frei


Notrufnummern

Titel
Datum
lOgO

Polizei

Notruf  Telefon  110

Polizeidirektion Lauterbach

Lindenstraße 50
36341 Lauterbach

  Telefon   +49 (0)6641 - 971-0  


Feuerwehr

Notruf  Telefon  112

Zentrale Leitstelle
Goldhelg 20
36341 Lauterbach


Wehrführer  Wolfgang Schweiger

Gemeindebrandinspektor  Marc Dittert


Wehrführer  Swen Schröter




Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter  Telefon  116 117 
zu folgenden Zeiten erreichbar ...

 

Montag, Dienstag und Donnerstag
19:00 - 07:00 Uhr

Mittwoch und Freitag

14:00 - 07:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feier- und Brückentag

07:00 Uhr bis zum folgenden Werktag um 07:00 Uhr



Gesundheitswesen



→ Zahnärztlicher Notdienst


Behörden



Agentur für Arbeit (Arbeitsamt Lauterbach)


Amt für Straßen und Verkehrswesen Schotten


Amtsgericht Lauterbach


Finanzamt Alsfeld-Lauterbach


Landratsamt Alsfeld


Landratsamt Lauterbach


Kreisbauamt Lauterbach


Veterinäramt Lauterbach


Amt für den ländlichen Raum

- Hauptabteilung Landwirtschaft, Forsten und Naturschutz


Amt für Bodenmanagement Fulda

  (ehemals Katasteramt Lauterbach)

· Außenstelle Lauterbach



 

 Krankenhäuser

Eichhofkrankenhaus Lauterbach - Telefon→ +49 (0)6641 - 82-0

 

Apotheken

klicke hier → Notdienstplan

Kindergärten

Kindertagesstätte Angersbach - Telefon→ +49 (0)6641 - 24 33

Kindergarten Landenhausen - Telefon→ +49 (0)6648 - 24 00

Pflege und Soziales

Angersbach Aktiv - Telefon→ +49 (0)6641 - 91 103 31

Hilfsgemeinschaft Landenhausen - Telefon→ +49 (0)6648 - 91 100 44

Diakoniestation Lauterbach - Telefon→ +49 (0)6641 - 82-377

Versorgungsbetriebe

OVAG Friedberg (Stromversorger) - Telefon→ +49 (0)6031 - 82-0

Rhönenergie Osthessen GmbH - Telefon→ +49 (0)661 - 299-0

Hilfegruppen

Alzheimer Gesellschaft Osthessen e.V.  Beratungsstelle  Heike Leitsch - Telefon→ +49 (0)6641 - 6 34 48

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle - Mobil→ +49 (0)175 - 78 796 75

Freundeskreis Lauterbach e.V.  Suchthilfe im Vogelsbergkreis - Telefon→ +49 (0)6641 - 64 61 26 / Telefon→ +49 (0)6641 - 15 60


Zahnärztlicher Notfallvertretungsdienst

Titel

für den Vogelsbergkreis ist eine neue zahnärztliche Notfallnummer eingerichtet worden.

 

Der zahnärztliche Bereitschaftsdienst ist unter  Telefon  01805 - 60 70 11 
zu folgenden Zeiten erreichbar ...

 

Montag, Dienstag und Donnerstag
19:00 - 07:00 Uhr

Mittwoch und Freitag

14:00 - 07:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feier- und Brückentag

07:00 Uhr bis zum folgenden Werktag um 07:00 Uhr



Ärztlicher Notdienst im Bereich Lauterbach und Wartenberg

Titel

Wenn Sie ärztliche Hilfe außerhalb der Sprechzeiten der Praxen benötigen, können Sie sich telefonisch an die kostenlose bundesweit gültige Rufnummer 116 117 wenden. Gemeinsam mit den Patienten wird dann die weitere Vorgehensweise besprochen.

 

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter  Telefon  116 117 
zu folgenden Zeiten erreichbar ...

 

Montag, Dienstag und Donnerstag
19:00 - 07:00 Uhr

Mittwoch und Freitag

14:00 - 07:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feier- und Brückentag

07:00 Uhr bis zum folgenden Werktag um 07:00 Uhr



Bürgerservice / Notrufbereitschaft der Gemeindeverwaltung

Titel
LoGo
LoGo

Bürgerservice / Notrufbereitschaft


Sie brauchen eine Verwaltungsdienstleistung außerhalb unserer umfangreichen Öffnungszeiten ? Kein Problem, anrufen und telefonisch einen Zeitpunkt vereinbaren. Das gilt auch, wenn Sie nicht mobil sind und die Angelegenheit bei Ihnen zu Hause erledigt werden soll.

Oder außerhalb unserer Öffnungszeiten
taucht ein Problem auf,
Sie brauchen dringend die Verwaltung.

 weitere iNFO's ...

YouTubeTwitterInstagramfaceBOOKe-MailWebseite

Im NOTFALL 110

Foto→ Pressestelle PR Osthessen
Foto→ Pressestelle PR Osthessen

Die meisten von uns haben schon einmal fremde Hilfe benötigt, für viele war diese Hilfe lebenswichtig und oft haben Menschen Notfälle nur überlebt, weil die sogenannte RETTUNGSKETTE schnell und reibungslos funktioniert hat.

 

Die Stärke dieser Kette hängt vom schwächsten der folgenden Glieder ab ...

Sofortmaßnahmen (wie Bergung und Beseitigung weiterer Gefahren)

  • Notruf
  • Erste Hilfe
  • Rettungsdienst
  • Krankenhaus

Rufen Sie also so früh wie möglich eine der folgenden Notrufnummern an ...

den Polizeinotruf  Telefon 110  oder die Notrufnummer  Telefon 112  der Feuerwehr.

 

Über diese Notrufnummern gelangen Sie in der Regel zu der örtlich zuständigen Leitstelle der Polizei oder der Feuerwehr. Von dort aus wird über die Art und das Ausmaß des Einsatzes sowie über die Einsatzmittel entschieden. Die Notrufnummer "112" - wie auch die "110" zur Polizei - kann überall ohne Vorwahl gewählt werden und erwirkt eine Vorrangschaltung, so dass auch bei Überlastung des Telefonnetzes sowie selbst bei Stromausfall eine Verbindung zu Stande kommt.

 

Alternative Telefonnummern für Notfälle wie "→ Ärztlicher Notdienst", "→ Apothekennotdienst" etc. entnehmen Sie bitte Ihren örtlichen Telefonbüchern, Printmedien oder Internetseiten. Diese Rufnummern werden jedoch nicht vorrangig abgefragt.

 

Notrufeinrichtungen und die Notrufnummern sollen Menschen in Not helfen.

 

Deshalb sind sie auch besonders geschützt ... Der Missbrauch der Notrufnummer und die Beschädigung von Notrufeinrichtungen sind strafbar!

 

Notrufinhalt

 

Übermitteln Sie am Notruf möglichst viele Informationen. Dies erleichtert die Koordination des Rettungs- oder Polizeieinsatzes erheblich. Nehmen Sie sich jedoch die Zeit und verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick. Achten Sie im Sinne aller Beteiligten auf folgende Punkte ...

 

  • Birgt die Situation besondere Gefahren? (z.B. Explosionsgefahr durch auslaufendes Benzin, unübersichtliche Unfallstelle etc.)
  • Sind mehrere Personen betroffen? (sind z.B. mehr Krankentransporte notwendig)
  • Wo genau ist der Unfallort?(orientieren Sie sich - fragen Sie notfalls)
  • Besteht Lebensgefahr?(soweit Sie dies abschätzen können).
  • Sprechen Sie betroffene Personen an, um festzustellen, ob diese bewusstlos sind und lebensrettende Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Informieren Sie nach Möglichkeit den Notruf, bevor weitere Maßnahmen getroffen werden. Sind andere Personen vor Ort, beauftragen Sie jemand, den Notruf abzusetzen, wenn Sie selbst nicht können. Teilen Sie dem Notruf ebenfalls wichtige Veränderungen der Situation mit, bis professionelle Hilfe eingetroffen ist.

 

Die 5 W's helfen  die Fragen der Leitstelle zu beantworten ...

  • Wo ist der Notfallort ?
    Machen Sie möglichst genaue Angaben über den Unfallort. Nur eine genaue Ortsangabe (Ort, Straße, Hausnummer u.s.w.) erspart der Polizei und dem Rettungsdienst unnötiges suchen.
  • Was ist passiert ?
    Beschreiben Sie kurz die Unfallsituation, damit die Leitstelle die notwendigen Maßnahmen daraus ableiten kann (z. B. Einsatz von Bergungsfahrzeugen, notwendige Absperr- oder Ableitungsmaßnahmen, Verkehrswarnmeldungen oder Fahndung nach Verkehrsunfallflucht).
  • Wieviel Verletzte gibt es ? 
    Die (möglichst vorher festgestellte) Anzahl der Verletzten oder Erkrankten bestimmt den Umfang der einzusetzenden Rettungsmittel. Nennen Sie bei Kindern auch das Alter!
  • Welche Art von Verletzung / Erkrankung ?
    Erkannte Verletzungen oder auffällige Krankheitsmerkmale helfen, die Rettungsmittel und Fachkräfte (z.B. Notarzt) gezielt einzusetzen.
  • Warten auf Rückfragen
    Beachten Sie bitte: Das Gespräch wird grundsätzlich von der Leitstelle beendet. Unter Umständen kann von dort noch nach dem Namen und Adresse des Anrufers gefragt werden.