutschen Medien hartnäckig verschwiegen haben.

Quelle→  Anti Spiegel



Das finstere Geheimnis des deutschen Staates

Martin Wehrle

Warum ist das Vermögen in Deutschland so ungleich verteilt?

APPEL · Armut in Deutschland? Neoliberalismus? Leben wir in einer gerechten Gesellschaft? Was bedeutet Hartz IV? Hat in Deutschland jeder eine faire Chance? Oder ist diese Chancengleichheit nur ein Versprechen, das oft gegeben, aber nie eingelöst wird? In diesem Video wirft Karriereberater Martin Wehrle einen kritischen Blick auf den deutschen Staat und die deutsche Gesellschaft. Er stellt sich die Frage, ob wir fair genug umgehen mit Rentnern, die von ihrer Rente kaum noch leben können, mit Kindern, die in arme Familien und in Hartz IV geboren werden, mit alleinerziehenden Vätern und Müttern, die ihren Kindern nicht das bieten können, was sie ihnen gern bieten würden. Zugleich spürt er den Wurzeln des Neoliberalismus nach. Welche Rollen spielen dabei Politiker wie Ronald Reagan und Magret Thatcher, wie Helmut Kohl und Gerhard Schröder? Wann schlug das Pendel vom Sozialstaat zum Staat der Reichen aus? Warum ist das Vermögen in Deutschland so ungleich verteilt? Warum werden Riesensummen für Banken-Schutzschirme locker gemacht, während arme Menschen im Regen stehen? Martin Wehre fordert in diesem Video nicht nur mehr Solidarität in unserer Gesellschaft ein – er geht einen Schritt voraus und spendet über 1.000 Euro per Sachspende an Menschen, die wirklich bedürftig sind. Mit diesem Video plädiert er für ein Deutschland, das wieder alle Menschen einbezieht, statt eine Grenze zwischen Reichen und Armen zu ziehen.


Quelle→  Martin Wehrle



Politik - Schicksal - Reset?

Dirk Pohlmann, Matthias Burchardt, Kai Lüdders, Walter v. Rossum

Auf Augenhöhe ... im Gespräch mit Jens Lehrich

DÜSSELDORF · Auf Augenhöhe [16] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinen Gästen ...
Dirk Pohlmann (Journalist & Filmemacher), Dr. Matthias Burchardt (Philosoph & Publizist), Kai Lüdders (Jurist und Buchautor) und Walter van Rossum (Journalist) im Fair Talk auf Augenhöhe. Thema ... Politik - Schiksal - Reset. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch. Im Nachhinein werden alle Quellen im Video markiert und dem Zuschauer zur Verfügung gestellt.

Quellenangaben

Quelle→  Fair Talk



Das neue Geld kommt

Ernst Wolff bei Eingeschenkt TV

"Great Reset" - Im Würgegriff parlamentarischer Faschismus

BERLIN · Ernst Wolff spricht in unserem Interview über die globalen Spieler, die im Narrativ einer Pandemie unheimliche Gewinne machen und ein neues Geldsystem installieren. Das Alte muss weg. Doch wer hat die Macht, das Neue zu installieren? Ist das künstliche Intelligenz oder menschliche Dummheit? Der "Great Reset" muss dringend diskutiert werden. Das Gespräch führte Alex Quint.



Impfung - Chance - Risiko?

Mark Benecke, Dirk Sattelmaier, Hans Tolzin und Stefan Dellwo

Auf Augenhöhe ... im Gespräch mit Jens Lehrich

DÜSSELDORF · Auf Augenhöhe [15] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinen Gästen ... Mark Benecke (Kriminalbiologe & Forensiker), Dirk Sattelmaier (Straf- & Verfassungsrechtler), Hans Tolzin (Medizinjournalist & Impfaufklärer) und Stefan Dellwo (Politmensch) im Fair Talk auf Augenhöhe. Thema ... Impfung - Chance - Risiko?. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Was in dieser Welt alles schiefläuft

Gunnar Kaiser

im Gespräch mit Robert Stein

MÜNCHEN · Zu Gast ist der Philosoph und Schriftsteller Gunnar Kaiser, einer der vielen mutigen und wahrhaftigen Denker in unserer Zeit. Obwohl eigentlich doch alles schon gesagt und geschrieben ist, um zu verstehen was in dieser Welt alles schiefläuft, gelingt es vielen Menschen noch immer nicht einen Blick auf das große Ganze zu werfen. Gunnar Kaiser schafft es immer wieder, entweder in seinem Podcast, seinen Texten oder auch in dem von ihm selbst geführten Interviews, auf die drängenden Fragen hinzuweisen. Dabei findet er stets die richtigen Worte und scheut sich auch nicht Ross und Reiter zu nennen.

Quelle→  Stein-Zeit



Corona: 3 Lügen, die aufgeflogen sind

Martin Wehrle

3 Lügen unserer Gesellschaft und Politik

APPEL · Die Corona-Zahlen (ob erste, zweite oder dritte Welle) und die aktuellen Corona-Nachrichten sorgen für Aufregung in Deutschland. Die Diskussion über die Impfung, den Corona-Impfstoff und eine mögliche Impfpflicht spaltet das Land. Aber die Pandemie Covid 19 hat nicht nur den Lockdown verursacht, sondern auch etliche Lebenslügen aufgedeckt. Das wird im öffentlichen Diskurs um Corona-Lügen und Corona-Gefahren, um Corona-Leugner und Befürwortung der Corona-Maßnahmen oft ausgeblendet.
Für dieses Video nimmt sich Martin Wehrle drei Lügen unserer Gesellschaft und Politik vor, die nur dank Corona aufgeflogen sind. Er beginnt mit einer politischen Lüge, dem vereinten Europa, die durch den Umgang mit Italien als Heuchelei enttarnt wurde. Und er fährt fort mit gesellschaftlichen Lügen, zum Beispiel, dass wir alle vom Verstand gesteuert und Individualisten seien. In diesem Video weist er anhand von Corona, dem Horten von Klopapier in der Krise, das Gegenteil nach. Spannende psychologische Hintergründe.
Viele interessante Corona-Aspekte kommen in öffentlichen Debatten, etwa bei Markus Lanz, oder in den einschlägigen Nachrichtensendungen kaum vor. Was lässt sich lernen aus aktuellen Corona-Zahlen und –Risiken für Covid 19, aus dem Lockdown, aus der Maskenpflicht – und vor allem aus dem Verhalten der einzelnen Menschen? In diesem Video setzt sich Martin Wehrle mit Hintergründen auseinander, die von der Pandemie erzeugt wurde. Diese Wirklichkeit weist viele Facetten auf, die sich nicht immer in Diskussionen, auch bei KenFM (Ken fm), ausreichend spiegeln.


Quelle→  Martin Wehrle



Wie Angela Merkel den Bürgerkrieg provoziert

Heinz Grill

zu Merkels Rede von Davos 2021

HAMBURG · "The Great Reset" war das Motto des Weltwirtschaftsgipfels 2021 in Davos. Bei diesem von Prof. Klaus Schwab initiierten Forum kommen international führende Politiker, Wirtschaftsexperten, Wissenschaftler und Journalisten (!) zusammen, um aktuelle Fragen zu besprechen. Dieses Forum wird für so wichtig erachtet, dass die großen Nationen und Konzerne nicht ihre Mitarbeiter, sondern Chefs selbst dorthin entsenden. Angela Merkel hat ihre Rede am 26.01.2021 digital gehalten.

Diese Rede behandelt die sogenannte Pandemie und die "große Errungenschaft" der Impfung. Sie spricht von dringend nötigen gesellschaftlichen Anstrengungen zur Digitalisierung, zur Elektromobilität – Stichwort Klimawandel – und zur sogenannten Community Health, also zu einer Gesundheitsfürsorge, die ihrer Ansicht nach nicht mehr nur individuell, sondern zunehmend kollektiv orientiert sein soll. Das Interview analysiert die geistigen Hintergründe dieser Rede wie auch das Menschenbild und die verborgenen Motive der Politikerin Angela Merkel, mit ganz erstaunlichen Ergebnissen.



Existenz und den Sinn des Lebens

Anke Evertz

After Dark ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · After Dark [4] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinem Gast ... Anke Evertz (Buchautorin) im Fair Talk auf Augenhöhe. Neun Tage Unendlichkeit - Was mir im Jenseits über das Bewusstsein, die körperliche Existenz und den Sinn des Lebens gezeigt wurde. Eine außergewöhnliche Nahtoderfahrung. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.

Quelle→  Fair Talk



Great Reset

Klaus Schwab will Mensch und Maschine verschmelzen

Welt Wirtschafts Forum (WEP)

GÜSSING · Aktuelle News aus Politik und Wirtschaft aufgeschlüsselt und erklärt.

Quelle→   Lion Media TV



Blick in den Sternenhimmel · Außerirdisches

Robert Fleischer

After Dark ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · After Dark [3] - Das Talk-Format mit Jens Lehrich und seinem Gast ... Robert Fleischer im Fair Talk auf Augenhöhe. Ein respektvoller Umgang ist obligatorisch.


Quelle→  Fair Talk


Menschen des Jahres 2020

Karl Hilz, Ralf Ludwig, Wolfgang Wodarg und Samuel Eckert

Auf Augenhöhe [13] ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · Gesundheitsdiktatur oder Killervirus? Egal, wie man zu Corona steht, alle Menschen verbindet eines: ANGST! Deswegen ist es uns so wichtig miteinander zu sprechen. Wir sind keine Corona Leugner, keine Corona Verharmloser, wir achten jedes Leben aber wir müssen dennoch gemeinsam darüber diskutieren: wie wollen wir in Zukunft leben? Wie schützen wir die, die besonders gefährdet sind, ohne dabei massive Kollateralschäden zu verursachen, ohne die Spaltung der Gesellschaft ins unerträgliche zu forcieren, ohne die Wirtschaft zu ruinieren. In dieser Sendung stellen wir Menschen des Jahres 2020 vor, die sich genau diese Fragen stellen. Unsere Gäste in diesem dritten Teil sind Karl Hilz, Ralf Ludwig, Wolfgang Wodarg und Samuel Eckert. Wie immer freuen wir uns über Eure konstruktiven Kommentare unter diesem Video und eine Unterstützung für das Projekt FAIR TALK.

Quelle→  Fair Talk



Assange, Nawalny & Anschlag auf Ken Jebsen

Dirk Pohlmann

Zum deutschen Umgang mit Oppositionellen

BERLIN · Im dritten Interview-Teil mit Autor und Journalist Dirk Pohlmann geht es um den heutigen Umgang mit Oppositionellen. Er erzählt spannende Details über den Anschlag auf Ken Jebsen von KenFM, den er zusammen mit Sergey Filbert aufdeckte und thematisiert den aktuellen Umgang mit Oppositionellen (z.B. der Corona-Politik) in Deutschland sowie im Ausland (Nawalny, Assange, Snowden).

Zeitstempel
00:00 - Intro, Assange, Snowden, Nawalny
10:50 - Anschlag auf Ken Jebsen


Quelle→  Alina Lipp



Menschen des Jahres 2020

Dr. Bodo Schiffmann, Markus Haintz, Sebastian Götz und Friederike Pfeiffer-de Bruin

Auf Augenhöhe [12] ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · Gesundheitsdiktatur oder Killervirus? Egal, wie man zu Corona steht, alle Menschen verbindet eines: ANGST! Deswegen ist es uns so wichtig miteinander zu sprechen. Wir sind keine Corona Leugner, keine Corona Verharmloser, wir achten jedes Leben aber wir müssen dennoch gemeinsam darüber diskutieren: wie wollen wir in Zukunft leben? Wie schützen wir die, die besonders gefährdet sind, ohne dabei massive Kollateralschäden zu verursachen, ohne die Spaltung der Gesellschaft ins unerträgliche zu forcieren, ohne die Wirtschaft zu ruinieren. In dieser Sendung stellen wir Menschen des Jahres 2020 vor, die sich genau diese Fragen stellen. Unsere Gäste in diesem zweiten Teil sind Dr. Bodo Schiffmann, Markus Haintz, Sebastian Götz und Friederike Pfeiffer-de Bruin. Wie immer freuen wir uns über Eure konstruktiven Kommentare unter diesem Video und eine Unterstützung für das Projekt FAIR TALK.

Quelle→  Fair Talk



Menschen des Jahres 2020

Prof. Sucharit Bhakdi, Viviane Fischer, Anselm Lenz und Dr. Christoph Gringmuth

Auf Augenhöhe [11] ... im Gespräch mit Jens Lehrich

BERLIN · Gesundheitsdiktatur oder Killervirus? Egal, wie man zu Corona steht, alle Menschen verbindet eines: ANGST! Deswegen ist es uns so wichtig miteinander zu sprechen. Wir sind keine Corona Leugner, keine Corona Verharmloser, wir achten jedes Leben aber wir müssen dennoch gemeinsam darüber diskutieren: wie wollen wir in Zukunft leben? Wie schützen wir die, die besonders gefährdet sind, ohne dabei massive Kollateralschäden zu verursachen, ohne die Spaltung der Gesellschaft ins unerträgliche zu forcieren, ohne die Wirtschaft zu ruinieren. In dieser Sendung stellen wir Menschen des Jahres 2020 vor, die sich genau diese Fragen stellen. Unsere Gäste in diesem ersten Teil sind Prof. Sucharit Bhakdi, Viviane Fischer, Anselm Lenz und Dr. Christoph Gringmuth. Wie immer freuen wir uns über Eure konstruktiven Kommentare unter diesem Video und eine Unterstützung für das Projekt FAIR TALK.

Quelle→  Fair Talk



Nawalny und Skripal

Dirk Pohlmann

Wer hat sie (nicht) vergiftet?

BERLIN · Dirk Pohlmann ist Journalist, Autor und ehem. Dokumentarfilmer für ARD/ZDF und ARTE. In unserem ersten Interview-Teil geht es um die Frage, wie wahrscheinlich es ist, dass Alexei Nawalny von der russischen Regierung vergiftet wurde. Hierbei beleuchtet er wenig bekannte Zusammenhänge mit Skripal und der amerikanischen Energiepolitik. Vor allem Nord Stream 2 spielt hier eine nicht ganz unbedeutende Rolle. Hochinteressant sind besonders die Verstrickungen mit der grünen Partei, insbesondere mit dem Europaabgeordneten Sergey Lagodinsky.


Quelle→  Alina Lipp



PCR-Test - die Dominosteine fallen

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 26: PCR-Test - die Dominosteine fallen

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Gäste ...
Mike Yeadon, Ex-Forschungsleiter Pfizer
Prof. Ulrike Kämmerer, Biologin
Prof. Dolores Cahill, Virologie und Immunologin
Jeroen Pols, Unternehmer

Quelle→  OVALmedia



Gleichschaltung des Rechtssystems, Polizeigewalt

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 25: Die Gefahr der Gleichschaltung des Rechtssystems

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 

 

Quelle→  OVALmedia



Spiel und Ernst

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 23: Schauspieler Marco Rima und Kabarettist Arnulf Rating

BERLIN · Spiel und Ernst: Schauspieler Marco Rima, Kabarettist Arnulf Rating und ein Blick ins Innere einer Gewerkschaft. Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 

 

Quelle→  OVALmedia



Finanzsystem und Hartz IV-Regime

Stiftung Corona Ausschuss

Sitzung 20: Finanzsystem und Hartz IV-Regime

BERLIN · Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten im Juli 2020 gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

 

 

 

Quelle→  OVALmedia



Was Mainstreammedien nicht berichten

Interview mit Andreas Schetter

Corona: "Es fühlt sich schlimmer an als in der DDR"

GRÜNWALD · Dieses Video und das darin geführte Interview ist vermutlich eines der bisher wichtigsten im Club der klaren Worte im Diskurs um den „Corona-Komplex“ und die Folgen der politischen Maßnahmen. Wenn man wahrhaftig die Nöte und Ängste der Mitmenschen verstehen möchte,  jener die eingeschränkte Freiheiten kritisieren, dann muss man dieses Video sehen. Das in diesem Video geführte Gespräch ist deshalb so wichtig, weil es ausführlich einem Bundesbürger aus der Mitte der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland eine Stimme verleiht. Eine Stimme, stellvertretend für zahlreiche, die in den sogenannten Mainstreammedien keine Beachtung finden. Das Interview ermöglicht einen wertneutralen Einblick in die Gemütslage eines Bürgers der, um das Leben in einer Demokratie schon einmal gerungen hat und nun sagt „wenn ich diese Situation mit ähnlichen Situationen in der DDR vergleiche, dann ist das nicht zu vergleichen, denn es ist in unserer Gesellschaft nun um ein Mehrfaches schärfer als damals.“


Quelle→  Langemann Medien



"Die Deutschen begraben sich selbst"

Vytautas Landsbergis

Litauens Ex-Staatschef über "politische Korrektheit"

BERLIN · "Deutschland gleitet ein drittes Mal in den Kommunismus ab" - warnt Vytautas Landsbergis: "Die Westeuropäer haben 70 Jahre Urlaub von der Geschichte gehabt", so der 87-Jährige, der wesentlich zum Untergang der Sowjetunion und dem Ende des Kommunismus dort mit beigetragen hat - mit sehr hohem persönlichen Risiko. Herr Landbergis ist ein rotes Tuch für alle Linken und Grünen. Denn das, was sie am meisten hassen, ist kritisches Hinterfragen ihrer eigenen Ideologie!

Hier Reitschusters Interview mit ihm als Podcast.
Sprecher: Jürgen Babel

Quelle→  Boris Reitschuster



Nächste Berlin-Demo ist beantragt

Das massive Framing gegen die Corona-Demos

Die Medien überschlagen sich mit Diffamierungen und Panikmache

KÖLN · Das massive Framing gegen die Corona-Demos geht weiter. Die Medien im Mainstream überschlagen sich mit Diffamierungen und Panikmache, die politische Kaste zeigt immer mehr ihr wahres Gesicht. Großveranstaltungen seien Schuld an steigenden Infektionszahlen, schreibt ohne harte Fakten die BILD. Die "Lebensgefährder" sollten abgeschoben werden, "egal wie, egal wohin", fordert der Bundesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der SPD. Gesundheitsämter drohen derweil Familien, deren Kinder in Obhut zu nehmen, wenn sie bei Corona-Ausbrüchen nicht zuhause isoliert werden. Wohin marschiert ein Land, in dem solche Überlegungen angestellt und solch drastische Schritte angedroht werden? Man muss diese Frage gar nicht beantworten, sie beantwortet sich von selbst. Die Antwort auf solche Politik und mediale Exzesse kann nur lauten: Jetzt erst recht. Die Veranstalter der Demo vom 1. August tun genau das: sie haben für den 29. August ein Friedensfest in der Hauptstadt angekündigt ...



Stiftung Corona-Ausschuss

Über den Ausschuss der Stiftung

Pressekonferenz

BERLIN · Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte haben die Stiftung Corona-Ausschuss ins Leben gerufen. Sie wird untersuchen, warum Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen haben. Die Stiftung fördert zudem wissenschaftliche Studien auf diesem Gebiet. Der Ausschuss wird unverzüglich seine Arbeit in Berlin aufnehmen.

Der Ausschuss wird geleitet von den Rechtsanwältinnen Antonia Fischer und Viviane Fischer sowie den Rechtsanwälten Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus Hoffmann.

Begleitende Experten aus Wissenschaft und Praxis sind u.a. der Forensiker Prof. Pasquale Mario Bacco, der Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz, die Pflegeexpertin Adelheid von Stösser, der experimentelle Immunologe Prof. emeritus Peter Capel, der klinische Psychologe Prof. Dr. Harald Walach. Der durch seine Arbeit im Schweinegrippe-Untersuchungsausschuss bekannte Dr. Wolfgang Wodarg (ehemaliger Amtsarzt, MdB, Pneumologe und Gesundheitswissenschaftler) wird die Arbeit des Ausschusses unterstützen.

Auf der Pressekonferenz werden die Stiftung, die handelnden Personen sowie der Themen- und Zeitplan des Ausschusses vorgestellt und Fragen beantwortet.

Quelle→  OVALmedia



Die Zerstörung des Corona Hypes

Wie sehen die Zahlen aus?

"Die Zerstörung des Corona-Hypes"

ULM · Danke dass du dir die Zeit nimmst, dieses Video anzuschauen.
Wenn du anderer Meinung bist, bitte sachlich bleiben. Ich freue mich über Diskussion.

Quelle→   Teil der Lösung



„Viren sind der neue Terror“

Michael Hüter

... im Gespräch mit Jens Lehrich

MAINZ · Die Virus-Angst - Der Kindheitsforscher Michael Hüter spricht im Rubikon-Exklusivinterview über die Gefahren der Corona-Krise für die Menschheit. Seit Mitte März ist soziale Distanz das Gebot, an das sich alle verordnet halten sollen. Das Grundgesetz sichtbar vor sich herzutragen, wird von der Polizei untersagt, Spielplätze wurden gesperrt und Kindern wurde verboten, ihre Freunde zu treffen. Wir sind eindeutig auf dem Weg in einen neuen Totalitarismus, auch wenn das politische System weiterhin als Demokratie bezeichnet wird. Im Videointerview mit Jens Lehrich ordnet der Historiker Michael Hüter die aktuelle Corona-Krise historisch ein. Er warnt vor den Folgen der politischen Anti-Corona-Maßnahmen und davor, dass wir als Bürger die Ver- und Gebote zum Großteil widerstandslos hinnehmen.

Quelle→  Rubikon



Die Corona-Schock-Strategie

Rettungschirm · Foto→ Hans Braxmeier
Rettungschirm · Foto→ Hans Braxmeier

Jens Berger

Klatschen für Krankenschwestern, Milliardengeschenke für Aktionäre

LANDAU · Dafür werden die Krankenschwestern sicherlich Verständnis haben: Da die Bundesregierung die angeschlagene Lufthansa „retten“ muss und die Automobilhersteller sich mit ihrem dreisten Wunsch nach einer „Kaufprämie“ für Neuwagen Medienberichten zufolge auch durchsetzen werden, ist von der „Corona-Prämie“, die Jens Spahn vor einigen Wochen großspurig angekündigt hat, nicht mehr die Rede. Stattdessen fließen die – noch gar nicht vorhandenen – Steuermilliarden nun einmal mehr über Dividenden in die Taschen der Großaktionäre. Da freut sich nicht nur das Geschwisterpaar Klatten/Quandt, sondern vor allem die Wall Street, gehören die meisten Konzerne, denen nun Milliardengeschenke auf dem Silbertablett gereicht werden, doch mehrheitlich Finanzkonzernen wie BlackRock und Vanguard. Braucht es noch mehr, um die Charakterlosigkeit der Regierenden offenzulegen?


Quelle→  NachDenkSeiten



Corona: Spaltung durch Kennzeichnung

Foto→ Alexandra Koch
Foto→ Alexandra Koch

Tobias Riegel

„Nicht mit Corona infizierte“ Schüler erhalten eine Kennzeichnung

LANDAU · Eine deutsche Schule arbeitet mit dem Biotech-Unternehmen Centogene zusammen – um „schneller zum Normalbetrieb zurückkehren zu können“: Die Schüler an Mecklenburg-Vorpommerns größtem Gymnasium können sich „freiwillig“ auf Corona testen lassen. Freiwillig bedeutet hier aber nicht wirklich freiwillig – der Druck wirkt indirekt. Wer nicht infiziert ist, der wird sichtbar gekennzeichnet – und für diese Gruppe gelten dann andere Regeln als für Schüler, die sich nicht testen lassen. Wer ein negatives Testergebnis erhält, also nachweislich nicht infiziert ist, und das jeden Montag und Freitag aufs Neue, erhält einen grünen Punkt auf sein Namensschild und Sondergenehmigungen, wie der Schulleiter der „FAZ“ sagte.


Quelle→  NachDenkSeiten



Jede Kritik wird als Hochverrat abgetan

Völlig vergeigte Corona-Krisen-Management

Markus Gärtner im Gespräch mit Gerald Grosz

KÖLN · Gerald Grosz - der konservative österreichische Politiker, Unternehmer, Kolumnist, TV-Kommentator und Polit-Blogger, der so wunderbar polemisieren kann. Er sprach über das völlig vergeigte Corona-Krisen-Management, die EU, die er als das erste große Opfer des Coronavirus sieht, aber auch über das Versagen der Eliten, die Kapitulation der vernünftigen Kräfte in der Politik und über ein Deutschland, das sich "durch einen fortgesetzten Wahnsinn quält". Die EU beschuldigte Grosz, in den kleinen Bereichen des täglichen Lebens einen unheimlichen Ehrgeiz zu entwickeln, die Menschen dabei zu bevormunden und zu regulieren, aber bei den großen Sorgen und Ängsten eindrucksvoll zu versagen. Alle wichtigen Fragen in der EU seien ungeklärt. Zu Angela Merkels 5. Amtszeit, die Medien im Mainstream immer öfter ins Spiel bringen, sagt er: "Dann ist Corona der tödlichste Virus der Welt".



“Wir tun das Maximale”

Foto→ Gabor Steingart
Foto→ Gabor Steingart

Virologin Prof. Susanne Herold

im Gespräch mit Gabor Steingart - der Podcast

BERLIN · Virologin Prof. Susanne Herold über den Wettlauf gegen die Zeit in deutschen Kliniken
Im Interview im Prof. Susanne Herold. Bundesregierung und Bundesländer einigen sich nach heftigen Diskussion auf ein “Kontaktverbot”. In Japan haben sich 50.000 Menschen dicht gedrängt auf das Olympische Feuer gewartet - trotz der Corona-Krise.

Quelle→  Gabor Steingart